Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Tausendmal probiert...

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1532
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Carl Friedrich » 14.12.2018, 21:09

Hallo!

Da dies der thread von Correns ist, antworte ich auf Sunshine's Ausführungen in meinem eigenen.

Gruß
Carl Friedrich

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2650
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 14.12.2018, 21:46

Hallo zusammen,

da kommt ja richtig Leben in meinen Thread. Danke dafür. Das hätte ich meinem kleinen Beitrag gar nicht zugetraut. Ich hoffe, es sind alle Unklarheiten beseitigt. Viola hat es gut auf den Punkt gebracht. Bei Fragen bitte fragen...

Viele Grüße
Correns

garcia
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1217
Registriert: 20.01.2012, 19:54

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von garcia » 14.12.2018, 22:04

Ich hab es ja einfacher weil ich Weihnachten und die Vorweihnachtszeit eh ablehne... Aber, lieber Correns, es ist ja na hier all den Jahren eher ne Chance.

Du kriegst eben mit wie dieser ganze Irrsinn das gesamte Umfeld auf Alkkonsum einpegelt. Und du hast es nicht mehr nötig. Was deiner ganzen Arbeit in den vergangenen 8 Jahren geschuldet ist.

Also bleib cool, geh deinen Weg und registriere wie weit du schon gekommen bist dabei :-)

Ist doch beinahe so schön wie ein Trocken Geburtstag oder?

Dir eine schöne Vorweihnachtszeit falls es sowas für dich gibt (ich kenn das ja garnicht mehr seit die Kids groß sind und Heiligabend gibt's ne Dosensuppe und der Pate II)


LG Frank

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2650
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 15.12.2018, 09:02

garcia hat geschrieben:
14.12.2018, 22:04
...Heiligabend gibt's ne Dosensuppe und der Pate II...
Guten Morgen Frank,

das machen wir bei uns zu Hause total anders.
Bei uns gibt's Wiener Würstchen und Stirb Langsam I.
Aber Dein Programm ist auch ganz nett.
Meine Weihnachtsferien werde ich als Laufferien gestalten.
Zeiten spielen dabei keine Rolle. Hauptsache ich bin lange und oft draußen.
Schöne Aussichten...

Viele Grüße
Correns

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2650
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 16.12.2018, 21:44

Guten Abend Forum,

für dieses Jahr steht nur noch wenig Arbeit im Büro an.
Bald beginnen die Ferien. Prio 1 wird dann meine Familie sein.
Danach kommen Hobbies und meine Laufleidenschaft.
Der Austausch hier im Forum verliert zusehends an Wichtigkeit für mich.
Ich scheine mich freigeschwommen zu haben.
Das fühlt sich gleichzeitig befreiend und bitter an.

Viele Grüße
Correns

Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3697
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Thalia1913 » 16.12.2018, 22:46

Hallo Correns,

ich freue mich für dich, und ich wünsche dir wunderschöne Weihnachtstage.

Lieben Gruß
Thalia

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2650
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 19.12.2018, 12:57

Danke Thalia,

ich wünsche auch Dir eine sehr schöne Zeit.
Bei mir haben heute die Ferien begonnen.
Zwei Stunden war ich schon draußen, habe frische Luft getankt und Kilometer gesammelt.
Auch als ich um 10 Uhr zurück war, war es immer noch nicht richtig hell.
Ich freue mich schon jetzt darauf, wenn die Tage wieder länger werden.
Irgendwie scheine ich ein Licht- und Luftgenießer geworden zu sein.
Auch das meist unverkrampfte Denken beim Laufen tut mir gut.

Viele Grüße
Correns

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2650
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Tausendmal probiert...

Beitrag von Correns » 22.12.2018, 17:11

Guten Abend Forum,

die saisonüblichen Vorbereitungen sind abgeschlossen.

In den nächsten Tagen stehen einige Besuche an, die in fast komplett alkoholfreier Umgebung stattfinden. Diejenigen die ein wenig trinken, trinken wirklich sehr wenig und hatten noch nie ein Problem mit Alkohol. Hier ist Alkohol tatsächlich ein Genuss- und kein Suchtmittel.

Für mich persönlich ist und bleibt Alk ein Suchtmittel. Kontrolliert trinken könnte ich ihn nicht. Das habe ich so oft bewiesen, dass ein weiterer Beweis unnötig erscheint. Und deswegen lasse ich den Alk komplett weg. Ganz ohne Groll. Und - im Gegensatz zu meiner Anfangszeit - auch ganz ohne Verlustangst.

Obwohl ich schon jahrelang alkfrei lebe, habe ich leider noch kein Getränk gefunden, dass mir wirklich richtig gut schmeckt. Manche Säfte sind ganz okay. Aber ganz okay ist eben nicht dasselbe wie richtig gut. Beim Alk kann ich mich nicht mehr so gut erinnern. Bier war meist nur Mittel zum Zweck. Und der Zweck bestand in "weg-ballern". Bei den Weinen waren manchmal richtig gute dabei. Aber auch hier war ich unkontrolliert unterwegs und viel zu oft besoffen. Was nützt es mir, wenn das erste Glas richtig gut ist und ich danach zwei Flaschen leere? Der einzige Alk von dem ich früher nie betrunken war, war Single-Malt-Whiskey. Da kannte ich mich richtig gut aus. Diesem Stoff habe ich etwas länger nachgetrauert. Heute wundere ich mich ein wenig darüber. Aus der zeitlichen Distanz wirkt das Alkleben fast ein wenig peinlich.

Wichtig ist es für mich, dass ich die frühere Zeit nicht vergesse...

Viele Grüße
Correns

Antworten