Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Schatten und Licht

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Samsara
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 16930
Registriert: 28.07.2008, 20:19

Beitrag von Samsara » 04.08.2015, 21:14

Hallo liebe Wegbegleiter,

ich bin nun die erste Woche nach meiner Reha-Maßnahme wíeder an meinem Wohnort.

Es ist einen Umstellung, auf die ich mich aber langsam einstellen kann. Ich habe einen Tagesplan und einige neue Impulse in Richtung Energiearbeit, die ich dem zufügen möchte, was ich eh schon seit längere Zeit für mich neben der Arbeit mache.

Und all das ist gut für mich und ich sag nochmal für alle, die hier lesen:
saufen lohnt sich nicht.

Wenn Du aufhörst damit, wünsche ich Dir gute 24 Stunden - alles andere regelt sich..

Samsara

Correns

Beitrag von Correns » 16.08.2015, 14:40

Hallo Samsara,

seit heute wage ich mich wieder ein wenig zu schreiben.
Ich habe einige Wochen Pause eingelegt.
Ob ich wieder mehr schreibe, richtet sich nach meinem Gefühl.
Wenn's für mich passt, schreibe ich.

Für Deine Tagespläne und die Energiearbeit,
wünsche ich Dir einen guten Wirkungsgrad ;-)

Viele Grüße
Correns

Samsara
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 16930
Registriert: 28.07.2008, 20:19

Beitrag von Samsara » 17.08.2015, 15:50

Lieber Correns,
seit heute wage ich mich wieder ein wenig zu schreiben.
Ich habe einige Wochen Pause eingelegt.


Was ist los? Wahrscheinlich habe ich während meiner recht langen Abwesenheit hier einige Dinge nicht mitbekommen?

Aber egal: ich schätze Deine Beiträge, denn dadurch, dass Du laufend unterwegs immer zufriedener Deine Sucht verarbeiten und Dein Leben wieder in ganz andere Bahnen lenken konntest, warst/bist Du mir ein sehr wichtiger Wegbegleiter. Es würde etwas Wichtiges fehlen, wenn Du nicht mehr schreibst (ich muss mal bei Dir nachlesen, welche Gründe es dafür geben könnte...)

Heute hatte ich den ersten Arbeitstag in der Wiedereingliederung mit reduzierter Stundenzahl - es war sehr ungewohnt und ich muss mich disziplinieren, damit ich die Stundenzahl auch einhalte (trotz Terminangelegenheiten) Aber ich denke, dass ich das schaffe.

Die lange Reha hat bei mir sehr viel bewirkt - ich weiß, wie ich mit bestimmten beruflichen Dingen umgehe und weiß auch zusätzlich, wo nebenberuflich meine Stärken sind. Das kristallisiert sich auch immer mehr heraus und es gibt immer neue interessante Perspektiven. Es gibt dabei ganz interessante Aktionsfelder und das ist eine große (nebenberufliche) Herausforderung für mich.

Und zu allem Glück der letzten Zeit seit meiner langjährigen Abstinenz bin ich nun noch dem Menschen begegnet, mit dem ich gerne noch ein Stück auf meinem Lebensweg WEITER wandern möchte - und ich freu mich, dass es die Option gibt, alle Herausforderungen des Lebens ganz ohne Alk meistern zu können.

Mit ganz herzlichen Grüßen,
Samsara

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1240
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 17.08.2015, 17:19

Hallo Samsara,

ich finde es super, dass du jemanden zum Weiterwandern gefunden hast !

Eine neue Beziehung setzt ja immer Vertrauen voraus, vor allem zu sich selbst.

Vertrauen, dass man auch bei noch so vielen Schmetterlingen im Bauch immer einen klaren Kopf behält und die eigenen Werte und Vorstellungen vom Leben nicht verleugnet.

Ruckzuck steckt man sonst in einer Situation die niemand wirklich braucht.

Andererseits gibt es nichts, außer Kinder vielleicht, was einem selbst mehr über die eigenen Stärken und Schwächen lehrt, als eine Beziehung.

Dann mal auf ins Abenteuer !

