Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Mein Leben - Projekt Neuanfang

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.
Antworten
viola
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 15772
Registriert: 04.01.2010, 11:16

Beitrag von viola » 12.05.2015, 18:50

Huhu Plejaden,

das klingt ja prima! Du bist auf einem guten Weg.
Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass deine Bewerbungen möglichst bald Erfolg haben.

LG viola

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3912
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Beitrag von Sunshine_33 » 12.05.2015, 20:54

Hallo Pleja,

Du liest Dich aber gut !!
Ich freue mich mit Dir, das es Dir so gut geht und es voran geht in Richtung Deiner Ziele.
Das mit dem Job klappt bestimmt bald... und dann der nächste Schritt... eigene Bude und so.... YEAH ! :D

Pleja, ich weiß nicht wirklich, was man sich alles mit dieser Pille einhandelt und das werden wir wohl auch nie erfahren.
Ich weiß nur, das sich viele Frauen ohne wohler fühlen und auch manche Beschwerden verschwinden.
Und das sind nicht nur "eingebildete Einzelfälle".
Außerdem bekommt man ja auch ein ganz anderes, viel besseres Körpergefühl.
Hätte ich das alles vorher gerwußt, dann hätte ich sie schon VIELE Jahre früher
auf den Müll geschmissen.
Ich habe es auch nie bereut, ich durfte sie ja aus gesundheitlichen Gründen erstmal nicht mehr nehmen.
Später, als ich wieder "gedurft hätte", wollte ich das Zeug allerdings keinesfalls mehr :lol:

Ich hatte bei Dir von vornherein so ein Bauchgefühl, das es Dir ohne besser gehen wird.
Natürlich konnte ich nicht ahnen, das es so starke Auswirkungen haben wird. :wink:
Es gibt ja viele Vorurteile gegen NFP, meist von Frauen, die es nie ausprobiert haben.
Schade ist das. Aber muss halt jede Frau selbst wissen.

Lasse doch mal ab und zu was von dir hören, ich bin wirklich gespannt, wie es bei Dir weiter geht.
Bin mir sicher, das der Trend bei Dir so positiv weiter geht... weil Du Dich halt so gut und zuversichtlich anhörst.
Das freut mich WIRKLICH ganz ganz dolle !!

LG Sunshine

Clärchen
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2594
Registriert: 17.05.2011, 09:30

Beitrag von Clärchen » 12.05.2015, 21:18

Liebe Pleja!

Ich freu mich ja so dass es dir gut geht!!!! Du liest dich prima!
Meine Daumen sind gedrückt!

LG Clärchen

Plejaden
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2908
Registriert: 20.08.2007, 11:29

Beitrag von Plejaden » 13.05.2015, 06:00

Danke für eure lieben Antworten Linde, viola, Sunshine und Clärchen :D .

Was die eigene Bude angeht, da habe ich übrigens einen Plan B: Falls ich bis Oktober keinen Job gekriegt habe, werde ich eben auf Hartz4 ausziehen. Das wird natürlich wesentlich komplizierter und teuer werden, aber der Stress isses mir wert. Hier kippt für mich gerade die Situation, noch vor einem halben Jahr war es definitiv das geringere Übel hier zu wohnen, jetzt wäre Hartz4 das geringere Übel. So kann's gehen :wink: .

Sunshine, es stimmt schon, letztendlich werde ich nie erfahren ob an vielen meiner Beschwerden wirklich die Pille Schuld war. Dafür bräuchte ich eine Zeitreisemaschine :wink: . Bei den Ängsten war es bei mir allerdings derart frappierend, dass es nur daran gelegen haben kann.
Das mit dem besseren Körpergefühl stimmt absolut! Und ich bin jeden Morgen total gespannt was für eine Temperatur ich haben werde :lol: .
Die Vorurteile sind natürlich da. Ich werde z.B. auf keiner Arbeitsstelle erzählen, dass ich das mache. Zum einen ist es mir zu privat, zum anderen wird NFP immer noch mit "will schwanger werden" gleich gesetzt :roll: .

