Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Die Suche ergab 57 Treffer

von ideja
14.05.2019, 22:43
Forum: Wochenthema Angehörige und EKA
Thema: religiöse Ansichten und Erziehung
Antworten: 12
Zugriffe: 189

Re: religiöse Ansichten und Erziehung

Linde66 hat geschrieben:
14.05.2019, 22:13
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.
In diesem Satz steckt auch drin, daß es meinen Nächsten gibt UND mich selbst, also zwei Personen, zwei Persönlichkeiten.
Liebe Grüße, Linde
Ich bin noch immer ich selbst ;) obwohl ich einige Jahre ungewollt und unbemerkt eher in sein selbst überging. :D
von ideja
14.05.2019, 22:38
Forum: Wochenthema Angehörige und EKA
Thema: religiöse Ansichten und Erziehung
Antworten: 12
Zugriffe: 189

Re: religiöse Ansichten und Erziehung

Im Westen ist Kirche samt Pfarrer auch weitgehend "emanzipiert" ;) Im Osten stellen solche Pfarrer eher Seltenheit dar. Das Problem ist, das die meiste Menschen sehen nur das was sie sehen WOLLEN, hören nur das was sie hören WOLLEN... Auch wenn ich in der Kirche gehe, höre ich nur von Vergebung. Wie...
von ideja
14.05.2019, 10:48
Forum: Wochenthema Angehörige und EKA
Thema: religiöse Ansichten und Erziehung
Antworten: 12
Zugriffe: 189

Re: religiöse Ansichten und Erziehung

Hallo Linde,

In einer Ehe sind wir Eins, dh, nur zwei Teile eines Ganzen. Wo ist denn da mein Selbst?

liebe Grüße. ideja
von ideja
14.05.2019, 10:12
Forum: Wochenthema Angehörige und EKA
Thema: religiöse Ansichten und Erziehung
Antworten: 12
Zugriffe: 189

Re: religiöse Ansichten und Erziehung

Hallo Sunny, Hallo viola, danke für euere Beiträge :) Was es bedeutet für mich? Einfach etwas wovon ich Ruhe und Trost erwarte wenn mir schlecht geht, macht, dass es mir noch schlechter geht. Sobald ich mich inhaltlich damit beschäftige. Ich glaube an Gott weil ich in manchen Momenten gerne haben wü...
von ideja
13.05.2019, 14:22
Forum: Lebensgeschichten - Erfahrungsberichte - Das Leben nach dem Alkohol
Thema: Alkohol und Depression
Antworten: 6
Zugriffe: 267

Re: Alkohol und Depression

Hallo Linde, Großzahl an Männern die ich kenne, haben solche Sätze/ Meinungen im Laufe der Jahre geäußert: "Die Frau Ist faul weil sie ständig schläft, weil sie nicht den Haushalt im Griff hat, weil ihre Kinder schmutzig/hungrig seien..." "Sie hält sich für was besseres und deshalb will sie nirgends...
von ideja
13.05.2019, 10:52
Forum: Lebensgeschichten - Erfahrungsberichte - Das Leben nach dem Alkohol
Thema: Alkohol und Depression
Antworten: 6
Zugriffe: 267

Re: Alkohol und Depression

Hallo kossi, Willkommen hier im Forum! Das größte Problem ist dass sich "starke" Männer nie als Depressiv sehen wollen. Depression ist eine schwäche (in deren Augen) die für Frauen gut sein kann, wenn sie faul sein will. Wie, und ist es möglich, solche Menschen zur Einsicht zu bringen? Ich bewundere...
von ideja
13.05.2019, 10:08
Forum: Wochenthema Angehörige und EKA
Thema: religiöse Ansichten und Erziehung
Antworten: 12
Zugriffe: 189

Re: religiöse Ansichten und Erziehung

Hallo, Danke Karsten dass du die Thema geöffnet hast! In der letzten Zeit von vielen Überlegungen, Nachdenkens und Ursachen Suchens, hat sich mir im Kopf, eine, wenn auch nicht so klare oder causale, aber irgendwie doch Feste Beziehung, zwischen Religiosität und CO- Abhängigkeit gezeigt. Ich wollte ...
von ideja
12.05.2019, 15:40
Forum: Co-Abhängige und Angehörige von Alkoholikern
Thema: Völlige Leere
Antworten: 10
Zugriffe: 310

Re: Völlige Leere

noch etwas...
du schreibst das du die Umgebung angelogen hast. Hast du den jemanden mit wem du reden kannst?

Mit wem du dich "ausweinen" kannst?

Hast du dich über Selbsthilfe Gruppen in deiner Nähe erkundigt?

Über Therapie nachgedacht?