Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Bianca - Co-Abhängigkeit

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Elly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1233
Registriert: 25.01.2007, 16:23
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Bianca - Co-Abhängigkeit

Beitrag von Elly » 04.01.2019, 01:11

Liebe Bianca,

Deine Zeilen hier im Forum verfolge ich von Anfang an. Da ich jedoch selbst trockene Alkoholikerin
bin, habe ich mich bisher zurück gehalten. Denn auch ich habe damals viele Fehler gemacht.

Doch eins war ich nicht, nämlich gemein und gewalttätig gegen meine Familie. Das hätte sicher auch
mein Mann nicht geduldet!

Ich wünsche Dir die nötige Kraft für Dich einen Weg zu finden, Dich aus dieser ungesunden Beziehung zu lösen.
Denn nur der Alkohol lässt niemanden so fies werden! Und aufhören zu trinken will er ja wohl auch nicht...

Denk an Deine Kinder, die bekommen doch alles so mit. Willst Du sie weiter so aufwachsen lassen?

Es erschüttert mich, dass Du keine Bezugspersonen in Deiner Nähe hast. Vielleicht kannst Du vom
Jugendamt Hilfe bekommen, oder vielleicht wissen die Lehrer Deiner Kinder einen Rat und können
Dir helfen?

Alles Liebe

Elly

Bianca
neuer Teilnehmer
Beiträge: 56
Registriert: 26.12.2018, 21:02
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Bianca - Co-Abhängigkeit

Beitrag von Bianca » 04.01.2019, 19:43

Hallo Elly,
Mein Mann ist so ein stur Kopf er hat früher auch keine toll Kindheit gehabt seine Eltern hatten sich auch nur in der Wolle ist aber keine Entschuldigung das weiß ich ich habe ihn mit Alkohol genommen das weiß ich aber jetzt ist es für mich ein Problem den es macht mich so traurig echt wen ich so hart und abweisend bin tut mir es in der Seele weh den er ist der Vater meiner Kinder aber er versteht nicht das er was endern muß daß er da so stor ist nur Andre sollen sich ändern ich muss regeln aufstellen was ich will was nicht aber im wird es egal sein immer das geschleime kommst du mit in das Bett brauche was zum kuscheln nein das kann ich echt nicht verstehen LG Bianca

Bianca
neuer Teilnehmer
Beiträge: 56
Registriert: 26.12.2018, 21:02
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Bianca - Co-Abhängigkeit

Beitrag von Bianca » 06.01.2019, 20:45

Hallo ihr lieben
Ich habe ihn gesagt er soll ausziehen zu 1.2 habe so ein schlechtes Gewissen und ein Druck im Margen alles könnt ich nichts essen er sagte ich schmeiß ihn einfach so raus das ist richtig Mies von mir sagt er ich habe ihn gesagt er soll eine Therapie machen und wir eine paar Therapie aber er will nicht ist total sauer

ideja
neuer Teilnehmer
Beiträge: 195
Registriert: 26.10.2018, 00:32
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Bianca - Co-Abhängigkeit

Beitrag von ideja » 07.01.2019, 00:47

hallo Bianca,
du bewegst dich langsam voran. erster schritt war dass du dich hier angemeldet hast. wichtig ist dass du dich hier wohl fühlst.
zweiter, nicht schritt, sondern sprung, war, dass du deinem mann gesagt hast dass er ausziehen soll.
natürlich ist er total sauer, aber dir sollen nur du und die kinder vor augen sein.
lg ideja

Bianca
neuer Teilnehmer
Beiträge: 56
Registriert: 26.12.2018, 21:02
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Bianca - Co-Abhängigkeit

Beitrag von Bianca » 08.01.2019, 20:01

:oops: Ja und der ist echt sauer auf mich der hat eine laue die Kinder sind auch traurig weil Papa ausziehen tut und mein Sohn hat Bauch weh weil wir uns immer in der wolle habe und will Papa trinken tut :oops:

Sunny1976
neuer Teilnehmer
Beiträge: 74
Registriert: 03.10.2017, 10:58

Re: Bianca - Co-Abhängigkeit

Beitrag von Sunny1976 » 08.01.2019, 21:07

Hallo Bianca,

ich wollte Dir mal sagen, das es toll ist, das Du den Schritt gegangen bist und ihm gesagt hast, das er ausziehen soll! Super! Da kannst Du stolz auf Dich sein, denn Du stellst Dich hinter Deine Kinder und schützt Dich! Und das ist wichtig!
Klar ist er jetzt sauer, aber das kann/sollte Dir egal sein. Denn am wichtigsten sind nur Deine Kinder und DU!

Ich drücke Dir die Daumen, das bis zum Auszug alles glatt läuft und er Dir nicht mehr so viele Probleme macht.

Alles Liebe
Sunny

Bianca
neuer Teilnehmer
Beiträge: 56
Registriert: 26.12.2018, 21:02
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Bianca - Co-Abhängigkeit

Beitrag von Bianca » 08.01.2019, 21:34

Dankeschön hoffe ich auch echt liebe Grüße Bianca

Speranza
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1210
Registriert: 27.09.2011, 15:18
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Bianca - Co-Abhängigkeit

Beitrag von Speranza » 09.01.2019, 11:54

Hallo Bianca!

Toll wie du deine Probleme versuchst zu lösen. Lasse ihn sauer sein er hatte ja seine Chance etwas zu ändern und wollte nicht also muss er mit den Konsequenzen leben.

Viel Glück weiterhin!

LG Marie

Antworten