Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

...unterwegs

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
zerfreila
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 10648
Registriert: 01.01.2009, 19:41

Beitrag von zerfreila » 21.04.2013, 20:06

Liebe Samsara,

Danke für Deinen Beitrag. Was Du schreibst, sehe ich auch so und habe dies auch immer wieder so erfahren. Mosaiksteinchen, vermeintliche Kleinigkeiten, aufgezeigt durch die Erfahrugen und Betrachtungen anderer Menschen, machen mir eine Sache noch bewusster und klarer und runden sie sozusagen für mich ab. Es geht um die Betrachtung aus leicht verändertem Blickwinkel, wodurch ich ich zu solchen Ergänzungen, Erweiterungen, Abrundungen gelange. Mosaiksteinchen. Anderer Blickwinkel... Aha, das kann ich ja auch mal so sehen.

Ich hatte gestern einen sehr schönen Tag. Bei schönem, sonnigen Wetter bin ich gestern Nachmittag zum ersten Mal für 2013 eine längere Strecke von 60 Kilometern gefahren. Es lief sehr gut. Unterwegs habe ich etwas an der Geometrie meines Velos herumgeschraubt, das ist Milimetersache, heraus kam eine deutlich verbesserte Ergonomie und dadurch viel bequemeres Fahren.

Heute hatte ich ziemlich Muskelkater und da habe ich mir ein schönes, heißes Bad gegönnt, auch sonst war heute viel Entspannung dran.

Wegen der großen Tour werden die Gespräche jetzt schon intensiver, das ist ziemlich spannend. Die große Schleife, das werden etwa 1.600 bis 2000 km, Landschaft satt, Eindrücke en masse, Freude und Genuss pur, auch Schinderei ab und an, das gehört dazu. Unterwegs...


Liebe Grüße und bis bald, zerfreila

liv
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 4753
Registriert: 16.05.2007, 19:37

Beitrag von liv » 29.04.2013, 18:06

Lieber zerfreila,

auch wenn ich nicht soo oft hier schreibe, denke ich doch immer mal wieder an Dich und wie es Dir wohl gerade geht.

Mir hilft auch so manches Mosaiksteinchen in fremden Beiträgen mehr, als alle klugen Weisheiten. Es sind oft ganz kleine Worte, für den Schreiber vielleicht gar nicht bewusst platziert und doch für mich so wertvoll sind. Von Dir konnte ich schon oft was mitnehmen.
Dein Beitrag über die riesige Tour lässt in mir z.B. die Frage aufkommen, ob es wohl Dinge gibt (für mich die Vorstellung einer solchen Tour :wink: ), die mir so unheimlich beängstigend erscheint, dass ich glatt die Angst davor verlieren würde. Das macht jetzt wohl keinen Sinn, aber es hilft mir gewisse Dinge in Etappen zu betrachten und nicht als übergrosses Ganzes. So ist wohl manches zu schaffen, was vorher als unerreichbar fern erschien. Liv-Gedanken halt :lol: .

Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und grüsse Dich herzlich, liv

Samsara
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 17085
Registriert: 28.07.2008, 20:19

Beitrag von Samsara » 30.04.2013, 02:40

Lieber zerfreila,

mit Deinen *unterwegs-Mosaiksteinchen* kann ich als alte Weggefährtin sehr viel anfangen.

Oft sind es die kleinen Dinge am Wegrand, die den Tag uns alles andere *rund* machen...


Alles Gute,
Samsara

zerfreila
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 10648
Registriert: 01.01.2009, 19:41

Beitrag von zerfreila » 09.05.2013, 22:43

Hallo Ihr lieben Weggefährtinnen, liv und Samsara. Danke für Eure Beiträge. Von Euch habe ich mir auch schon viel Wertvolles mitnehmen dürfen.

Erkennen, Benennen. Gedanken, Gefühle, Handeln. Aber genauso Lassen. Ent-wicklung, Veränderung. Haltung...

Authentizität.

Heute bin ich zum ersten Mal seit langer Zeit wieder gejoggt, es ging gut und war sehr schön. Meine kleinen Übungen von früher baute ich ohne Nachdenken und spielerisch ein, Rückwärtslaufen, Einbein-Übungen ( "Ein Männlein steht im Walde... :D )... Der Wald-Rundweg ist schön gelegen, nicht weit vom mir entfernt und ideal für meine Bedürfnisse als Wiedereinsteiger. Während des Joggens kamen mir die Mosaiksteinchen in den Sinn. Ich möchte dazu noch was schreiben, kriege es aber gerade nicht so gut in Worte gefasst, aber bald bestimmt.

Nach einem deftigen Mahl kam große Müdigkeit auf und ich gönnte mir einen schönen Schlaf.

Am Abend bin ich dann aufs Rad gestiegen und habe noch eine kleine Runde von etwa 20 km gedreht, mittlerweile baue ich gezielt Bergpassagen ein. Insgesamt bin ich mit Blick auf die große Schleife im Sommer noch nicht so sehr weit mit meinen Trainingskilometern, aber das wird schon, gut ist, dass ich mittlerweile fast täglich mit dem Rad unterwegs bin.

Gute Nacht, zerfreila :)

zerfreila
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 10648
Registriert: 01.01.2009, 19:41

Beitrag von zerfreila » 06.06.2013, 17:40

Heute ist Tag 1.825. Damit endet heute das 5. Jahr ohne Alkohol. - Der gute Weg lohnt sich. Weiter geht's im sechsten Jahr.

Liebe Grüße, zerfreila :D

PS: Zur Zeit habe ich ziemlich viel um die Ohren und auch gesundheitliche Sorgen und daher schreibe ich nicht sehr oft hier.

Wacholderfrau
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2812
Registriert: 07.07.2012, 00:41

Beitrag von Wacholderfrau » 07.06.2013, 07:27

Lieber zerfreila,

meine herzlichsten Glückwünsche zu 5 Jahren Trockenheit, Freiheit und wiedergewonnenem Leben.

Es wäre schön, wenn du die Zeit finden würdest, ein wenig davon zu erzählen, was dir Sorgen macht. Mich interessiert dein Weg und das, was dich betrifft. Was macht die Planung deiner Reise?

Alles Liebe und Gute für dich
Wacholderfrau

Martha66
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 4417
Registriert: 02.12.2009, 22:41

Beitrag von Martha66 » 07.06.2013, 07:44

Lieber zerfreila,

ich gratuliere Dir ganz herzlich zu 5 Jahren persönlicher Freiheit, super :D

Dir einen schönen Tag und liebe Grüsse Martha

lilly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 10583
Registriert: 12.06.2008, 17:21

Beitrag von lilly » 07.06.2013, 07:44

Lieber zerfreila,

ich freue mich sehr für Dich, dass Du heute Deinen 5. Trockengeburtstag
begehen kannst. Herzlichen Glückwunsch dazu
! :D

Ich wünsche Dir ganz ganz viele dieser besonderen "Geburtstage"!!
Schade, dass es Dir gesundheitlich derzeit nicht so gut geht ... da wünsche ich Dir,
dass es bald wieder bergauf geht und Deine Sommerferien-Reisepläne nicht ins Wanken geraten.

Alles Gute für KGS!

Liebe und herzliche Grüße
Monika :)

Antworten