Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Tausendmal probiert...

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Kloane
neuer Teilnehmer
Beiträge: 53
Registriert: 07.03.2012, 21:23

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Kloane » 14.12.2018, 06:16

Beim Lesen deines ersten Satzes Correns bin ich auch ein wenig erschrocken aber der letzte Satz macht es wieder wett.

Lunki
neuer Teilnehmer
Beiträge: 37
Registriert: 29.11.2018, 07:39
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Lunki » 14.12.2018, 06:37

Moin Correns,

stimmt, musste neulich auch auf dem Weg zum Buss über den Weihnachtsmarkt. Ebenso wie bei Dir, war Glühwein mir auch schon immer ein Graus. Mich stört es überhaupt nicht über den Weihnachtsmarkt zu gehen, wenngleich da auch andere Alkoholika wie z.B. Bier über die Theke wandern. Allerdings wäre ich auch während ich noch getrunken habe nicht auf die Idee zu kommen auf dem Weihnachtsmarkt Bier zu trinken. Da war es dann doch eher ein Glühwein, der mir aber weder schmeckte und dazu noch oft ein ekeliges Sodbrennen bei mir verursachte. Ich beobachte dann die Leute, die dort schon Vormittags Alkohol trinken und wenngleich ich der Meinung bin, das die Mehrheit keine Alkoholiker sind, ist es schon komisch wie gesellschaftsfähig das ist, also schon Vormittags Alkohol zu sich zu nehmen. Da schreit niemand entrüstet auf, würden die Leute dagegen andere Drogen konsumieren, keine Ahnung kiffen oder so, sehe die Sache schon anders aus. Ist paradox, da Alkohol ja so viel gefährlicher ist.

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2629
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 14.12.2018, 07:35

Hallo zusammen,

danke für Eure Feedbacks.

Lunki, auf den Weihnachtsmarkt gehe ich seit ich trocken bin nicht mehr hin. Hier würde ich mich ja ganz gezielt und absichtlich den (für mich) üblen Gerüchen aussetzen. D.h. wenn ein Weihnachtsmarkt auf meinem Weg liegen würde, würde ich einen Umweg nehmen.
Kloane, erschrecken wollte ich niemanden. Ich möchte mit meinem Beitrag nur darauf hinweisen, dass ich aus dem Alkoholumfeld nie komplett herauskommen kann. Das Einzige, was ich immer kann ist es, die Situation zu bemerken und vorbeigehen zu lassen.
Hartmut, ich denke nicht, dass ich nass unterwegs bin, eher hell wach und ehrlich.
Karsten, in welchem Bürozimmer gerade getrunken wird und in welchem Vorgarten gerade Nachbarn gemütlich zusammen sitzen, wird mir vorher nicht mitgeteilt. Den Zufall kann ich nicht beeinflussen.

In meinem Notfallkoffer ist auch mein Verhalten bei Glühweinschwaden enthalten: Ich "pflege" weiterhin meine Abscheu gegen Glühwein. Und ich gehe schleunigst (aber ohne Panik) aus der Situation heraus. Für mich fühlt sich dies, wie ein sehr trockenes Verhalten an. Und bisher hat es immer geklappt.

Viele Grüße
Correns

PS: Christkind Oder Ruprecht Raten Einem: Nicht Saufen! (setzt ruhig mal die Anfangsbuchstaben dieses Rats zusammen)

Feldmaus75
neuer Teilnehmer
Beiträge: 85
Registriert: 02.09.2018, 19:53
Geschlecht: Weiblich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Feldmaus75 » 14.12.2018, 08:58

Correns hat geschrieben:
14.12.2018, 07:35
PS: Christkind Oder Ruprecht Raten Einem: Nicht Saufen! (setzt ruhig mal die Anfangsbuchstaben dieses Rats zusammen)
:lol:

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1494
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Carl Friedrich » 14.12.2018, 09:11

Correns hat geschrieben:
14.12.2018, 07:35
Ich möchte mit meinem Beitrag nur darauf hinweisen, dass ich aus dem Alkoholumfeld nie komplett herauskommen kann. Das Einzige, was ich immer kann ist es, die Situation zu bemerken und vorbeigehen zu lassen.

Hallo!

Genau meine Rede: An nahezu jeder Ecke wird Alkohol ausgeschenkt, verkauft und ggf. getrunken. Ich kann die sinnliche Wahrnehmung dieses Geschehens nicht unterbinden. Ich kann jedoch dafür sorgen, dass ich ihn nicht zu nah an mich heranlasse.

Übrigens, auf dem Weihnachtsmarkt war ich dieses Jahr auch noch nicht. Ob ich es noch mache? Weiß ich noch nicht.

