Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Wie es mir gelang trocken zu bleiben !

Hilfe bei Alkohol von Alkoholikern für Alkoholiker. Rückfall - und Neuanfang, Suchthilfe, Leben ohne Alkohol, Alkoholismus und Alkoholkrankheit

Moderator: Moderatoren

step-by-step
neuer Teilnehmer
Beiträge: 335
Registriert: 28.06.2014, 20:14

Beitrag von step-by-step » 01.06.2015, 14:28

Hallo Bernd,
ich verfolge schon lange lesend Deinen Weg, heute möchte ich Dir auch antworten. :)

Ich freu mich, dass Du einen entspannten Urlaub hattest.
Auch ich empfinde es als sehr angenehm und wertvoll, dass mein Mann keinen Alkohol trinkt, wenn wir gemeinsam sind, sei es Daheim, im Urlaub oder im Restaurant o.ä..

Deine Beschreibung hat mir gezeigt, dass sich dieser Zustand auch ändern kann.
Ich frage mich wie ich reagiert hätte, wenn mein Mann fragen würde, ob es Ok sei, dass er ein Glas Bier/Sekt/Wein zum Essen trinkt.
Vermutlich wäre mir ein spontanes "JA! Es macht mir was aus!" rausgepoltert, gefolgt von einem "Aber, ich will dich nicht einschränken ..." etc. Stottern, Unsicherheit, Schweigen.

Ich lebe erst knapp ein Jahr alkoholfrei und gerade die solidarische Alkoholfreiheit meiner Familie während ich dabei bin sind für mich ein wichtiger Schutzraum.
Hoffentlich darf ich diese noch lange behalten! Das sollte ich wohl bei passender Gelegenheit

Bernd, ich möchte Dich mit meinen Gedanken nicht kritisieren. Du schreibst für Dich war es ok, dann ist es auch gut so.
Ich für mich denke lediglich darüber nach, was diese Situation mit mir machen würde.

Geh Deinen trockenen Weg weiterhin so beständig wie in den letzten Monaten.
LG
step

Bernd G
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1070
Registriert: 24.11.2006, 16:58

Beitrag von Bernd G » 08.06.2015, 08:15

Moin liebe Leute !

Das WE war sehr schön und nun beginnt wieder die Spätschicht. Dieses mal mit meinem Meister als Schichtaufsicht. Mal sehen was das gibt. Wir haben kein gutes Verhältnis zueinander.

Vorgestern war ich zum Not-Zahnarzt und dann hatten wir Besuch. Meine liebe Partnerin hatte ein tolles Essen gekocht und ich mit Zahnschmerzen.
Eben habe ich bei meiner Zahnärztin angerufen und kann in einer Stunde hin. Darüber bin ich sehr froh.

Aber sonst lebe lebe ich weiter meinen Traum , ich bin zufrieden und es geht mir gut.

Das wünsche ich auch allen Anderen hier.
LG Bernd G

Bernd G
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1070
Registriert: 24.11.2006, 16:58

Beitrag von Bernd G » 06.08.2015, 11:26

Hallo liebe Leute !

Habe lange nichts geschrieben.
Es geht mir gut. Ich brauche keine Suchtmittel.
Seit Sonntag bin ich aus dem Urlaub zurück. Ich war auf Usedom an der Ostsee und dann noch in meiner Heimatstadt Wismar. Habe meine Schwester besucht und meine Nichten. Jetzt habe ich schon wieder Heimweh.
Im Urlaub sind wir viel gesegelt. Das war einfach herrlich und befreiend für die Seele.
Meine liebe Partnerin und ich wollen beide wieder an die Ostsee ziehen . Noch ca. 7 Jahre muss ich arbeiten und dann werden wir das machen.
Ich hoffe ich bleibe bis dahin gesund.
Im Urlaub wurde ich auch mal mit Alkohol konfrontiert. Sei es das er sich im Eis versteckt oder in anderen Lebensmitteln oder das andere Urlauber draußen sitzen und ihn trinken. Ich bin dann froh das ich diesen Suchtstoff nicht mehr brauche und passe immer gut auf mich auf in dem ich stets nachfrage ,wenn ich mir nicht sicher bin , ob welcher drin ist.
Zufriedene Abstinenz ist ALLES!

Ich bin Zufrieden.
Ab Montag geht die Arbeit wieder los, einerseits freue ich mich darauf andererseits ist schweißen bei 35 -40 °C nicht wirklich Toll.
Ab Oktober droht Kurzarbeit und wer weiß vielleicht auch Entlassungen. Mal sehen was kommt.
Alles kein Grund zu trinken.