Und ja, ich werd wieder öfter was schreiben 8) . Auch wenn ich daraus keinen regelmäßigen Turnus machen werde, es geht mir einfach besser so.

LG
Pleja

Sonnenblume
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 10796
Registriert: 16.01.2009, 08:22

Beitrag von Sonnenblume » 13.05.2015, 09:09

Liebe Pleja,

freu mich sehr, daß Du auf einem guten Weg bist. Mach weiter so und ich sende Dir mal einen ganz lieben Drücker

Sonnenblume :)

Plejaden
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2908
Registriert: 20.08.2007, 11:29

Beitrag von Plejaden » 20.05.2015, 14:42

Ooooh die Sonnenblume kommt mich auch besuchen :D . Willkommen in meinem Projekt!

Leider hab ich Montag eine Absage bekommen. Bei dem Job war ich mir fast sicher, dass es was werden könnte :( . Das hat mich ordentlich runtergezogen, ich sah mich schon im August oder September hier ausziehen - jetzt sind die Uhren wieder auf "Ende des Jahres mit Jobcenter-Stress" gedreht :( . Das ist schon ein harter Schlag, zumal ich hier von Tag zu Tag aggressiver werde... mein Vater hat schon ein paar Mal zu mir gesagt "Was guckst du so böse?" oder "Wieso bist du immer gleich so böse?" (man beachte die unzulässige Verallgemeinerung, der sich meine Eltern gerne bedienen).

Gestern habe ich dann wieder einen ganzen Packen Bewerbungen geschrieben, parallel arbeite ich daran einige Sachen zu erlernen, um doch irgendwann in ein oder zwei Jahren eine freiberufliche Tätigkeit starten zu können. Zwar bewerbe ich mich "erst" seit vier Monaten intensiv, aber es scheint mir inzwischen trotzdem sicher, dass mich kein Arbeitgeber mit meinem durchlöcherten Lebenslauf einstellen wird. Da bleibt dann nur noch der freiberufliche Weg oder Hartz4 + Grundsicherung auf Lebenszeit.

Es ist mir grad wichtig, mich aus der Lethargie zu reißen, in die mich dieses Leben hier nach und nach schwemmt. Ich hab wenig zu tun, das lähmt mich immer mehr und mehr. Einmal die Woche die Zimmer putzen, den Vogelkäfig sauber machen, ab und zu einkaufen - das war's. Ansonsten sitze ich mehr oder weniger die ganze Zeit daheim und versuche mir die Zeit zu vertreiben.

Da tut es mir gut, wenn ich die Zeit nun endlich nutze neue Dinge zu lernen 8) .

LG
Pleja

Tina
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 6413
Registriert: 11.05.2008, 22:47

Beitrag von Tina » 20.05.2015, 22:08

Hallo Pleja,

schön, Dich zu lesen ! :D

Warum suchst Du Dir nicht sofort eine Wohnung ? Fang doch einfach schon mal an zu suchen. Passende Wohnungen liegen schließlich auch nicht einfach auf der Straße :wink:.

Grüße
Tina

Plejaden
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2908
Registriert: 20.08.2007, 11:29

Beitrag von Plejaden » 21.05.2015, 07:35

Huhu Tina,

leider habe ich derzeit kein Geld für einen Umzug. Ich muss noch mindestens bis August warten, weil dann eine größere Summe aus einem Sparvertrag ausgezahlt wird, den ich Anfang des Jahres gekündigt habe. Ich könnte derzeit nichtmal eine Kaution zahlen. Und ich gehe vom Worst Case aus, dass mir das Job Center den Auszug nicht bezahlt, weil ich ihrer Ansicht nach bei meinen Eltern "angemessen untergebracht" bin.

Kann natürlich sein, dass das Sachbearbeiter Verständnis dafür hat, dass man mit 36 nicht mehr bei Mami und Papi wohnen will. Aber das Job Center und "Verständnis" - merkste was :wink: ?

LG
Pleja

Antworten