Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Mario B.
neuer Teilnehmer
Beiträge: 109
Registriert: 09.01.2018, 10:13

Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Beitrag von Mario B. » 15.10.2018, 15:20

Hallo kamarasow.

Herzlichen Glückwunsch zu deiner 2-jährigen Trockenheit. Eine schöne Leistung. Weiter so. :D

Gruss,

Mario B.

atze-5
neuer Teilnehmer
Beiträge: 335
Registriert: 27.10.2013, 12:43
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Beitrag von atze-5 » 15.10.2018, 16:46

Hallo kamarasow
Glückwunsch zum 2-jährigen.Ich wünsch dir weiterhinn eine Gute Zeit.
atze

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2630
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Beitrag von Correns » 15.10.2018, 17:10

kamarasow hat geschrieben:
15.10.2018, 11:32
...Ich passe auf mich auf und versuche mich nicht mehr zu übernehmen...
Hallo kamarasow,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 2. Jahrestag Deines Neuanfangs.
Dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen. Er ist so herrlich unaufgeregt.
Vermutlich machst Du ziemlich viel richtig. Absolut nachahmenswert...

Viele Grüße
Correns

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1469
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Beitrag von Carl Friedrich » 15.10.2018, 17:50

Hallo Karamasow!

Glückwunsch und alles Gute. Du hast Deinen Weg gefunden. Halte Kurs.

Gruß
Carl Friedrich

Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3692
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Beitrag von Thalia1913 » 15.10.2018, 18:33

Hallo Karamasow,

schön, dass du weiterhin trocken bist.

Glückwunsch dazu und alles Gute!

Gruß, Thalia

kamarasow
neuer Teilnehmer
Beiträge: 115
Registriert: 20.10.2016, 11:35

Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Beitrag von kamarasow » 16.10.2018, 11:09

Hallo Ihr,
ich danke euch.

Bleibt gesund.
Karamasow

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 15114
Registriert: 13.02.2007, 22:21

Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Beitrag von Hartmut » 16.10.2018, 13:50

Hallo kamarasow,

Schon 2 Jahre? Gut gemacht. Weiter so. 😊
Ursprünglich wollten wir es als Familie am Nachmittag etwas feiern, indem wir uns bei diesem schönen Wetter in einen Biergarten oder zum Italiener setzen
Nun ist es sicherlich ein Grund zu feiern was für normale trinkende Menschen gar kein Grund ist. Aber wenn ich es aus dem Standpunkt 2 Jahre selbstbestimmt sehe dann schon :). Leider bleiben wir ja immer im Krankheit Modus. Entweder nass oder trocken.

Das Suchtgedächtnis schläft ja nie ein es ruht nur. Deswegen würde mich mal interessieren warum du deinen „Trocken Geburtstag“ in einem Biergarten feiern wolltest.

Gruß Hartmut

kamarasow
neuer Teilnehmer
Beiträge: 115
Registriert: 20.10.2016, 11:35

Re: Man stolpert nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

Beitrag von kamarasow » 16.10.2018, 14:29

Hallo Hartmut,
aus mehreren Gründen:
- dort gibt es einen großen Spielplatz, den die Kinder mögen
- der Biergarten liegt unmittelbar an einem großen Fluss Deutschlands, man kann schön Schiffe schauen
- Bier triggert mich nicht (ich trank nie welches)
- man kann vor und nach dem Besuch an den Flussauen Drachen steigen lassen
- es ist ein schöner Ausflug, es gibt dort leckeres Essen (für alle Sonderwünsche) und wir werden alle satt und kommen zufrieden heim
- dort gibt es Himbeer und Waldmeister-Limonade
- meine Frau trinkt kein Alkohol
- dort sieht man den Sonnenuntergang sehr schön

Deine Nachfrage ist berechtigt. Beim Schreiben bemerkte ich schon die Kuriosität. Ich denke aber, ich bin mittlerweile stabil genug bzw. kann mit der (Risiko)Situation umgehen.

Karamasow

Antworten