Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Hätte es nicht gedacht

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 127
Registriert: 21.11.2017, 19:03

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Ernest » 24.12.2018, 21:37

Oh, Linde, online?!
Hörte gerade das Stück von Jethro Tull "Locomotive Breath". Der Text stark abgekürzt geht in etwa so:
"Im schnellen Wahnsinn der Lokomotive läuft der ewige Verlierer direkt in sein Verderben...es gibt keine Chance, das Tempo zu drosseln... er hört die Stille schreien, er greift nach Engeln, die fallen und der ewige Gewinner hat ihn an den Eiern.... Keine Chance das Tempo zu drosseln"

Will kein Verlierer sein und der Alk soll mich nicht an den Eiern haben (sorry die vulgäre Sprache).

Es geht wieder. Geh an die frische Luft und trinke, wohl oder übel,das einzige existierende Getränk in meiner Umgebung: Wasser.
Danke Linde für den Tip. Wünsche Dir was.
Auf Wiederschreiben.

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 18842
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Linde66 » 24.12.2018, 21:48

Laß den Geldbeutel daheim, wenn du rausgehst.
Ich bin an Weihnachten oft online.
Aktuell sind in der DMAX Mediathek gleich 2 Serien über Lokomotiven...
Das eine ist die längste Miniatureisenbahn der Welt, eine völlig verrückte Idee eines Schotten, der entlang von Loch Ness eine Minidampflok fahren läßt.
Das andere ist auch von einem skurrilen Engländer, der uralte Eisenbahnwaggons restauriert, um damit einen Dampflok-Zug zu fahren, der hundert Jahre Eisenbahngeschichte repräsentiert.
Ich guck das grad mit großer Begeisterung.
Ist so bissel Kontrastprogramm zu dem Lokwahnsinn in dem Liedtext.

Cadda
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 929
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Cadda » 24.12.2018, 21:57

Nee Ernest. Das ist es nicht wert und das weißt Du auch. Bleib zu Hause und im absoluten Notfall: Licht aus und ab zu Bett. So würde ich es an Deiner Stelle machen.

Morgen sieht die Welt wieder anders aus.

Lass Dich mal drücken.

Liebe Grüße

Cadda

Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 127
Registriert: 21.11.2017, 19:03

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Ernest » 24.12.2018, 22:21

Cadda auch? Ciao.
So, war draußen. Denke bin wieder im (Halb-)Lot.
Fernseh gucken mag ich nicht. Obwohl die Lokomotiven einem ja auch weiterbringen und nicht nur zerstören können... Und ins Bett mag ich nicht. Zu nervös. Habe die Musik nun ein wenig leiser gestellt und höre die ollen Beatles.
Denke hatte Glück. Auch das Glück hier zu schreiben. Ventil.
Mensch, wenn sich diese Situationen häufen? Darf nicht daran denken. Was nützen einem all die Vorsätze? Und der gute Wille?
Tigere noch ein bisschen umher und mache mir so meine Gedanken.
Manchmal ist das Alleinsein nicht immer einfach. Obwohl ich es grundsätzlich genieße. Will sagen, dass ich nicht die Absicht habe, an dieser Situation was zu ändern. Der Austausch über Kleinigkeiten kann schon fehlen. Oder manchmal werde ich ein wenig neidisch über einen lieben Freund, den ich fragte, wie er mit seiner Frau nach Jahrzehnten auskommt und er antwortete: Weisst du, mir ist einfach wohl, wenn sie da ist. Tönt simpel. Aber irgendwie treffend.
So, wünsche Dir Linde und Cadda alles Liebe und schön, dass ihr da seit. Merci.

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 18842
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Linde66 » 24.12.2018, 22:26

Du kannst dich auf solche Situationen vorbereiten und eine Art Liste machen, was dir durch so eine Phase hilft.
- Also immer Wasser oder ähnliches daheim bzw. dabei haben.
Manche trinken Ingwerwasser oder kauen auf Ingwer herum.
- Forum anmachen, lesen, schreiben
- frische Luft schnappen, aber Geldbeutel daheim lassen

atze-5
neuer Teilnehmer
Beiträge: 330
Registriert: 27.10.2013, 12:43

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von atze-5 » 24.12.2018, 22:37

Hi ernst,
hab auch gerade eine Runde durchs Dorf gedreht.Binn wie du heute allein.Morgen kommen meine Jungs zum Kaffee und am Mittwoch meine Tochter.Die bleibt dann bis ins neue Jahr hier.Finde es gut das du die heikle Situation gut gemeisterst hast.Ein alkfreies Zuhause ist schon was wert.Werde auch noch ein wenig die Beatles hören und dann ab ins Bett.Sind ja glaub fast im selben Alter.
Wünsch dir noch schöne Feiertage und ein Gesundes Neues.
atze

Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 127
Registriert: 21.11.2017, 19:03

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von Ernest » 24.12.2018, 23:05

Hallo atze - gemeistert ist doch wohl übertrieben. Unwahrscheinliches Glück triff eher zu. Und ja, das alkfreie Zuhause habe ich dem Forum (Grundbausteine) zu verdanken. Habe das ganze Haus nach Alk abgesucht. Das einzige was ich fand, war Brennsprit, aber soweit bin ich gottseidank noch nicht...
Die alten Songs sind immer wieder hörenswert. Jetzt sind Emerson, Lake & Palmer an der Reihe.
Wie gehst Du mit dem Saufdruck um, wenn Du alleine bist?

atze-5
neuer Teilnehmer
Beiträge: 330
Registriert: 27.10.2013, 12:43

Re: Hätte es nicht gedacht

Beitrag von atze-5 » 24.12.2018, 23:25

Hi Ernest,
mir hilft bei Saufdruck immer Bewegung,also Runde laufen oder bei Plusgraden fahre ich viel mit den Rad.Hab ja mittlerweile Zeit da ich in Rente binn.Ich denk aber das du da nochmal rann musst wegen den Saufdruck.Scheint echt knapp gewesen zu sein wenn du so intensiv auf der Suche warst.Bei mir hält das max 30 min an im Notfall und ist dadurch händelbar.Habe aber auch viele Zeiten gehabt wo ich einfach nach Wochen und auch teilweise 2-3 Monaten wieder zugeschlagen habe.Aber da wollte ich einfach wieder Saufen.Seit Oktober 2017 klappt das jetzt aber gut.Komischerweise triggern mich Feiertage wie Weihnachten oder Silvester überhaupt nicht.Nur Weihnachtmärkte kann ich nicht ab. :D Muss ich aber auch nicht.
atze

Antworten