Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Abnehmen?

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Cadda
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1268
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Beitrag von Cadda » 02.02.2018, 14:39

Das ist richtig toll, Sven! Super, weiter so!!

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3517
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Beitrag von Sunshine_33 » 02.02.2018, 15:04

Hallo Sven, ich habe das hier mal mitverfolgt.

Bei mir dauerte es sehr lange, bis sich meine Leberwerte wieder normalisiert hatten.
Die waren allerdings bei der Entgiftung auch horrend hoch, genaue Werte kann ich aber so aus dem ff nicht mehr nennen.
Ich stand jedefalls kurz vorm Leberversagen, wie die Ärzte mir sagten.

Ich würde mal sagen, ich brauchte um die 3-4 Jahre, bis sich meine Werte wieder normalisiert hatten.
Meine Ärztin hat damit in dieser Form gar nicht gerechnet und sagte selbst, das es wie ein Wunder ist,
wie sich die Leber wieder regenerieren kann.
Und das als Internistin, sie ist da ja besonders vom Fach.

Die Werte gingen also langsam runter, aber stetig. Nach einem Jahr Abstinenz waren sie schon deutlich besser, nach 2 Jahren noch besser usw.

Meine Ärztin hat mir damals als Rat gegeben, viel gesunde Sachen zu essen und nur Bio-Obst und Bio-Gemüse.
Sie meinte, jeder nur mögliche Schadstoff sei zu meiden bei meinen (damaligen) Werten.
Das kann ich Dir gern mal so weitergeben.
Desweiteren hatte mit eine liebe Freundin Aloe-Vera-Saft geschenkt, leider weiß ich nicht mehr die Marke.
Davon hatte ich auch so 3-4 Flaschen immer mal zwischendurch, als Kur sozusagen, getrunken.
War ziemlich teuer, ob es wirklich was gebracht hat, kann ich aber nicht sagen. :wink:
Musst Du selbst wissen, ob Du sowas mal ausprobieren willst.

Zum Gewicht:
Da habe ich eine ziemliche Odyssee durch.
Erstmal habe ich mich ziemlich dick gesoffen.
Dann bei meinem KH-Aufenthalt während meiner Entgiftung (ich war knapp 4 Wochen im KH) habe ich rapide abgenommen, um die 20 Kilo.
Ich weiß bis heute nicht, wie es dazu kam
Zuhause dann wieder etwas zugenommen.
Dann mit Unterstützung eines Abnehmforums nochmal 13 Kilo abgenommen
Letztenlich hatte ich mein Wunsch-und Wohlfühlgewicht erreicht, was ich dann auch über 10 Jahre halten konnte.
Leider kam ich dann in die Wechseljahre und habe wieder etwas zugenommen.
Versuche mich damit zu arrangieren, aber 5 Kilo weniger wären mir auch SEHR RECHT :)

Wenn Du abnehmen möchtest, kann ich nur zu viel Bewegung raten.
Und die eingesparten Kalorien durch die Abstinenz werden auch ihren Teil zur Gewichtsreduktion beitragen.
Dazu eine gesunde, vitaminreiche Ernährung mit viel guten Obst und Gemüse (siehe auch oben).

LG Sunshine

Antworten