Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Ganz am Anfang und doch mittendrin

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Gotti
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3515
Registriert: 04.02.2008, 19:01

Beitrag von Gotti » 05.04.2018, 22:44

Habe heute Nachmittag eine Situation gesehen, bei der eine mir bekannte Alkoholikerin total zu , fast nicht von ihrem Mann "heimgeschleppt" werden könnte. Es hat mich erschüttert. Ich kenne die Kinder und denke nur, wie sie mit ihr zusammen leben können. Sie tun mir so unendlich leid.

Aurora
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 13000
Registriert: 02.05.2007, 13:47

Beitrag von Aurora » 25.04.2018, 11:32

Huhu Gotti,

wo steckst du denn?

Liebe Grüße
Aurora

la vie
neuer Teilnehmer
Beiträge: 265
Registriert: 03.03.2018, 06:08
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Beitrag von la vie » 26.04.2018, 06:03

Hallo Gotti,
das ging bestimmt durch und durch. Wenn ich heut unterwegs bin sehe ich Gesichter, Blicke, die mir einen Schauer bereiten. Welch ein Grauen für Kinder.
Du hast es geschaff, für dich und deine Kinder. Diesen harten Weg hast du geschafft. Du kannst mit stolz zeigen, dass es geht und machst anderen so viel Mut, es anzugehen. Ich danke dir dafür.
Liebe Grüße, la vie.

Gotti
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3515
Registriert: 04.02.2008, 19:01

Beitrag von Gotti » 28.04.2018, 08:17

Hallo ihr!
Habe leider immer noch keinen Internet Zugang. D. h. muss am Handy schreiben. :roll: :roll: Das kann ich leider immer noch nicht so gut! :lol:
Ansonsten geht's mir sehr gut! Meine neue Wohnung ist wunderschön, und die Terrasse ein Traum! Jede freie Minute geniesse ich in der Sonne!
So langsam "checke" ich mein neuerworbenes Selbstbewusstsein. Es wird mir auch von vielen Seiten zugesprochen. @ Dank dir auch La vie!
Das mutigste "Projekt " - der alleinige Urlaub- steht mir ja noch bevor. Wenn ich das geschafft habe, dann... :D
Wünsche euch allen ein schönes langes Wochenende!

Morgenrot
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 14414
Registriert: 29.02.2008, 11:36

Beitrag von Morgenrot » 28.04.2018, 08:49

liebe Gotti,
Das mutigste "Projekt " - der alleinige Urlaub- steht mir ja noch bevor
Das schaffst du bestimmt, ich verreise ja schon einige Jahre alleine.
Ich habe mir in den ersten Urlauben vorher überlegt, was ich unbedingt sehen möchte und hab dann ausgewählt.
Wichtig ist, das du die Tage nicht so überfrachtest, auch nicht mit Erwartungen an dich.
Lass auch traurige Momente zu, die gabs bei mir auch. Ich hab z.Bsp. heulend am Rheinfall gesessen, weil ich niemanden hatte, mit dem ich dieses tolle Schauspiel gemeinsam bestaunen konnte.
Ganz am Anfang habe ich ein paar Gruppenreisen mitgemacht, aber jetzt gefällt es mir auf eigene Faust viel besser.


lg Morgenrot

la vie
neuer Teilnehmer
Beiträge: 265
Registriert: 03.03.2018, 06:08
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Beitrag von la vie » 28.04.2018, 11:26

Liebe Gotti, ich fahre auch schon viele Jahre zu meinen Kindern meistens allein. Am Anfang war es eigenartig auf der Autobahn (sehr verrückte Fahrer unterwegs, mich incl.), aber die Freude auf unser Wiedersehen überwog. Heut bin ich es schon gewohnt. Im letzten Jahr war ich das erste mal auch allein im Urlaub, für eine Woche. Ich fühlte mich erst etwas unvollständig. Aber bei den vielen Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen und Anblicken der Natur, befreit man sich gern von der eigenen Wichtigkeit. Auch wenn ich mal traurig war, erlebte ich es, dass ich es auch schön mit mir selber haben kann.

Einen wundervollen und eindrucksreichen Urlaub für dich, liebe Gotti.
la vie

Aurora
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 13000
Registriert: 02.05.2007, 13:47

Beitrag von Aurora » 28.04.2018, 11:39

Liebe Gotti,

ich freu mich, dass es dir so gut geht! Auch das mit dem Urlaub wird toll, wirst sehen.

Liebe Grüße
Aurora

Gotti
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3515
Registriert: 04.02.2008, 19:01

Beitrag von Gotti » 09.05.2018, 07:35

:wink: Naja,Morgenrot, heulen werde ich wohl nicht. Und so "allein" bin ich sicher auch kaum in der Woche dort. Umgänglich wie ich bin finde ich sicher Anschluss. Im Zweifelsfall habe ich ein fremdes Kind an der Backe kleben!!! :lol:
Ach, so langsam überwiegt auch die Freude die Angst vor dem Neuen,
und ich denke auch, dass es wunderschön wird! Aurora! 8) Baden, Faulenzen, Wassergymnastik, vielleicht mal einen Ausflug machen, nebenbei gut Essen!!! denn Genuss ist wichtig .... - da findet sich sicher das Passende.
:D
Wünsche euch allen einen schönen Feiertag und wer hat, ein entspanntes langes Wochenende!!!
Gotti.

Antworten