Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Brauch eure Meinung

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit

Moderator: Moderatoren

instfw
neuer Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 08.07.2020, 08:40
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehöriger

Re: Brauch eure Meinung

Beitrag von instfw » 12.07.2020, 19:44

Ich kann euch nicht erklären was dieser MENSCH mir bedeutet....

Cadda
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1962
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Brauch eure Meinung

Beitrag von Cadda » 12.07.2020, 20:01

Das brauchst Du auch nicht. Das kennen hier viele von uns. Jeder denkt zwar immer, „nirgendwo ist es so extrem, wie bei mir“, aber das ist ein Irrglaube.

Tuula
neuer Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 05.07.2020, 13:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Brauch eure Meinung

Beitrag von Tuula » 13.07.2020, 16:20

Hallo instfw,

meine Kinder lernten schon in der Grundschule den Unterschied zwischen "petzen" (etwas ausplaudern, das jemand verbotenerweise getan hat, ohne selber Schaden dadurch genommen zu haben, oder das jemand anders Schaden genommen hat oder nehmen wird) und "Hilfe holen" (ich selber oder jemand anders nimmt Schaden oder wird Schaden erleiden, wenn ich es nicht erzähle).

Auch der Schaden für Deine Ex, die durch ihren eigenen missbräuchlichen Umgang mit Alkohol diesen selber verursachen könnte, könnte sehr sehr gross sein. Sollte einem Kind, das ihrer Aufsichtspflicht unterstellt ist etwas zustossen, und sie ist alkoholisiert, na dann gute Nacht! Da kann dann der Schulleiter, und ist er noch so nett, auch nicht mehr helfen!!

Bitte, ich bitte Dich als Mutter zweier schulpflichtiger Kinder, Du musst mit dem Schulleiter reden! Was sie draus macht oder nicht, liegt nicht in deiner Verantwortung. Der Schulleiter ist aber in der richtigen Position um Massnahmen zu ergreifen hinsichtlich ihres Umgangs mit den Kindern!

Tuula

instfw
neuer Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 08.07.2020, 08:40
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehöriger

Re: Brauch eure Meinung

Beitrag von instfw » 21.07.2020, 22:09

Ich war heute auf dem Straßenverkehrsamt und habe mich mit dem Direktor in Verbindung gesetzt, nachdem mir mein Therapeut heute in der Sitzung gehörig den Kopf gewaschen hat.
Es geht nur noch um "melden macht frei und belastet den Vorgesetzten" wenn etwas passieren sollte kann ich definitiv nicht mit dieser "Schuld" Leben.
Ich habe nochmal eine anddere Frage. Gibt es Medikamente die die alkoholbedingten Leberwerte positiv beeinflussen? Was ist zum Beispiel mit - edit, Linde - (Wassertabletten)

instfw
neuer Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 08.07.2020, 08:40
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehöriger

Re: Brauch eure Meinung

Beitrag von instfw » 21.07.2020, 22:13

sorry habe schon wieder einen Markennamen benutzt...bitte editieren

Antworten