Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Völlige Leere

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit

Moderator: Moderatoren

Mary41
neuer Teilnehmer
Beiträge: 6
Registriert: 12.05.2019, 12:41
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Völlige Leere

Beitrag von Mary41 » 16.05.2019, 06:18

Hallo Ihr Lieben... Ich gehe heute nach Einweisung vom Doc ins KH, Diagnosen: Mittelgradige Depression, Fibromyalgie, (co abhängigkeit )..... Mir geht's jeden Tag schlechter.... Das "schlimme ist, ER ist im gleichen KH.....
:(

Aiko
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1115
Registriert: 26.03.2013, 08:55

Re: Völlige Leere

Beitrag von Aiko » 16.05.2019, 08:25

Liebe Mary, das ist doch sicher ein guter Schritt für Dich. Dort kannst Du die Dinge für Dich aufarbeiten. Aber das er auch dort ist, ist natürlich nicht so toll. Ist er denn in der gleichen Abteilung untergebracht? So wie ich das kenne wird da eigentlich drauf geachtet, da ein gemeinsamer Aufenthalt in der gleichen Einrichtung wenig zielführend für Euch ist und ja auch die Ärzte und Therapeuten in Konflikte bringen kann. Sprich das bitte unbedingt an!

Alles Gute und ein gutes Ankommen. Ich freue mich, wenn Du Dich weiterhin ab und zu meldest.

Aiko

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19245
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Völlige Leere

Beitrag von Linde66 » 16.05.2019, 11:29

Hallo Mary,
kann man das noch abbiegen? Gibts ein anderes Krankenhaus?
Lieber Gruß und trotzdem erst mal gute Besserung!
Linde

Antworten