Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Von Rosa und Blauen Elefanten

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 15226
Registriert: 13.02.2007, 22:21

Beitrag von Hartmut » 17.01.2018, 16:24

Hallo Flo,

das ist übel und das gerade zur Zeit als du einen trockenen Weg eingeschlagen hast. Achte nun auf deine Gedanken an Alkohol und sehe es nicht als aussichstlos. Denn das wäre Futter für das kranke Hirn. Schreibe alles auf was dir da durch den Kopf geht.

Ist zwar kein Trost aber den Job hättest du auch als aktiver Alkoholiker verloren.

Gruß Hartmut

Cadda
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1556
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Beitrag von Cadda » 17.01.2018, 16:25

Mir tut das auch leid, gerade jetzt, wo Du die Kurve kriegst. Aber wer weiß, wofür das gut ist. Du wirst mit Deiner Motivation, Dein Leben zu verändern, bestimmt bald irgendwo einen Neuanfang angehen können. Deine Trockenheit ist jetzt das Wichtigste!!!

Florian73
neuer Teilnehmer
Beiträge: 278
Registriert: 14.01.2018, 11:11

Beitrag von Florian73 » 17.01.2018, 16:29

Schön, dass ich das darf.... bin eben leider etwas der "verkriecher"-Typ... sitz im halbdunkeln Büro zu Hause, sollte Lektionen vorbereiten und krieg grad nix auf die Reihe.. *g*... aber Flaschen anzufassen scheint keine Option zu sein. Haben noch Bier im Keller, das werf ich bei Gelegenheit noch weg - jetzt hab ich grad null Bock drauf, Alkohol überhaupt zu sehen, ich ignorier den jetzt einfach. Hatte das Bier eh völlig vergessen, dass da noch was rumsteht. Nervt eigentlich...

Cadda
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1556
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Beitrag von Cadda » 17.01.2018, 16:32

Weg damit.... Als Zeichen, dass Du auch bei Sorgen den Mist nicht willst.

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3611
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Beitrag von Sunshine_33 » 17.01.2018, 16:43

Hallo Florian,
das ist halt das blöde bei befristeten Verträgen, das sie tatsächlich oft nicht verlängert werden.
Und diese befristeten Verträge werden ja leider nicht weniger, ich hoffe, das da wirklich bald mal was gegen unternommen wird !
Diskussionen gibt es ja schon lange darüber, besonders auch von gewerkschaftlicher Seite.
Aber unternommen wird nix so wirklich dagegen, alles nur Gelaber und nix konkretes passiert. :evil:
Mich als früher engagiertes Gewerkschaftsmitglied macht sowas echt besonders sauer. :evil:

Also nimm das bitte nicht so schwer und vor allem nicht zu persönlich.
Es geht leider vielen so wie Dir, aber das ist jetzt auch kein wirklicher Trost, ist mir auch klar :?

Lass Dich bitte nicht zu sehr davon runter ziehen, und vor allem, lass Dich nicht vom ollen Suchtgedächtnis belabern.
Das wartet nur auf solche Situationen, um heimtückisch zuzuschlagen !
Hör nicht drauf, das will nur wieder saufen, mehr nicht.
Das Suchtgedächnis hat echt kein Gewissen, ist voll der Ego und denkt nur an sich selbst.
Eigentlich macht's mich traurig, dass mein Plan nicht aufgegangen ist..
Verständlich. Aber es wird einen neuen Plan geben ! Glaub mir das.

Ich möchte an dieser Stelle auch nochmal auf den Erweiterten Bereich hinweisen, in dem wir auch einen Notfall-Chat anbieten können.
Gerade solche Situationen, wie gerade bei Dir, können echt gefährlich werden für einen frisch abstinent lebenden Menschen.
Und dann ist es mitunter gut, jemanden zum Reden zu haben.
Bisher hat das immer gut mit dem Chat geklappt und es ist bisher auch immer jemand zeitnah rein gekommen,
der zuhören und Mut machen konnte.
Ich möchte aber niemanden zu etwas drängen, ich wollte das nur mal erwähnt haben.
Fahrräder oder Fahrradteile aus dem Baumarkt? Naja.... :?
Ich meinte natürlich KETTENFETT und sowas. :P
Oder muss man das nu auch schon persönlich bei Schima*o inner Silbersprayflasche koofen? :roll:
Verwöhnte Bande ! :roll: :P :P
Wir waren früher froh, wenn wir bei Mama ein bisschen Nähmaschinen-Öl abgreifen konnten, da gab es nicht mal BAUMÄRKTE ! :evil:
:lol: :lol: :lol:
LG Sunshine

