Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Wieso macht er das?

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Lia
neuer Teilnehmer
Beiträge: 151
Registriert: 02.04.2020, 19:42
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Wieso macht er das?

Beitrag von Lia » 13.05.2020, 11:04

Liebe Aneli,

ich freue mich, dass du dich wieder fangen konntest und würde es sehr bedauern, wenn wir hier von dir nur noch wenig lesen dürfen.
Mich interessiert es sehr, wie dein Leben weiter verläuft.
Ich bin aber sicher, dass sich alles zum Guten wendet, auch wenn es noch dauert.
Ich bin ja auch schon 20 Jahre abbhängig, davon über 15 Jahre einsichtig Alkoholikerin zu sein und trotzdem hab ich die Kurve nie richtig gekriegt.
ABER ich weiss, dass es funktionieren wird.
Und bei dir auch.

Alles Liebe, bleib tapfer und gesund.

LG Heike oder Lia, egal....

Carmen
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 545
Registriert: 04.03.2020, 13:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Wieso macht er das?

Beitrag von Carmen » 13.05.2020, 12:19

Hallo Aneli,

es freut mich, dass Dir die Beiträge und Erfahrungen hier geholfen haben.
Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen weiteren Weg. Vielleicht schreibst Du ja doch noch mal ab und an hier.

LG
Carmen

Dante
Moderator
Moderator
Beiträge: 3481
Registriert: 05.08.2006, 19:56
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Wieso macht er das?

Beitrag von Dante » 13.05.2020, 21:23

Bei dir kommt einiges zusammen, was dir den Abschied von deinem xy leichter fallen lässt.

Erstens seid ihr ja noch nicht über viele Jahre zusammen, habt keine gemeinsame Ehe oder Kinder.
Zweitens bist du sehr gut imstande, dich selbstständig in neue Sphären einzuarbeiten.
Drittens kannst du große Projekte ohne große Umstände angehen (z.B. eigenes Haus aufgeben) & bist
viertens in solchen Sachen offenbar recht "mutig".

Ich persönlich entwickle solchen Mut in aller Regel nicht.
(Nur 1x war ich "supermutig", & daraus resultierte der beste Schritt meines Lebens. & ich schreibe nicht von meiner Trockenheit ;) .)

Kurz & gut: Du hast es wirklich nicht nötig, dass von dir bisher Erreichte von irgend jemanden madig machen zu lassen.
Du bist schon auf dem richtigen Weg.

Lia
neuer Teilnehmer
Beiträge: 151
Registriert: 02.04.2020, 19:42
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Wieso macht er das?

Beitrag von Lia » 15.05.2020, 14:01

Hallo Aneli, ich sehe, du bist online.
Wie geht's dir denn?
Lass doch mal wieder was von dir hören, wenn du Lust hast, natürlich nur. Ich würde mich freuen.

LG. Lia

Aneli
neuer Teilnehmer
Beiträge: 102
Registriert: 12.03.2020, 09:00
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Wieso macht er das?

Beitrag von Aneli » 15.05.2020, 21:51

Hallo Lia,
es freut mich, dass Du nachfragst. Hier herrscht immer noch der alltägliche Wahnsinn, Psychoterror pur. Heute hatte ich wieder eine Wohnungsbesichtigung. Male mir jedoch keine großen Chancen aus, weil meine Einkommensquellen wohl nicht ausreichend sind. Bleibe aber am Ball. Eine andere Option gibt es ja wohl auch nicht, sofern ich wieder glücklich werden will. Muss mich halt ein wenig in Geduld üben. Versuche, das Beste aus allem zu machen. Wer weiß, wofür es gut ist. ...

Aneli
neuer Teilnehmer
Beiträge: 102
Registriert: 12.03.2020, 09:00
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Wieso macht er das?

Beitrag von Aneli » 15.05.2020, 22:10

Lieber Dante,
ich wollte Dir auch noch schnell für Deine aufmunternden Worte von vorgestern danken. Die haben mir wirklich gut getan und mich bestärkt, genauso weiterzumachen. Ja, Mut tut gut, wenngleich er auch sehr kräftezehrend sein kann. Das ständige wieder Aufstehen, wenn man am Boden liegt, kostet viel Energie. Dabei darf das Auftanken der persönlichen Akkus nicht zu kurz kommen.

Cadda
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1552
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Wieso macht er das?

Beitrag von Cadda » 15.05.2020, 22:34

Hallo Aneli,

auch wenn Du eine Absage erhalten wirst, so ist jede Besichtigung ein Schritt nach vorne und wird Dein Selbstbewusstsein stärken!! Ich finde das gut! Hast Du mal mit einer Behörde gesprochen? Die können Dir im Vorwege doch sagen, wie groß die Wohnung sein darf bzw. wie teuer und das bezuschusst wird. Vielleicht solltest Du in der Reihenfolge vorgehen. Berichte auch gern von Deinen Nöten. Für solche Fälle gibt es doch auch Hilfe, dass man schneller weg kommt. Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen weiterhin!!

Aneli
neuer Teilnehmer
Beiträge: 102
Registriert: 12.03.2020, 09:00
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Wieso macht er das?

Beitrag von Aneli » 16.05.2020, 08:38

Hallo Cadda,
ja, ich habe mich bereits im Vorfeld bei den Behörden informiert und suche mir dementsprechend auch die Wohnungen aus. Aber trotzdem scheinen die Makler die "nicht bezuschussten" Bewerber zu bevorzugen. Und mit dieser Erfahrung sinkt mein Selbstbewusstsein mit jeder weiteren Besichtigung eher, als dass es gestärkt wird. Auch die Tatsache, dass ich einen Hund habe, macht die Suche nicht einfacher. Dein Daumendrücken kann ich demnach gut gebrauchen. Danke!

Antworten