Liebe Grüße von Bernd G

Correns

Beitrag von Correns » 07.10.2015, 07:56

Hallo Bernd,

ich bin gerade beim Staubwischen in unserem Forum
und habe bemerkt, dass Du gestern
Dein zweimonatiges Nicht-Schreib-Jubiläum gefeiert hast ;-)
Ich bin gespannt, wann mal wieder ein neuer Beitrag von Dir eintrudelt.

Wenn ich in meinen kleinen Garten schaue, denke ich manchmal an Dich.
Dort klafft seit zwei Jahren ein Loch für einen Gartenteich.
Während sich in Deinen Aquarien munter die Fische tummeln,
haben sich bei mir in der Teichgrube allerei Wildpflanzen angesiedelt.

Viele Grüße
Correns

ute
neuer Teilnehmer
Beiträge: 121
Registriert: 08.02.2011, 10:24

Beitrag von ute » 23.11.2015, 13:46

Hallo Bernd,
hiermit schicke ich Dir einen Gruss zu Deinem Geburtstag, möge es Dir weiterhin gut gehen, Gedundheitlich und in Deiner Beziehung.

viele Grüsse von Ute

silberkralle
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 6902
Registriert: 04.12.2009, 12:40

Beitrag von silberkralle » 24.11.2015, 08:52

glück auf bernd

gratulation

schöne zeit

:D
matthias

Bernd G
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1070
Registriert: 24.11.2006, 16:58

Beitrag von Bernd G » 24.11.2015, 09:22

Hallo liebe Leute !

Vielen Dank Ute und Matthias für die Geburtstagsgrüße.
Es war ein schöner Geburtstag. Morgens habe ich mit meiner lieben Partnerin schön gefrühstückt und dann bin ich zur Arbeit. Ich hatte nach vier Wochen Krankheit den ersten Arbeitstag.
Ein Muskelfaserriss in der Wade hatte mich etwas außer Gefecht gesetzt.
Da ich eher am 6.12 Geburtstag feier, (da habe ich aufgehört zu trinken), habe ich es auch ein wenig genossen mal wieder meine Arbeitskollegen zu sehen.
Meine Arbeitsstelle schwächelt etwas. Ich habe seit diesem Monat Kurzarbeit und die ist erst mal für ein Jahr vorgeplant. Ich hoffe sehr das es die Firma noch 10 Jahre gibt. Positiv denken , Alles wird gut.
Sonst ist alles Gut bei mir. Ich gehe zur Gruppe , lese hier und trinke keinen Alkohol.
Anfang Januar fahre ich eine Woche an die Ostsee zum angeln ( mein Geburtstagsgeschenk ) und Ende Jan. dann zur Kur, ebenfalls an die Ostsee.
Darüber habe ich mich sehr gefreut das die Rentenversicherung mir diese Maßnahme genehmigt hat. Meine alte Raucher-und Schweißerlunge soll mal schön frische Luft tanken.

Jetzt werden bei uns zu Hause langsam die Advents-und Weihnachtsutensilien rausgekramt, früher war das nicht so meins aber mittlerweile mag ich diese Zeit sehr.
Jetzt kommen aber auch wieder die Weihnachtsmärkte und Weihnachtsfeiern. Ich freue mich drauf, bin in dieser Zeit aber immer noch mal aufmerksamer was alkoholische Getränke angeht.
Mir ist meine Abstinenz immer noch das wichtigste in meinem Leben
!
Gestern an meinem Geburtstag habe ich auch geweint, es kamen mir Bilder vor Augen, wo ich mal war und das waren keine schönen Erinnerungen.
Ich sah mich aus einem Laubhaufen in einem Park meiner Heimatstadt rauskriechen, halb besoffen, vor mir zwei Polizisten. Die nahmen mich dann mit.
Ich konnte gar nichts dafür, die Tränen rannen nur so über meine Wangen. Meine Partnerin hat mich getröstet und beruhigt. Das nenne ich dann Vergangenheitsbewältigung. Da will ich nie wieder hin, nicht mal in die Richtung. Also immer schön aufpassen.

So jetzt ist mal etwas Hausarbeit angesagt und später dann zur Firma.
Es geht mir gut und ist ein klasse Tag, so wie ich Ihn mir gestalte.

Liebe Grüße von Bernd G

Aurora
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 13159
Registriert: 02.05.2007, 13:47

Beitrag von Aurora » 24.11.2015, 10:40

Hallo Bernd,

was lese ich da, du hattest Geburtstag! Ich wünsche dir nachträglich alles Gute!

Ja, Vergangenheitsbewältigung kann schon weh tun, aber nun kannst du dein Leben im Jetzt besonders genießen. Weil du weißt, wie es auch anders mal war.

Ich wünsche dir und deiner Liebsten eine schöne Adventszeit.

Liebe Grüße
Aurora

Antworten