Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe



Ab wann Alkoholiker

Alkohol

Alkoholentgiftung

Alkoholfreies Bier

Alkoholmissbrauch

Alkoholabhängigkeit

Alkoholprobleme bei Jugendlichen

Alkoholentgiftung

Alkoholentwöhnung

Alkoholentzug

Alkoholentzug und Medikamente

Alkoholentzug zu Hause

Alkoholforum

Alkoholfreies Umfeld

Alkoholhaltige Lebensmittel

Alkoholiker

Das Ansehen von Alkoholikern
Als Alkoholiker outen und jedem von meiner Alkoholkrankheit erzählen?

Wenn man dauerhaft nüchtern leben möchte, ist es wichtig, dass man dem näherem Umfeld von seiner Alkoholkrankheit erzählt und sich outet. Dazu zählen meiner Meinung, die Familie, die Arbeitskollegen und auch die Menschen, die ich weiterhin zu meinen Kontakten zählen möchte.

Dadurch kann man viele Gefahren aus den Weg gehen und Risiken für einer Rückfall minimieren. Jede Situation, wo ich mich erneut erklären muß, warum ich keinen Alkohol trinke, wird jedes mal eine neue Herausforderung, wo ich mich entscheiden muß, ob ich die Wahrheit sage oder ob ich mir eine Ausrede einfallen lassen muß. Die Anstrengung, immer zu wissen, wen ich was gesagt habe, macht es mir auch nicht leichter. Verwicklungen und Widersprüche bedeuten für mein Gegenüber Zweifel und Misstrauen.

Wenn ich ehrlich und offen mit meiner Alkoholkrankheit umgehe, gehe ich nicht nur diese Situationen aus den Weg, sondern bekomme auch Unterstützung, wenn ich mich Gefahren aussetze. Menschen, die ständig Alkohol trinken, mein Alkoholproblem nicht verstehen können oder wollen, werden sich von mir und ich mich von ihnen, früher oder später distanzieren.

Ich habe noch niemanden getroffen, der mich wegen meiner Offenheit schief angeschaut hat. Im Gegenteil, viele aufmunternde Worte und eben so viele gesenkte Blicke von Menschen, denen ihr eigener Alkoholkonsum eben bewusst wurde.