Alkoholikerhilfe

Alkoholismus

Alkohol und Medikamente

Alkoholsucht

Ambulante oder stationäre Alkoholtherapie

Angst vor Alkoholabhängigkeit

Angst zu reden

Pflegeprodukte für trockene Alkoholiker

Aufhören Alkohol zu trinken

Beratungsstellen

Betrunken und peinlich

Bier am Abend

Entzug

Entzug bei Alkohol

Entzug vom Alkohol

Erfahrungsaustausch

Erfahrungsberichte

Erwartungen

Alkoholproblem

Anzeichen für Alkoholismus

Ambulanter Alkoholentzug

Alkoholerkrankung

Arztbesuch

Frauen als Alkoholikerin

Frauen und Alkohol

Hilfe bei Alkoholsucht

Hilfe durch Selbsthilfe

Entzugserscheinungen

Angst vor einem Rückfall
Kann ein Alkoholiker wieder kontrolliert trinken?

Die Alkoholsucht ist durch den Kontrollverlust des Alkoholkonsums gekennzeichnet. Ein Alkoholiker kann nach einem oder zwei Gläsern nicht aufhören und trinkt immer weiter.

Das sogenannte kontrollierte Trinken gibt es eigentlich nicht. Ein Nichtsüchtiger brauch seinen Alkoholkonsum nicht zu kontrollieren. Er weiß wann er genug hat und hört auf. Er Alkoholiker wird bei den Versuchen, wieder mal ein Glas zu trinken, immer wieder zu der ursprünglichen Menge zurück kommen oder meist sogar noch mehr trinken. Vielleicht geht es ein paar Tage gut, aber gerade dann ist die Gefahr am Größten, weil sich der Alkoholiker einredet, er kann ja, wenn er will nur ein Glas trinken. Diese Selbstlüge wird zu einem Rückfall führen.

Jeder neue Versuch zur Nüchternheit wird immer schwerer, weil der Betroffenen kaum noch an sich selbst glaubt.


weitere Forenmeinungen zum kontrolliertem Trinken

Hallo,

ICH sag mal ganz klar "NEIN", denn irgendwann kommen die alten Trinkgewohnheiten. ich habe es noch nicht versucht, werde es in Zukunft auch nicht tun, denn ich habe einen riesen Respekt vor Alkohol.
er hat mir fast mein leben UND meine Kinder genommen, also lass ich die Finger GANZ davon.


Hallo,

also die Frage, ob ein Alkoholiker kontrolliert trinken kann beantworte ich auch mit einem klaren NEIN !.

Ich habe es ja schon einmal erfahren, dass ich keine Kontrolle über mein Trinkverhalten habe, und wenn ich jetzt versuchen würde kontrolliert zu trinken, würde das mein Trinkverlangen auf Dauer wahrscheinlich nicht befriedigen.

Sicher käme irgendwann wieder der Punkt, wo ich mehr bräuchte, um "zufrieden" zu sein, um "entspannt" zu sein.
Ich weiss, dass ich mit Alkohol nicht umgehen kann, und habe, und entwickle deswegen weiterhin andere Methoden um zufrieden zu sein, und um mich zu entspannen.
Ich weiss, dass ich nie wieder Alkohol trinken kann, und daher ist es für mich auch gar nicht erstrebenswert kontrolliert zu trinken.

Also nochmals, ich denke ein alkoholkranker Mensch kann nicht kontrolliert trinken!!!

Hallo,

mein NEIN kann nicht klarer und deutlicher sein. ich habe das über 20 Jahre probiert.

ich zweifle den Ausdruck "kontrolliertes trinken" so wieso an. ein nicht Alkoholiker warum soll der sich kontrollieren. der trinkt ein zwei Bier weil er durst hat und dann ist gut. oder ein zwei wein aus Geselligkeit. was soll da kontrolliert werden.

es geht doch niemand in die Kneipe und sagt heute trinke ich kontrolliert. entweder hat er ein Problem oder nicht.

also noch mal es gibt KEIN KONTROLLIERTES TRINKEN