Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Von Rosa und Blauen Elefanten

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
Antworten
Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 127
Registriert: 21.11.2017, 19:03

Beitrag von Ernest » 26.02.2018, 21:49

Guten Abend Florian

Wie geht es Dir? Schreib doch mal wieder was. Würde mich freuen.

Lieber Gruss
Ernest

Florian73
neuer Teilnehmer
Beiträge: 257
Registriert: 14.01.2018, 11:11

Beitrag von Florian73 » 27.02.2018, 09:29

Salü Ernest

Danke der Nachfrage. Es geht mir nicht besonders gut. Hatte einen Rückfall, und ich bin etwas depressiv unterwegs. Muss auf mich aufpassen, mein derzeitiges Leben gibt recht wenig Positives her, was mir eine positive Lebenshaltung schwer macht. Daran bin ich selber Schuld, ich weiss.

Und wie geht es Dir denn so? Alles im grünen Bereich?

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2630
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Correns » 27.02.2018, 11:06

Hallo Florian,

ich drücke Dir die Daumen,
dass Du einen Weg heraus Deinem seelischen Tief findest.
Kannst Du Dir professionelle Hilfe holen?
In einer Psychotherapie konnte und kann ich vieles lernen.
Wenige Dinge konnte ich auch schon korrigieren.
Das alles benötigt Zeit. Sehr viel Zeit sogar.
Von dem "daran bin ich selber Schuld" solltest Du wegkommen.
Das ist leicht daher gesagt - ich weiß.
Aber diese Falle kenne ich nur allzu gut.

Viele Grüße
Correns

Florian73
neuer Teilnehmer
Beiträge: 257
Registriert: 14.01.2018, 11:11

Beitrag von Florian73 » 27.02.2018, 11:30

Salü Correns

Ja, ich habe bereits professionelle Hilfe geholt. Einerseits beim Blauen Kreuz, Sitzung war gestern, hat gut getan. Die Fachfrau für Sucht ist auch im psychologischen Bereich wirklich gut unterwegs.
Des weiteren hätte ich ne Psychotherapie. Leider aber ist mein Therapeut für 4 Wochen nicht verfügbar, erst am 6. März geht es weiter. Das liess sich leider nicht anders machen.

Mit "selber Schuld" meine ich, dass ich selbst für meine innere Haltung verantwortlich bin, jedoch derzeit die Kraft nicht finde, um mich aus meinem Loch zu befreien. Wissen wie's ginge, täte ich ja...

Muss immer wieder über den Cartoon lachen: "Sie sind nicht depressiv - sie haben einfach nur ein beschi**enes Leben"...

Naja... man soll ja den Humor behalten...

Und mein Leben ist nicht nur besch..eiden.. ein paar Sächelchen gefallen mir ja sogar..

Ernest
neuer Teilnehmer
Beiträge: 127
Registriert: 21.11.2017, 19:03

Beitrag von Ernest » 27.02.2018, 18:14

Tagchen Florian

Blöde Sache, das mit dem Rückfall. Aber wie ich so im Forum lese, bist Du nicht der Erste und auch nicht der Letzte, dem dies geschieht.

Deine Gesamtsituation sieht im Moment ja nicht soooo rosig aus. Nimm Dein Musikinstrument und lass es krachen.... Der Sport ist ja nicht Dein Ding und der Frust und die Unlust muss raus.

Geh in der Wald und rufe 10 mal in voller Lautstärke "wääääähhhhh" (oder irgendein schönes vulgäres Schweizerdialekt-Wort).

Komm irgendwie zur Ruhe und beginne von neuem mit der Abstinenz! Es lohnt sich! Lies hier umher...

Ich will hier nicht sagen: Trocken oder Tod. Dies ist mir zu absolut und der Tod ist eh unumgänglich. Aber Tatsache ist: Trocken oder Einsamkeit; Trocken oder Lethargie; Trocken oder "ich lass mir alles gefallen" etc etc etc
Aber auch ganz banal: Trocken oder Schulden (bzw. weniger Geld für Urlaub, Musik (!) , Trocken oder "ein versoffenes Gesicht". Dies Liste ist unendlich.

Ich wünsche Dir viel Mut und Energie. Pack's noch mal. Musst ja nicht gerade wieder den Turbo im Forum einschalten :)

Lieber Gruss
Ernest

P.S. mir geht's gut. Bastle an meiner Enduro herum und beginne vorsichtig mich wieder unter den Lebendigen zu bewegen.
Zu meinem Nick Namen Ernest: Den hab ich gewählt, weil ich befrüchte(te) so zu Enden wie Ernest Hemingway.

Penta
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2454
Registriert: 19.06.2010, 19:51

Beitrag von Penta » 27.02.2018, 19:04

Hallo Florian,

ich finde sehr gut, dass du dir Hilfe holst.
ein paar Sächelchen gefallen mir ja sogar..
Ja? Welche denn?
Wenn es mir nicht so gut geht, schiele ich fast immer nach den Dingen, die nicht sind und es fällt mir schwer, das zu sehen, was da ist. Es sind meistens aber genau die Dinge, die mich am Ball halten.

Ich wünsche dir alles Gute!
Penta

Florian73
neuer Teilnehmer
Beiträge: 257
Registriert: 14.01.2018, 11:11

Beitrag von Florian73 » 30.04.2018, 11:14

Gestern hatten meine Eltern ihren 50sten Hochzeitstag, also die goldene Hochzeit... meine älteste Schwester hat mich auf die Seite genommen, und mir gesagt, dass sie irre stolz auf mich sei dass ich jetzt nimmer sauf, und dass ich viel besser aussehe, so un-aufgedunsen...

Ist klar, ich mach das ja für mich selbst... aber trotzdem...DAS HAT GUT GETAN!

:-)

Mario B.
neuer Teilnehmer
Beiträge: 90
Registriert: 09.01.2018, 10:13

Beitrag von Mario B. » 30.04.2018, 12:23

Hallo Florian73,

schön dass du den Weg wieder in das Forum gefunden hast, das freut mich sehr. Ich wünsche dir alles erdenkliche Gute auf deinem Weg.

Gruss,

Mario B.

Antworten