Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Würdet ihr zu einer grossen 20 jähriger Hochzeitsfeier gehen

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

Dhyana
neuer Teilnehmer
Beiträge: 105
Registriert: 25.01.2015, 23:06

Re: Würdet ihr zu einer grossen 20 jähriger Hochzeitsfeier gehen

Beitrag von Dhyana » 09.06.2019, 00:34

Hallo Leo
Ich war auch schon auf vielen Feiern, wo ich nicht getrunken habe (habe lieber allein zu Hause getrunken) und habe schon Wochenweise Pausen gemacht .. geht alles, aber da war ich noch nicht 1 Jahr abstinent. Wahrscheinlich habe ich dann am nächsten Tag oder am gleichen Abend zuhause wieder getrunken. Kennst du das: ich will mir beweisen, dass ich noch feiern kann ohne Alkohol, so als Beweis, dass ich noch nicht süchtig bin. Oder die Trinkpausen, die man macht ... zum sich auf die Schulter klopfen und sagen geht doch ...hast doch kein Problem. Das man bald wieder trinkt zählt nicht, man hat es ja geschafft ... ist aber ein Trugschluss.

Was du beschreibst mag zwar zutreffen, kann sein das es so wird, aber sicher ist es nicht und sowie ich die Leute kenne, glaube ich nicht das
Punkt 1 stimmen wird. Sie trinken selber gerne und es ist ihre Hochzeit, in einem Land wo der Wodka fliest, und zum Kulturgut gehört, mit schön Essen und Trinken am Tisch sitzend, zu jedem Gang ein Getränk, davor ein Sektempfang und dazwischen und danach sonstiges ... bis zum Tanz in die Nacht. Ich glaube ich müsste am Kindertisch sitzen, einen alkoholfreien Tisch wird es nicht geben ... und Schwangere sind nicht süchtig, hoffentlich ... die triggert der Alkohol nicht. Ich kann mich nicht mit anderen nicht trinkenden Personen vergleichen. Es sind für mich zu viele Trigger über längere Zeit, den ganzen Tag und Nacht lang. Nein, das tue ich mir nicht an. Und soweit zu fliegen, um dann ins Hotel zu gehen, wo falls ich frustriert und getriggert bin, auch an Alkohol kommen kann .. da kann ich es gleich sein lassen.

So meine Gedanken. Das 2.te Jahr abstinent scheint mir auch ein spezielles Jahr zu sein, in dem ich besonders aufpassen muss, nicht leichtsinnig zu werden. Weiss nicht, ob das stimmt, ist aber so mein Gefühl. Das Erste ist speziell, weil alles zum ersten mal gemacht und nüchtern erlebt wird, teils begleitet von einem Glücksgefühl. Und die Erinnerungen sind noch stark da, wie es war zu trinken, die negativen Auswirkungen präsent. Der Suchtdruck wird immer weniger mit der Zeit, nicht trinken wird zur Normalität und genau dann ist m.E. höchste Vorsicht gefragt.

Leo82
neuer Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 29.05.2019, 20:55
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Würdet ihr zu einer grossen 20 jähriger Hochzeitsfeier gehen

Beitrag von Leo82 » 09.06.2019, 09:34

Dhyana hat geschrieben:
09.06.2019, 00:34
Kennst du das: ich will mir beweisen, dass ich noch feiern kann ohne Alkohol, so als Beweis, dass ich noch nicht süchtig bin. Oder die Trinkpausen, die man macht ... zum sich auf die Schulter klopfen und sagen geht doch ...hast doch kein Problem. Das man bald wieder trinkt zählt nicht, man hat es ja geschafft ... ist aber ein Trugschluss.
Von früheren Versuchen kenne ich das, jedoch Saufpartys triggern mich einfach nicht, sondern eher Wanderrunden, Biergärten im Sommer, Grillen im Garten. Wenn Du bei der Party ein ähnliches Gefühl hast wie ich bei den Dingen, die ich zur Zeit vermeide, dann ist eine Absage wohl die beste Konsequenz.

[…]
So meine Gedanken. Das 2.te Jahr abstinent scheint mir auch ein spezielles Jahr zu sein, in dem ich besonders aufpassen muss, nicht leichtsinnig zu werden. Weiss nicht, ob das stimmt, ist aber so mein Gefühl. Das Erste ist speziell, weil alles zum ersten mal gemacht und nüchtern erlebt wird, teils begleitet von einem Glücksgefühl. Und die Erinnerungen sind noch stark da, wie es war zu trinken, die negativen Auswirkungen präsent. Der Suchtdruck wird immer weniger mit der Zeit, nicht trinken wird zur Normalität und genau dann ist m.E. höchste Vorsicht gefragt.
Das befürchte ich auch. Mal sehen, ob und was ich nächsten Sommer hier schreibe…

Alles Gute,

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32988
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Würdet ihr zu einer grossen 20 jähriger Hochzeitsfeier gehen

Beitrag von Karsten » 09.06.2019, 10:58

Hallo,

wenn ich manche Beiträge hier lese, frage ich mich, warum man unbedingt eigene Erfahrungen machen möchte.
Kann man oder will man nicht aus den Erfahrungen lernen?

