Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Endlich wieder Hoffnung

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Die_Susanne
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2657
Registriert: 02.04.2010, 16:51

Beitrag von Die_Susanne » 15.04.2014, 20:53

Liebe Speranza,

ich erlebe ich hier als umsichtig un finde, du hast dir gestern sehr viel Mühe mit deinen Beiträgen gegeben.

Wenn es um ein heikles Thema geht, kann es schon mal sein, dass es sehr emotional wird.

Für mich ist es in solchen Situationen wichtig, den Abstand wieder herzustellen un zur Ruhe zu kommen.

Ich habe im Laufe der Jahre hier für mich beschlossen, dass ich es nicht leisten werde, mich immer wieder zu erklären, damit auch jeder meine Intention versteht.
Das war und ist für mich eine gute Übung :wink:

Was mich gewundert hat, ist, dass du dann den "Danke" Thread eröffnet hast.
Hattest du ein schlechtes Gewissen?

LG und einen ruhigen Abend.
Susanne

Speranza
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1211
Registriert: 27.09.2011, 15:18
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Beitrag von Speranza » 15.04.2014, 21:28

Hallo Susanne!

Danke für deinen Beitrag, ich bin halt so gestrickt dass es selbst wenn es um heikle Themen geht versuche sachlich zu bleiben, aber ich sehe ein dass andere Menschen eben anders sind.
Was mich gewundert hat, ist, dass du dann den "Danke" Thread eröffnet hast.
Hattest du ein schlechtes Gewissen?
Nein ich hatte kein schlechtes Gewissen. Ich sehe es etwas anders, Karsten ist hier der Forenbetreiber und somit hat er das alleinige Recht Änderungen durchzuführen denen ich mich beuge. Natürlich suche ich dann das Gespräch wie ich gestern auch gemacht habe.

Wäre er bei seiner ersten Entscheidung geblieben hätte ich es respektiert und meine Konsequenzen gezogen denn ich bin hier Gast wie alle anderen User auch.

Als er seine Entscheidung zurückgenommen hat habe ich mich gefreut und wollte das aber nicht in dem anderen Thread zum Ausdruck bringen, ich hatte Bedenken dass der Beitrag unter geht, es war mir einfach wichtig mich zu bedanken.

Erklären werde ich mich auch nicht mehr höchstens wehren denn ich habe nichts getan weswegen ich mich schämen müsste.

Ich wünsche dir auch einen schönen Abend.

Liebe Grüsse
Speranza

Honeymaker
neuer Teilnehmer
Beiträge: 118
Registriert: 03.01.2014, 10:03

Beitrag von Honeymaker » 16.04.2014, 11:34

Hola Speranza,
les' doch mal unter "Alkoholsucht" unter dem Faden "An Bruce" den ersten Beitrag....Wie ich gesagt habe.....
Mit Gruß
HM

Speranza
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1211
Registriert: 27.09.2011, 15:18
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Beitrag von Speranza » 17.04.2014, 11:07

Hallöchen!

Ich wünsche allen hier im Forum ein schönes Osterfest. Ich werde mir ein paar schöne Tage machen, mein Sohn kommt mich besuchen und bleibt bis Montag.

Da freue ich mich riesig drauf und er auch, als Junggeselle weiss er Mamas Kochkünste immer noch zu schätzen :lol:

Gleich mache ich mir einen Spieseplan und fahre zum Einkaufen. Ich hoffe dass das Wetter so schön bleibt, ich liebe es auf der Terrasse zu sitzen und die Sonne zu geniessen.

Liebe Grüsse
Speranza

Speranza
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1211
Registriert: 27.09.2011, 15:18
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Beitrag von Speranza » 22.04.2014, 11:47

Hallöchen!

Schon wieder sind die Feiertage vorbei, schön wars :D Ich habe mit meinem Sohn ein paar ruhige Tage verbracht, er hat mal wieder seine Freund von früher gesehen, ich lag in der Sonne und habe viel gelesen.

Wir haben gemeinsam gekocht und gegessen und viel rumgealbert. Mein Sohn und ich haben den gleichen schrägen Humor und so haben wir immer sehr viel Spass zusammen.

Heute geht der Alltag weiter aber das ist gut so.

Liebe Grüsse
Speranza

Ko 68
neuer Teilnehmer
Beiträge: 230
Registriert: 22.09.2014, 15:26

Beitrag von Ko 68 » 02.01.2016, 13:50

Gesucht - und hoffentlich gefunden

Liebe Speranza,
ich wollte gerne noch Danke sagen, dass Du gestern für mich da warst und mir geholfen hast, die trüben Gedanken ein bischen zu vertreiben.

LG
KO

Speranza
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1211
Registriert: 27.09.2011, 15:18
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Beitrag von Speranza » 21.04.2016, 18:13

Hallöchen an alle im Forum!

Ich wollte mal ein kleines Lebenszeichen von mir geben. Mein Leben verläuft recht angenehm ich bin jetzt ca. 5 Jahre getrennt und habe noch keinen Tag davon bereut. Ich habe mich richtiggehend freigestrampelt und innerlich von meinem Expartner gelöst obwohl wir immer noch (friedlichen) Kontakt haben.

Er hatte im Herbst einen sehr üblen Rückfall, mich haben die Exnachbarn angerufen und ich habe ihn im Krankenhaus abgeliefert und bin wieder nach Hause.
Ich habe ihn weder besucht noch ihm Sachen gebracht noch sonst etwas. Seit dieser Entgiftung ist er tatsächlich trocken, besucht eine Selbsthilfegruppe und arbeitet intensiv an sich.

Für ihn freut es mich für mich hat es keine Konsequenzen ich lebe weiterhin mein Leben ohne ihn. Ich war im November in einer Reha für chronische Schmerzkrankheiten was mir sehr gutgetan hat. Trotzdem komme ich berufsmässig wohl nicht mehr auf die Beine aber na gut was solls ich mache mir da keinen Kopf mehr ich bin eh fast 60 und nach 42 Jahren Dienst als Krankenschwester ist es einfach mal genug.

Ich werde jetzt einfach ein ruhiges angenehmes Leben führen und kann endlich das tun was mir guttut. Langeweile kenne ich eh nicht ich kann mich sehr gut beschäftigen :-)

Noch einen Aufruf an alle die noch zögern und zaudern geht euren Weg auch wenn ihr euch momentan euer Leben ohne IHN nicht vorstellen könnt und noch an ihm hängt. Jeder Tag den ihr leidet ist ein verschenkter Tag und keiner wird jünger.

Jeder Mensch hat sich das Allerbeste verdient und da gehört ein ewig trinkender Partner der überhaupt nicht bereit ist trocken zu werden bestimmt nicht hin.

Ich habe den Absprung nach 32 Ehejahren von denen er 10 massiv getrunken hat geschafft, es ist nie zu spät seinem Leben eine positive Wendung zu geben.

LG
Speranza

Morgenrot
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 14137
Registriert: 29.02.2008, 11:36

Beitrag von Morgenrot » 21.04.2016, 21:40

liebe Speranza,

ich freue mich, das du dich mal gemeldet hast und das es dir soweit gut geht.

lg Morgenrot

Antworten