Gruß
Carl Friedrich

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 4004
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Sunshine_33 » 14.12.2018, 10:06

Lunki schrieb:
Ich beobachte dann die Leute, die dort schon Vormittags Alkohol trinken und wenngleich ich der Meinung bin, das die Mehrheit keine Alkoholiker sind, ist es schon komisch wie gesellschaftsfähig das ist, also schon Vormittags Alkohol zu sich zu nehmen.
Da schreit niemand entrüstet auf, würden die Leute dagegen andere Drogen konsumieren, keine Ahnung kiffen oder so, sehe die Sache schon anders aus. Ist paradox, da Alkohol ja so viel gefährlicher ist.
Wenn sich da jemand ne Tüte anstecken würde, würden die Glühwein-Säufer entrüstet auf das "Drecks-Kiffer-Pack" schimpfen und was denen wohl einfällt?? :evil:
Selbstverständlich mit nen vollen Becher ihrer Droge in der Hand... :roll:
Und würde man sie darauf mal ansprechen, würden die denken, man hätte nich mehr alle Tassen im Schrank :lol:
Tja, so läufts halt in der Säufer-Gesellschaft...

Carl Friedrich schrieb:
Übrigens, auf dem Weihnachtsmarkt war ich dieses Jahr auch noch nicht. Ob ich es noch mache? Weiß ich noch nicht.
Was los mit Dir, Du Lappen ?? :lol:
Willst nich mehr auffen Weihnachtsmarkt gehen und Dich nicht mehr dem Glühweingestank aussetzen oder was?
Jetzt komm... hab Dich mal nich so ! :P

Lieber Carl Friedrich, ich habe das bei Dir noch anders in Erinnerung, wolltest Du nicht mal weiterhin auf Weihnachtsmärkte etc. gehen, ich glaube, früher hast Du sowas etwas anders gesehen, oder? 8) :wink:
Tja, die Entwicklung in das trockene Leben geht unaufhaltsam vorwärts, muss ich bei Dir feststellen.
(Und ich stelle das ausgesprochen GERN fest !! :) )
Ich freue mich nämlich immer über diese Entwicklungen weg vom kranken Alkoholumfeld, meist gekoppelt mit viel schöneren Aktivitäten,
die man stattdessen macht.
Ich lese Dich immer gern, Carl Friedrich, aber das weißt Du ja...
Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, aber das ist auch gar nicht nötig, wir haben uns trotzdem lieb, ne ? :lol:

LG Sunshine

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 4004
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Sunshine_33 » 14.12.2018, 10:12

derzeit kann ich es praktisch so gut wie unmöglich vermeiden, Alkohol zu mir zu nehmen.
In der Firma gibt es zahlreiche Adventsveranstaltungen.
Auf dem Weg zum und vom Bus, komme ich an ebensolchen Veranstaltungen vorbei.
Und immer ist ein Nebel aus Glühwein in der Luft.
Vermutlich sind die Alkoholgehalte jedoch so gering, dass ich noch nicht als Konsument gelte.
Lieber Correns,
was ist genau damit gemeint?
Ich frage nochmal nach, weil ich es nicht ganz verstanden habe.
Bezeichnest Du in diesem Fall das Einatmen von Alkoholgerüchen als Konsumieren?
Oder trinkst Du den Alkohol?
Du sprichst hier von "Alkoholgehalt", was meinst Du genau?
Einen Alkoholgehalt im Blut erreiche ich doch nur durch Konsumieren von Alkohol.
Oder was ist genau gemeint?
Steh grad etwas auf dem Schlauch... erkläre mal bitte... oder habe ich irgendwas überleen?

LG Sunshine

viola
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 15772
Registriert: 04.01.2010, 11:16

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von viola » 14.12.2018, 10:24

Endlich ist das Rätsel gelöst, was dieser seltsamen Name Correns bedeutet, danke dafür! :lol:

Deine Beschreibung bezüglich Alkoholgehalt verstehe ich nicht als Rätsel, erst recht nicht als einen versteckten Hilferuf a’ la „nasses denken“, sondern als allgemeinen Hinweis darauf, wie es einem in der Weihnachtszeit so gehen kann. Selbst in einem Zug der deutschen Bahn hatte ich neulich eine ähnliche Assoziation, vor mir waren welche am picheln, und es stank extrem unangenehm nach Alkohol.... das eine oder andere Molekül wird wohl auch zu mir herübergeweht sein. Ändert aber nichts an unserer trockenen Abstinenz, nicht wahr?

Eine schöne Adventszeit dir noch, LG Viola

Antworten