Sicher, jeder ist für sein eigenes Leben selbst verantwortlich, aber wenn mir der Alkohol mein Leben soooo kaputt gemacht hat, warum suche ich dann nach Kompromissen?
Oder war das Saufen doch gar nicht so schlimm und ein Rückfall ist dann ja auch nicht so schlimm?

Gruß
Karsten

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1534
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Würdet ihr zu einer grossen 20 jähriger Hochzeitsfeier gehen

Beitrag von Carl Friedrich » 09.06.2019, 11:40

Karsten hat geschrieben:
09.06.2019, 10:58

wenn ich manche Beiträge hier lese, frage ich mich, warum man unbedingt eigene Erfahrungen machen möchte.
Ganz einfach: Weil die allermeisten nur aus eigenen Erfahrungen lernen können.

Ich habe meinen Weg auch nur durch Austesten gefunden, was für mich geht und was nicht. Dabei bin ich das eine oder andere mal schon knapp an einem "Unfall" vorbeigeschrammt. Daraus habe ich gelernt.

Gruß
Carl Friedrich

Dhyana
neuer Teilnehmer
Beiträge: 105
Registriert: 25.01.2015, 23:06

Re: Würdet ihr zu einer grossen 20 jähriger Hochzeitsfeier gehen

Beitrag von Dhyana » 09.06.2019, 11:43

Leo82 hat geschrieben:
09.06.2019, 09:34
Von früheren Versuchen kenne ich das, jedoch Saufpartys triggern mich einfach nicht, sondern eher Wanderrunden, Biergärten im Sommer, Grillen im Garten. Wenn Du bei der Party ein ähnliches Gefühl hast wie ich bei den Dingen, die ich zur Zeit vermeide, dann ist eine Absage wohl die beste Konsequenz.
Das mit den triggern und wann dich der Suchtdruck überkommt, ändert sich! Nur weil, es jetzt so ist, dass dich Party's nicht triggern, heisst nicht, das es immer so bleiben wird. Suchtdruck und Verlangen kann plötzlich entstehen, aus dem nichts und auch dann, wenn du es am wenigsten erwartest. Sei lieber vorsichtig, immer ! ... die Sucht schläft vielleicht eine Weile und dann wird sie wach und meldet sich ... sie ist in Lauerstellung, so stell ich es mir vor.
viele Grüsse
Dhyana

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32988
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Würdet ihr zu einer grossen 20 jähriger Hochzeitsfeier gehen

Beitrag von Karsten » 09.06.2019, 11:49

Hallo Carl Friedrich,


wenn man nur seine eigenen Erfahrungen machen will, warum sucht man dann einen Erfahrungsaustausch?
Braucht man Bestätigung für seine Gedanken und seinen Weg?
Ich lese das auch oft zwischen den Zeilen.
Im Grunde genommen weiss man, dass man etwas abseits des Weges geht, einige Kompromisse eingegangen ist, schreibt es aber immer wieder, nach dem Motto, es ist zwar riskannt, aber dennoch mein Weg.
Sucht man da Bestätigungen oder was ist die Motivation?

GRuß
Karsten

Dhyana
neuer Teilnehmer
Beiträge: 105
Registriert: 25.01.2015, 23:06

Re: Würdet ihr zu einer grossen 20 jähriger Hochzeitsfeier gehen

Beitrag von Dhyana » 09.06.2019, 11:54

Karsten, was genau meinst du?

Ich für mich, lerne viel aus euren LZT Erfahrungen und setze sie dann um, nach meinen Möglichkeiten ... so wie jetzt ... mein Entschluss hat sich aus euren Meinungen gebildet und ein bisschen eigener Senf dazu gegeben bzgl. meiner eigener Situation angepasst. Alles mit grösster Vorsicht. ich muss mir ja selber Gedanken machen und Erfahrungen sammeln, Erkenntnisse gewinnen. Das geht nicht, wenn ich stur Nachahme, ohne zu überlegen, mir keine eigenen Gedanken mache. Vielleicht habe ich dich auch falsch verstanden?
liebe Grüsse
dhyana

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32988
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Würdet ihr zu einer grossen 20 jähriger Hochzeitsfeier gehen

Beitrag von Karsten » 09.06.2019, 11:56

Hallo dhyana,

du hast ja hier die Frage gestellt, ob du zu der Feier gehen solltest und das finde ich auch gut so.
Um dein Thema nicht zu verwässern, habe ich auch vorhin ein neues Thema aufgemacht.

Gruß
Karsten

Antworten