Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich die Kranke bin...

Hilfe für Co-Abhängige, Partner und Angehörige von Alkoholikern bei der Coabhängigkeit

Moderator: Moderatoren

stillhope1990
neuer Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2020, 10:52
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich die Kranke bin...

Beitrag von stillhope1990 » 15.08.2020, 08:39

Noch angemerkt sei:

Ich frage mich, ob das seine Erkrankung ist oder sein Charakter?
Er schrieb mir gestern so etwas wie, dass er sich ggf. Auf eine Paartherapie einliesse. Ich könne aber froh sein, wenn er sich überhaupt jemals wieder auf jemanden wie mich (Manipulation, lügen, terror, Beleidigungen - dies alles wäre ich ???) wieder einlassen würde.

Ich blieb bei der Bedingung: Alkohol oder Familie. Beides geht nicht.

Über die Polizei wollte er sich Zutritt zur Wohnung verschaffen. Die Polizei stimmte mir ohne sein Mitwissen zu dass ich ihn nicht mehr in die Wohnung lassen sollte und verneinten ihm somit dass sie ihm helfen würden, dass er zurück in die Wohnung kommen könnte (trotz ehelicher Wohnung!!)

Seinem ganzen Umfeld hat er weiß gemacht, dass ich die verrückte bin. Er würde manchmal etwas übertreiben. Sonst nichts. Das ist doch unglaublich? Er hat sich 5 Tage lang nicht nach seinen Kindern erkundigt ?!

Morgenrot
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 14466
Registriert: 29.02.2008, 11:36

Re: Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich die Kranke bin...

Beitrag von Morgenrot » 15.08.2020, 10:01

Hallo stillhope,
ich könne aber froh sein, wenn er sich überhaupt jemals wieder auf jemanden wie mich (Manipulation, lügen, terror, Beleidigungen - dies alles wäre ich ???) wieder einlassen würde.
merkst du was, alles was er tut, verkehrt er ins Gegenteil, somit ist er von seinem Thema erstmal wieder weg.
Natürlich sind mit großer Wahrscheinlichkeit auch Charakterzüge dabei. Wenn jemand nass ein Ar.... ist, wird er trocken nicht zum Engel.
Was soll eine Paartherapie? Kein nasser Alkoholiker ist in irgendeiner Form therapiefähig, weil eben durch den Alkohol der Kopf nicht klar ist.
Wenn er trocken werden würde, kannst du nicht davon ausgehen, das alles wieder gut ist. Die geht die "Arbeit" weiter, eben nur mit anderen Vorzeichen.
Es ist doch vieles kaputt gegangen, was wieder aufgebaut werden muß. Das braucht Zeit, manchmal sehr lange.

lg Morgenrot

Tuula
neuer Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 05.07.2020, 13:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich die Kranke bin...

Beitrag von Tuula » 15.08.2020, 11:18

Hallo stillhope,

er möchte die Paartherapie (das sagt er Dir ja damit), damit DU merkst, wie verlogen, manipulativ und aggressiv Du bist! Es sieht nicht so aus, als wollte er die Therapie nutzen, damit ER was an seinem Verhalten - oder gar seinem trinken ändert.....

Sei froh, dass er draußen ist! Kümmer dich um dich und deine Kinder. Vergeude nicht Deine wenige Kraft in eine Therapie, die er doch nur dazu "anbietet", damit Du ruhiggestellt bist.
Einsicht sieht anders aus......

Meine Meinung.... Tuula

Lilli1990
neuer Teilnehmer
Beiträge: 63
Registriert: 03.06.2020, 11:08
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich die Kranke bin...

Beitrag von Lilli1990 » 18.08.2020, 07:32

Wenn ich diesen Beitrag lese, merke ich, wie gut es mir doch eigentlich geht. Liebe stillhope, ich bin in Gedanken bei dir und hoffe für dich und wünsche dir, dass du ihn nicht mehr reinlässt und deinen Weg ohne ihn gehst. Es tut weh, egal, was du machst. Aber lässt du ihn wieder zurückkommen, tut es immer wieder und dauerhaft weh, entscheidest du dich gegen ihn, tut es jetzt ziemlich heftig weh, aber es wird besser. Es ist komisch, dass ich sowas schreibe. Aber von außen betrachtet fällt es einem leichter, die Dinge so zu sehen, wie sie tatsächlich sind. Viel Glück für dich. :)

stillhope1990
neuer Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2020, 10:52
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Angehörige

Re: Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich die Kranke bin...

Beitrag von stillhope1990 » 18.08.2020, 20:51

Danke für eure guten Wünsche....
Kein Kontakt mehr, die Kinder hätte er heute (Mit mir) sehen können. Er ist aber nicht gekommen.
Liebe Grüße und auch alles gute...

Cadda
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1962
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich die Kranke bin...

Beitrag von Cadda » 06.11.2020, 19:24

Liebe Stillhope,

ich bin durch Zufall jetzt erst auf Deinen Thread gestoßen, weil Du im Vorstellungsbereich hochgerutscht bist. Wie geht es Dir inzwischen?

LG Cadda

Antworten