Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Hattet Ihr das auch???

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Antworten
Vollwaise

Hattet Ihr das auch???

Beitrag von Vollwaise » 27.01.2018, 11:04

Ich mache extra ein neues Thema auf, weil mich nachfolgendes sehr beschäftigt und auch besorgt:

Ich hatte immer ein wahnsinnig gutes Gedächtnis und habe ganz klare Kindheitserinnerungen, angefangen von meinem 3. Lebensjahr...

Mein Kurzzeitgedächtnis war überragend, ich konnte 2 Stunden mit einem Kunden reden, ohne mir Notizen zu machen, hatte dann alle Infos und konnte diese alle verarbeiten. Es war egal, ob ich mich am selben Tag drum gekümmert habe oder erst 3 oder 4 Tage später... ALLES war präsent und abrufbar, so ähnlich, wie wenn Ihr auf dem Rechner in Datei xy Urlaubsfoto 27 angucken wollt. Klick, da ist es....

Dies war bei mir selbst in der Saufphase der Fall, auch hier funktionierte, wenn der Gehirnskasten noch nicht ganz dicht war, die Sache genauso gut wie vor dem exzessiven Trinken.

In der Entgiftung habe ich dann gemerkt, dass ich offensichtlich mein Kurzzeitgedächtnis zuhause vergessen habe oder dass es auf dem Weg in die Klinik aus dem Fenster des RTW geflogen ist. Ich konnte mir den Namen des Arztes nicht merken, habe dann mehrfach Schwestern gefragt. Am vorletzten Dienstag hat mich dann meine Therapeutin in der Dienstagsrunde gefragt, wer mich denn in der Klinik behandelt hat.... Super Frage... Weiß ich genauso gut, wie jeder von Euch, der das jetzt liest...

Den Namen von MPs konnte mir mir nur merken, wenn ich ein Bild im Kopf hatte, B erinnerte mich an einen Joghurt, aber mit normalen Namen, die ich mit nix assoziieren konnte, konnte ich nichts anfangen. Habe dem aber keiner Bedeutung zugemessen, hatte ja andere Dinge zu tun.

Ohne den Nebel, ohne den Fokus Entgiftung, sprich dann eben wieder zuhause in meinem Alltag häuften sich dann die Aussetzer und kleinen Vergesslichkeiten. Bei Kunden mache ich mir jetzt ohne Ende Notizen. Ich vergesse Dinge, die wichtig sind. Habe neuerdings eine Liste mit den Sachen, die ich am nächsten Tag machen muss und hake diese dann nach Erledigung ab.

Die Krönung war dann, dass meine Freundin und ich vorgestern besprochen haben, was wir am WE essen. Ich hatte ja gestern meine Akupunktur, dann nen Kundentermin und bin dann noch in ein Sportgeschäft gefahren, um Sachen zu kaufen.

Danach bin ich dann einkaufen gefahren und habe Rindfleisch etc. für ein Süppchen gekauft, für Samstag dann Spare-Ribs und für Sonntag dann Hackfleisch für Burger, alles nebst Zubehör.

So etwa gegen 16 Uhr kam dann meine Freundin, diese hatte zum Glück Rindfleisch für die Suppe, Spare-Ribs und Rouladen gekauft, die Rouladen sind für Sonntag. Hatten wir angeblich so besprochen, dass sie Lebensmittel einkaufen geht. Ich bin aus allen Wolken gefallen und konnte mich nicht dran erinnern. War sogar sauer, weil wir nunmehr alles doppelt hatten...

Sie schwört aber Stein und Bein, dass wir das so verabredet hatten, dass sie die Lebensmittel einkauft und ich habe keinen Grund, daran zu zweifeln...

Früher habe ich von 1000 Dingen zwei vergessen, wenn überhaupt... Heute muss ich mich wirklich ganz bewusst konzentrieren. Ist das normal? Hattet Ihr das auch?

Die Sache widerspricht natürlich elementar meinem EGO und beschäftigt mich sehr.

Zu viele Gehirnzellen versoffen? Beginn von Alzheimer? Oder einfach normal in der Phase, in der ich mich jetzt befinde???

Freue mich auf Eure Antworten und Erfahrungen....

Hartmut
Moderator
Moderator
Beiträge: 15132
Registriert: 13.02.2007, 22:21

Beitrag von Hartmut » 27.01.2018, 11:46

Hallo Thomas,

bin kein Arzt ist aber auch eine Möglichkeit mal sich deswegen durch checken zu lassen.
Oder einfach normal in der Phase, in der ich mich jetzt befinde???
War bei mir auch so und ich hatte über 30 Jahre gesoffen. Das Hirn läuft ja dann beim Trocken werden auf Hochtouren.

Habe sehr viel mit Kunden zu tun und weiß genau von was du sprichst. Im Zeitalter der Digitalisierung hatte ich mir am Anfang so ein App aufgeladen, drauf gesprochen, Einkaufzettel gemacht usw. Heute in meinem zarten Alter ist alles wieder da. Nur das was ich gerne vergesse das nicht ;-)

Gruß Hartmut

Vollwaise

Beitrag von Vollwaise » 28.01.2018, 19:08

Lieber Hartmut,

ich habe die Sache mit meiner Freundin besprochen, sie ist der Meinung, dass ich halt auf andere Dinge fokussiert bin und sich außerdem die Synapsen gerade neu sortieren, alles kein Grund zur Panik...

Wenn ich dann in Deinem zarten Alter bin und noch immer vergesslich, gehe ich zum Arzt (also in 6 Jahren)....

Vorausgesetzt, ich kann mich dann noch dran erinnern :-)

Antworten