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3611
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Beitrag von Sunshine_33 » 17.01.2018, 16:51

Hallo Florian,
sitz im halbdunkeln Büro zu Hause, sollte Lektionen vorbereiten und krieg grad nix auf die Reihe.. *g*... aber Flaschen anzufassen scheint keine Option zu sein. Haben noch Bier im Keller, das werf ich bei Gelegenheit noch weg - jetzt hab ich grad null Bock drauf, Alkohol überhaupt zu sehen, ich ignorier den jetzt einfach. Hatte das Bier eh völlig vergessen, dass da noch was rumsteht. Nervt eigentlich...
Das hört sich gar nicht gut an :?
Sieh bitte zu, das das Bier da weg kommt.
Kannst du jemanden bitten, das heute noch für Dich zu entsorgen? Falls der Geruch oder die Flaschen selbst Dich triggern...
Das Suchtgedächtnis hat ganz sicher nicht vergessen, das da noch was im Hause ist.

Schau mal, in solchen Situationen sollte Dein Zuhause wirklich ein sicherer Ort sein.
Wo wirklich kein Alkohol ist. Auch nicht irgendwo noch ein paar Pullen.
Es ist auch keine Stärke, zu meinen, man könne mit sowas umgehen.
Sondern leider nur sehr dumm.
Also sieh zu, das es wegkommt und gut is.
Auch wenn nicht alles gut ist...

LG Sunshine

Florian73
neuer Teilnehmer
Beiträge: 278
Registriert: 14.01.2018, 11:11

Beitrag von Florian73 » 17.01.2018, 17:18

Hallo ihr Lieben

Erstens mal: Ey, ihr seid wirklich klasse. Und irgendwie genau das was ich brauche, oder denke zu brauchen. Anteilnahme. Bringt mir wirklich was. Habe jetzt grad Wäsche zusammengelegt - wenn ich so im Selbstmitleid versinke hilft es mir stets, den A... hochzukriegen und was Nützliches zu machen. Jetzt gehts mir besser.
Ja, den Job hätte ich auch als Säufer verloren. Nicht wegen dem Saufen, das haben die nie mitbekommen. Aber ein befristeter Arbeitsvertrag ist nun mal ein befristeter Arbeitsvertrag, stimmt schon so.
Erweiterter Zugang: Du drängst mich überhaupt nicht, da rennst offene Türen ein. Habe nämlich seit gestern die Rechnungs-Eckdaten von der Forumsleitung erhalten, werde das in den nächsten Tagen einzahlen, gleich für 'n Jährchen. Freue mich auf den internen Bereich.
Das Bier: Wisst ihr, warum ich das bis jetzt nicht weggeworfen habe? Weil ich mich stets für das Flaschengeklirr schämte, und das immer verborgen habe. Kinder und Partnerin sind zu Hause... aber es ist ja eigentlich voll dämlich. Denn ich würds ja wegwerfen, das Bier, insofern wäre es das tollste Flaschengeklirr aller Zeiten.*hihi*...

Und es stimmt! Ich will ein alkoholfreies zu Hause, denn es ist MEINS, und da soll's so sein wie ich es haben will. Meine Partnerin ist im übrigen voll dabei. Sie hat mir gestern gesagt dass das für sie auch schwer war, denn sie wollte auch weniger trinken, und ich kam immer mit Alkohol nach Hause. Es sei zwar jeweils ihre Entscheidung gewesen, aber sie hätte nie entscheiden müssen wenn ich keinen mitgebracht hätte. Insofern: Alles gut soweit. Sie traut dem Frieden zwar noch nicht, aber sie guckt dem ganzen zu und ich glaube dass es sie freut... schön. Wir hatten gestern zum ersten Mal seit längerem wieder ein gutes Gespräch ohne Flaschengeister... hat sich saugut angefühlt. War sehr ehrlich und offen.

So... ich geh mal Flaschen klirren lassen... höhö...

Ich wünsch Euch was. Vielen Dank!

Flo

Florian73
neuer Teilnehmer
Beiträge: 278
Registriert: 14.01.2018, 11:11

Beitrag von Florian73 » 17.01.2018, 17:26

...und es klang fast wie Musik in meinen Ohren...

Das Bier ist Geschichte. Ich glaube jetzt befindet sich kein einziger Tropfen Alkohol in unserem Haus... und wenn ich welchen antreffen sollte werde ich auch diesen zufrieden wegkippen.

Antworten