Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Loslassen...

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Nyana
neuer Teilnehmer
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2012, 18:29

Loslassen...

Beitrag von Nyana » 21.11.2012, 15:20

Ihr Helden,

eine Weile lese ich schon mit-so manches Mal emotional verbunden mit Einzelnen.

Danke Euch!

Meine Intention mich anzumelden:

Schädlicher Gebrauch von Alkohol als Diagnose...und es ist völlig egal, welchem Namen man dem Kind gibt, der Alkohol war lange genug mein Weggefährte und erlernter Stratege in so vielen Lebenslagen, in meiner Gefühlswelt.

Meine Geschichte fließt sicher nach und nach mit ein...

Im letzten Jahr, am 13. Dezember, habe ich mich entschlossen nicht mehr zu trinken. Hab mich für 14 Tage auf einer Suchtstation aufnehmen lassen, habe dort viel gelernt, klarer gesehen.

Mein Leben hat sich danach verändert, ist tiefer, lebbarer, schöner geworden.

Ich habe vieles getan um nicht mehr gegen sondern mit und in mir selbst zu leben.

Arbeite heute viel weniger, flexibler -um mich vor Überlastung zu schützen, besinne mich auf die Dinge, die mir Freude machen, geh wieder aus, pflege meine Sozialkontakte...usw.
Ich habe dabei viel Glück-mein Umfeld-meine Lieben- meine Freunde- besteht hauptsächlich aus Medizinern, da ist viel Verständnis gegeben.


Und zur wichtigsten Entwicklung, der inneren:

Ich lerne erst langsam meine Emotionen wieder wahrzunehmen, sie damit auch anzunehmen, sie zu akzeptieren (sie stellen wichtige Anhaltspunkte dar).
Und ich habe gelernt Abschied zu nehmen-loszulassen- von alten Mustern, musste mich in vielem völlig neu orientieren.

Das ist manchmal ein sehr schmerzhafter Prozess.
Aber ich bin gewachsen.

Und für den weiteren Weg brauche ich den Austausch mit Betroffenen.

Deshalb bin ich nun hier, ich-weiblich, 47, im kreativen Bereich tätig und im Süden zuhause.

Gruß von
Nyana

Samsara
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 17085
Registriert: 28.07.2008, 20:19

Beitrag von Samsara » 21.11.2012, 15:30

Hallo Nyana,

schön, dass Du den Mut gefunden hast, hier zu schreiben und Dich mit uns austauschen zu wollen.

Herzlich Willkommen - Du bekommst sicher viele Anregungen für Deinen Weg. Nimm davon mit, was Du gerade für Dich gebrauchen kannst.
Das ist manchmal ein sehr schmerzhafter Prozess.
Aber ich bin gewachsen.
Das kann ich bestätigen.... Es ist jedoch wichtig, Altes loszulassen, damit Neuesawachsen kann.

Wer loslässt, hat beide Hände frei :)

Ich fühle mich nicht als *Heldin*, sondern als Frau, die wieder in der Lage ist, einen selbstbestimmten Weg zu gehen und das in Zufriedenheit.

Ich wünsche Dir einen guten Austausch!

Herzliche Grüße,
Samsara

Nyana
neuer Teilnehmer
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2012, 18:29

Beitrag von Nyana » 21.11.2012, 15:39


einen selbstbestimmten Weg zu gehen

Ich wünsche Dir einen guten Austausch!
Ein wichtiger Stickpunkt die Selbstbestimmung.

Danke Dir !

Bernd G
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1093
Registriert: 24.11.2006, 16:58

Beitrag von Bernd G » 21.11.2012, 15:44

Hallo und herzlich Wilkommen!

Ist ein hohes Gut die Selbstbestimmung, hat sicher auch was mit Selbstvertrauen zu tun. Bei mir war das föllig weg. ES MUSS ABER NICHT STERBEN: mit jedem trockenen TAG wächst es wieder ein Stück.
Viel Kraft auf den Weg wünscht Dir Bernd G

Nyana
neuer Teilnehmer
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2012, 18:29

Beitrag von Nyana » 21.11.2012, 15:54

Selbstvertrauen

schafft die Basis für den Umgang mit sich selbst und der Umwelt...
Mein Leben nun ohne den Alkohol zu meistern lässt meines Schritt für Schritt wieder anwachsen (und Deines sicherlich auch?)

Danke auch Dir Bernd für das Willkommen.

Nyana
neuer Teilnehmer
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2012, 18:29

Beitrag von Nyana » 21.11.2012, 18:34

Spaß, Freude, Frohsinn, Fröhlichkeit, Lebenslust, Lustigkeit, Vergnügtheit, Lebensfreude, Ausgelassenheit, Frohmut, Vergnügen :)

Ich habe/hatte aber auch schwierige Tage, bei der mir nur eine grosse Portion Disziplin hilft.

Danke, Tocco

Rockqueen
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 571
Registriert: 27.01.2012, 00:54

Beitrag von Rockqueen » 21.11.2012, 18:39

Hallo Nyana,

herzlich Willkommen hier im Forum :-)
Was du schreibst gefällt mir sehr. Auch ich habe wieder zu mir selbst gefunden und genieße seitdem das Leben.

Liebste Grüße
Verena

Nyana
neuer Teilnehmer
Beiträge: 79
Registriert: 19.11.2012, 18:29

Beitrag von Nyana » 21.11.2012, 18:49

Auch ich habe wieder zu mir selbst gefunden und genieße seitdem das Leben.

Ja, wenn man die Kontrolle zurückerlangt dann lebt/erlebt und lernt man auch wieder...
Ich freu mich für Dich!

Gesperrt