Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Den Kreislauf gesprengt

Eigene Gedichte und eigene Geschichten.
Antworten
Gela10
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 587
Registriert: 18.05.2011, 14:54

Den Kreislauf gesprengt

Beitrag von Gela10 » 03.03.2012, 08:47

Den Kreislauf gesprengt

„Was Du siehst, ist nicht da.
Du phantasierst.“
„Was Du denkst, ist nicht richtig.
Du irrst.“

Deinen Eltern vertrauen und glauben,
Dich nach ihren Werten richten.
Ihre Sucht kann Dir alles rauben,
Kann sogar Dein „ICH“ vernichten.

Du kannst Dich selbst nur retten,
Wenn Du lernst, für Dich zu steh'n.
Dich nicht lässt verketten,
In ihr krankes Familiensystem.

Brich aus, aus diesem Geflecht!
Sie werden daraufhin toben.
Du hast auf Dein Leben ein Recht.
Niemand wird Dich dafür loben.

Aber Du lebst Dein Leben,
Wirst Dich selbst endlich finden.
Kannst viel von Dir geben,
Es lohnt, sich zu überwinden.

Rede worüber Du willst,
Und verschweige nichts,
Deine Sehnsucht Du erfüllst
Und die Isolation durchbrichst.

Von Schuld wird niemand sprechen
Denn sie liegt nicht bei Dir.
Kannst nun mit Altem brechen
Und stehen im Jetzt und Hier.

Wirst geliebt und geachtet werden
Und Dir Deine Ziele stecken,
Wirst Vertrauen kennen lernen
Und ganz neue Wege entdecken.

Ausgefüllt ist die innere Leere
Und nicht mit neuer Sucht verdrängt.
Abgelegt die bleierne Schwere
Du hast den Kreislauf nun gesprengt.

anima
neuer Teilnehmer
Beiträge: 138
Registriert: 15.03.2011, 21:31

Beitrag von anima » 08.03.2012, 21:07

Den Kreislauf gesprengt =) wie schön und hoffnungsvoll =) das ist ein Mutmach-Gedicht! Darf ichs mir abschreiben und irgendwo hinhängen wo ichs jeden Tag seh?

Gela10
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 587
Registriert: 18.05.2011, 14:54

Beitrag von Gela10 » 09.03.2012, 14:59

Hallo anima,

na klar, sehr gern. :-)

Gruß Gela

Antworten