Liebe Grüße

Slowly

Lena40
neuer Teilnehmer
Beiträge: 442
Registriert: 28.12.2011, 12:40

Re: Schatten und Licht

Beitrag von Lena40 » 17.08.2015, 21:19

Liebe Samsara,

ich freue mich, wieder etwas von Dir zu lesen :D . Und es hört sich gut an was Du schreibst, Du klingst sehr entspannt und das gefällt mir! Gerade deine beruflichen Veränderungen finde ich spannend und ich denke, du bist dabei auch da eine gesunde Balance zu finden. Ich bin echt neugierig, wie sich das mit deinen nebenberuflichen Interessen weiter entwickeln wird...

Am meisten freue ich mich darüber, das du einen neuen Menschen an deiner Seite hast, der dich auf deinem Weg begleitet, das ist ein ganz großes Glück! Geniesse es und lass es Dir gut gehen....

ganz lieben Gruß, Lena

Samsara
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 16930
Registriert: 28.07.2008, 20:19

Beitrag von Samsara » 19.08.2015, 07:11

Hallo liebe Wegbegleiter,

Danke, liebe Slowly und liebe Lena für Eure Rückmeldungen :D

Ich stelle manchmal mit Erstaunen -und dann auch mit großer Dankbarkeit - fest, dass sich vieles erst dann ereignet, wenn ich nicht damit rechne....

Aber es ist gut und spannend, es beflügelt in gewisser Hinsicht. Und ich weiß, wie wichtig mir die nebenberuflichen Dinge sind - weil sie das sind, was mich im Grunde ausmacht. Ich werde das jetzt mal ganz locker im Freundeskreis kostenlos anbieten und dann mit dem Feedback mal schauen - es geht ja nicht um Geld verdienen.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Mit herzlichen Grüßen,
Samsara

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1240
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 22.08.2015, 09:18

Hallo Samsara,

auch ich habe ja in den letzten Jahren noch einmal etwas Neues hinzu gelernt,
was ich als wunderbare Entspannungsmöglichkeit für mich ( da es mir auch sehr gut tut ), meine Familie, Freunde und Bekannte hin und wieder (unentgeldlich) nutze.

Allzuviel Zeit bleibt mir allerdings nicht dazu aber mein Können ist auch mal zwischendurch ( wenn es sein muss ) im Sitzen, für ein paar ruhige Minuten durchzuführen und das passt dann auch ganz gut.

Das Unentgeldliche ist mir dabei auch sehr wichtig, denn nur dann ist das für mich stimmig.

Es würde mir schwer fallen Geld dafür verlangen zu müssen, eher wäre für mich ein Tauschhandel denkbar.

Fensterputzen oder Unkraut zupfen wäre bei mir mal wieder dringend nötig.

:)

Da ich mich das aber auch nicht anzubieten traue, mache ich es umsonst und bekomme dann eh früher oder später etwas dafür zurück.

Was schön ist aber auch gar nicht sein müsste.

Dir viel Spass und Erfüllung bei deiner Energiearbeit.

Die Leute werden sicher bald Schlange stehen. :)

Liebe Grüße

Slowly

Samsara
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 16930
Registriert: 28.07.2008, 20:19

Beitrag von Samsara » 04.09.2015, 22:13

Liebe Slowly und liebe andere Wegbegleiter,

ich freue mich, dass Ihr Euch hier über meine aktuellen Entwicklungen freut, die sich auch weiterhin in einem für uns angenehmen Tempo entwickeln - das alles fühlt sich gut und stimmig an - dafür bin ich erstmal sehr dankbar und schaue, was due Zeit bringt.

Zum Thema Zeit kann ich aber sagen, wie wichtig es ist, sich und anderen Zeit zu zu schenken. Wenn ich anderen Menschen meine Zeit widme und diese ganz bewusst mit ihnen verbringe, gebe ich ihnen das Kostbarste, was ich habe. Denn die Zeit, die wir gemeinsam verbringen, in der wir füreinander da sind, zusammen lachen und etwas unternehmen, ist Glück pur. Wir können dabei auch uns selbst wieder neu entdecken und werden reich belohnt. Und später können wie erfüllt und mit Dankbarkeit auf diese Momente zurückblicken!

Ich wünsche Euch / uns in diesem Sinne Glücksmomente - mit jedem Tag der Trockenheit

Herzliche Grüße,
Samsara

Antworten