Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Der "Drei-Jahres-Faden"

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Petter
neuer Teilnehmer
Beiträge: 365
Registriert: 01.07.2006, 15:51

Beitrag von Petter » 23.06.2015, 00:47

Hallo zusammen - oder noch besser: Mein lieb gewonnenes Forum!

Natürlich bleibe ich diesem Forum gewogen, Spartacus. Es liegt nicht nur mir am Herzen und ich weiss, was ich in diesem Forum gefunden hatte, als ich nicht weiter wusste. Danke für Deine Nachricht - sowas berührt mich sehr.

Heute ist mein neunter Geburtstag, mein neuntes Jahr ohne Alkohol. Es ist so normal geworden, ohne Alkohol zu leben, daß ich mich wundere. Dennoch denke ich jeden Tag daran, daß ich keinen einfachen Weg hatte, um da hinzukommen, wo ich heute bin. Wir Alkoholiker sind auf eine besondere Art eben keine normalen Menschen ;-) ...

Vor einigen Wochen habe ich eine alte Freundin besucht, die nun über 40 Jahre trocken ist. "Ach Gott, Alkohol" rief sie aus, als ich auf unser gemeinsames Thema zu sprechen kam. Sie ist aus allen Gruppen raus, in denen sie mal war und ich denke, sie kann ihr nun gruppenloses Leben glaubhaft vertreten. Ihre Standpunkte aber und Ihre Sichtweise auf unsere Krankheit sind noch genauso wie an den ersten meiner Tage, als ich mich in eine Gruppe traute: Nur wirkliche Abstinenz kann uns zu einem erfüllten Leben verhelfen. Das habe ich von Anfang an begriffen und es gab keinen anderen Weg für mich. Natürlich habe ich davor auch Angst gehabt und befürchtet, ich würde alle Freunde und Kontakte verlieren. Aber meine Angst vor einem weiteren Leben in Suff und Unglück war größer und so gab ich mir an diesem Tag im Juni vor neun Jahren einen Ruck. Dieser Ruck entstand aus purer Verzeiflung und Angst. Aber das kann man ja in meinem Thread am Anfang ganz gut nachlesen, denke ich.

Während ich heute Vormittag so meinen positiven Gedanken zu meinem alkfreien Leben nachhing, starb um viertel nach zwölf ein paar Meter weiter ein 14-jähriger bei einem Verkehrsunfall. Das sind natürlich zwei vollkommen verschiedene Dinge und dennoch hat mich das sehr angefasst. Auf der einen Seite ich, der sein Leben als nasser Alkoholiker fast weggeworfen hatte. Und hier und heute dieser junge Mann, der noch nicht einmal eine Chance auf sein Leben hatte. Es ist grausam und ungerecht, vor allem aber habe ich tiefe Scham empfunden, wieder mal, als ich über meine nassen Jahre nachdachte. Meine Jahre voller Selbstgerechtigkeit, Selbstmitleid und was noch alles. Um ein Haar hätte ich mir mein Leben selber genommen, es weggeschmissen ohne jede Achtung davor. Es ist gut und schön, daß es nicht so gekommen ist und ich mir mein Leben zurückholen konnte.

Jeder Tag dieser neun trockenen Jahre hat sich gelohnt, einfach jeder Tag. Ich wünsche uns allen viele schöne trockene Stunden und unseren neuen Freunden Mut und Kraft für einen neuen, wunderbaren Lebensabschnitt.

Danke fürs Lesen!

Peter

silberkralle
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 7198
Registriert: 04.12.2009, 12:40

Beitrag von silberkralle » 23.06.2015, 08:23

glück auf peter

ja - jeder trockene tag lohnt sich

schöne zeit

:D
matthias

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32962
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Beitrag von Karsten » 23.06.2016, 09:10

Hallo Peter,

wie geht es dir?
Bist ja etwas stumm geworden :)

GRuß
Karsten

Petter
neuer Teilnehmer
Beiträge: 365
Registriert: 01.07.2006, 15:51

Beitrag von Petter » 23.06.2016, 10:28

Liebe Freunde,

an so einem Tag weiss ich kaum, wie ich anfangen soll. Ich habe es schon mehrfach probiert ;) Eigentlich ist dies ein ganz normales Jubiläum, aber irgendwie auch nicht. Zehn Jahre bin ich heute trocken und nüchtern. Zehn unglaubliche Jahre...

Gestern ging mir den ganzen Tag durch den Kopf, wie es mir vor zehn Jahren ging. Das muss ich heute nicht weiter ausführen, es steht ja in meinem Thread ganz zu Beginn. Je mehr ich darüber und auch die dann folgende Zeit nachdenke, desto mehr Achtung steigt in mir. Es ist wirklich ein Wunder, ich habe allen Grund, mir immer wieder auf die Schultern zu klopfen.
Allein und nicht allein - zusammen mit den Selbsthilfegruppen aber aus eigenem Antrieb und dem Willen, mein fürchterlich dunkles Suffleben beenden zu wollen, habe ich den Schritt in die Freiheit gehen können.

Jeden Tag sehe ich während meine Arbeit die verlassenen, einsamen und todtraurigen nassen Freunde. Jeden Tag habe ich vor Augen, wo ich heute stünde, wenn... Jeden Tag bin ich dankbar, daß dieser grausame Weg nicht meiner sein muss.
Von meinen damaligen Trinkfreunden aus Berlin Kreuzberg lebt nur noch einer - und der ist fast am Ende seiner Trinkerlaufbahn.

Ich wünsche uns allen, den "Alten" und unseren neuen Freunden, die noch ganz am Anfang ihres neuen Lebens stehen, alles Gute. Vor allem den Mut nach vorne zu sehen, das Vergangene vergangen sein zu lassen und alle Kraft auf ein trockenes und nüchternes Leben zu verwenden.

Mir selber wünsche ich, daß ich mich hier im Forum wieder mehr einbringe ;-)

Danke fürs Lesen!

Peter

Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3692
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Beitrag von Thalia1913 » 23.06.2016, 11:09

Hallo Peter,

herzlichen Glückwunsch zu 10 trockenen Jahren! Ich habe deinen Faden auch ziemlich zu Anfang meiner Forumszeit gelesen, und danke dir, dass du das hier teilst.

Über mehr Beteiligung von dir auch in der Gegenwart würde ich mich natürlich zusätzlich auch freuen.

Viele Grüße
Thalia

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32962
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Beitrag von Karsten » 23.06.2016, 12:30

Hallo Peter,

da habe ich bei meiner Frage gar nicht dran gedacht. :oops:
Dann herzlichen Glückwunsch zu 10 Jahren TRockenheit.
Wäre schön, wenn du dich wieder mehr hier einbringst.
Bist ja nun auch schon 10 Jahre hier im Forum.

Gruß
Karsten

silberkralle
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 7198
Registriert: 04.12.2009, 12:40

Beitrag von silberkralle » 23.06.2016, 13:26

glück auf peter

gratulation

schöne zeit

:D
matthias

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1527
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Beitrag von Carl Friedrich » 23.06.2016, 21:11

Hallo!

Das ist schon eine Hausnummer. Gratulation.

Aber die Andeutung, dich hier stärker einzubringen, kann ich nur nachdrücklich unterstützen. Von wem sollen denn die Neuankömmlinge lernen? Von den Langzeittrockenen. Die wissen genau, wie es geht.

Gruß Carl Friedrich

Antworten