Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

stille Mitleser

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit
garcia
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1212
Registriert: 20.01.2012, 19:54

Re: stille Mitleser

Beitrag von garcia » 27.09.2018, 20:43

Hallo Feldmaus,
Ich finde jeden Beitrag "qualifiziert" der die eigenen Gefühle zum Ausdruck bringt, in dem was von dem Menschen drinsteckt der sich da äußert. Dann ist der Begriff "qualifiziert" auch nicht ganz richtig. "Wertvoll" triffts besser :-) für beide Seiten...
Also nur Mut!

LG

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32391
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: stille Mitleser

Beitrag von Karsten » 27.09.2018, 20:58

Hallo Feldmaus,

gerade solchen emotionalen Beiträge zeigen deine Ehrlichkeit und das schafft Vertrauen.
Also keine Sorge, deine Beiträge sind genauso wertvoll, wie fast alle anderen hier auch :)

Gruß
Karsten

kossi
neuer Teilnehmer
Beiträge: 365
Registriert: 08.01.2010, 17:16

Re: stille Mitleser

Beitrag von kossi » 28.09.2018, 12:55

Hallo Karste,

ich glaube, dass jemand der sich im Forum bewegt und sich die Artikel liest,
der beschäftigt schon mal mit dem Thema Sucht. Vielleicht kommt dann irgendwann,
die Erkenntnis, das er/sie ein Problem hat. Es ist besser, das sich Betroffene und Angehörige,
sich hier informieren, als gar nichts zu machen.
Auch das lesen im Forum braucht Zeit, Zeit die sich jemand nimmt und das ist für mich auch eine
körperliche Handlung.

Gruß Wolfgang

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32391
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: stille Mitleser

Beitrag von Karsten » 28.09.2018, 14:32

Hallo Wolfgang,

ich denke schon, dass man verstehen könnte, was ich sagen wollte oder?
Sich mit einem Kaffee oder anderer Getränke vor dem PC zu setzen, ist ja doch was anderes, als wenn ich mich fertig machen muss und dann zur Gruppe gehen muss.


Gruß
Karsten

kossi
neuer Teilnehmer
Beiträge: 365
Registriert: 08.01.2010, 17:16

Re: stille Mitleser

Beitrag von kossi » 14.10.2018, 09:16

Als Gruppenleiter, freue ich mich sehr wenn die Gruppe gut besucht ist,
der direkte Kontakt mit anderen Betroffenen ist auch intensiver.
Für mich wa der Besuch einer realen SHG. nach der Entwöhnung,
ein wichtiger Baustein meiner Trockenheit. Aber ich glaube, das es
trotzdem noch besser ist, sich hier im Forum zu bewegen als nichts zu machen.
Ein gleichwertiger Ersatz für eine reale SHG. ist es aber nicht.
Die nähe zu anderen Betroffenen und Gespräche mit Augenkontakt,
kann man nicht ersetzen.

Grüße
kossi

HerrPalomar
neuer Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 03.07.2018, 11:45
Geschlecht: Männlich

Re: stille Mitleser

Beitrag von HerrPalomar » 14.10.2018, 12:42

Ich lese sehr gerne hier im Forum, habe in den drei Monaten, die ich jetzt hier sein durfte, aber nicht all zuviel geschrieben. Warum nicht?
Weil ich manchmal einfach nicht weiß, was ich gerade dazu sagen soll, oder ob ich überhaupt etwas dazu sagen möchte, oder etwas hilfreiches beitragen kann. Vielleicht sehe ich Anstöße, die mich weiterbringen (könnten), die ich erst einmal von verschiedenen Seiten für mich selbst beleuchten möchte, bevor ich mich dazu äußere, oder kommentiere. Manches möchte ich einfach gar nicht kommentieren, das kann dann für mich so stehen bleiben, wie es ist.

Ich finde auch, dass sich "reale" SHG und dieses Forum gut ergänzen. Wenn ich mal untertags Suchtdruck haben sollte, lese ich hier. Oder einfach mal zwischendurch, um mir Geschichten anderer Betroffener durchzulesen, und von ihnen zu lernen, oder meine Erfahrungen mit den ihrigen abzugleichen. Ich habe das Forum für mich als wertvollen Begleiter auf meinem Weg erkannt; es ist auch auf meinem Mobiltelefon immer dabei, wenn ich mich gerade nicht so gut fühle.
Leben und leben lassen. Wenn jemand einfach nur lesen möchte, so denke ich, ist das doch in Ordnung. Mir sind diese Menschen nicht egal, denn es hat sicherlich einen Grund, warum sie hier sind - und vielleicht auch einen, warum sie (noch) nicht aktiv in den Dialog treten möchten.

Antworten