Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Leben in Freiheit

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
schatzmeister
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1633
Registriert: 17.12.2013, 20:20

Re: Leben in Freiheit

Beitrag von schatzmeister » 20.10.2020, 22:17

Hallo liebe PB,
Herzlichen Glückwunsch zu 12 Jahren Abstinenz.Gut gemacht, weiterhin ein friedvolles und trockenes Leben.
LG Christine

Morgenrot
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 14431
Registriert: 29.02.2008, 11:36

Re: Leben in Freiheit

Beitrag von Morgenrot » 21.10.2020, 11:29

liebe PB,

herzlichen Glückwunsch zu 12 Jahren ohne Alkohol.

lg Morgenrot

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2757
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Re: Leben in Freiheit

Beitrag von Correns » 21.10.2020, 18:14

Hallo PB,

das Dutzend ist voll. Nur Du bist trocken :-)
Ganz herzlichen Glückwunsch und weiter so. Trocken ist zwar manchmal langweilig aber immer besser.

Viele Grüße
Correns

Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2206
Registriert: 21.11.2012, 17:00
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Leben in Freiheit

Beitrag von Pellebär » 22.10.2020, 11:13

Moin

Vielen Dank für die lieben Worte, die ihr für mich gefunden habt. Genau, wie dieser Tag, bedeuten sie mir viel.

Mir fällt mein nüchternes Leben leicht, es war nie Kampf, nie Arbeit, es war, als hätte sich eine Weiche in meinem Kopf umgelegt und mein Lebenszug hat eine neue, freie Schiene befahren. Dafür bin ich dankbar.

Um mich vor Leichtsinn, Gleichgültigkeit und Überheblichkeit zu bewahren, bin und bleibe ich hier.

Bleibt gesund.

LG PB

Barthell
Moderator
Moderator
Beiträge: 1621
Registriert: 24.04.2016, 14:36

Re: Leben in Freiheit

Beitrag von Barthell » 22.10.2020, 11:31

Grüße PB,

auch von mir nachträglich alles Gute bist für mich ein gutes Beispiel wo ich teilweise gerne hinkommen möchte :)

genieße das Leben.

Grüße

Barthell

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1669
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Leben in Freiheit

Beitrag von Carl Friedrich » 22.10.2020, 16:12

Pellebär hat geschrieben:
22.10.2020, 11:13
Mir fällt mein nüchternes Leben leicht, es war nie Kampf, nie Arbeit, es war, als hätte sich eine Weiche in meinem Kopf umgelegt und mein Lebenszug hat eine neue, freie Schiene befahren.
Hallo!

So leicht gelingt das jedoch nicht vielen Neueinsteigern. Bei mir musste erst die auf einem anderen Gleis fahrende Lok mühsam auf ein neues Hauptgleis geschoben werden und das war schon ein Stück harte Arbeit.

Auch das Überwinden der ersten heftigen Anfälle von Suchtdruck war nicht ohne.

Leicht war das alles garantiert nicht, jedoch auch keine Herkulesaufgabe. :wink:

Gruß
Carl Friedrich

Pellebär
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2206
Registriert: 21.11.2012, 17:00
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Leben in Freiheit

Beitrag von Pellebär » 24.10.2020, 13:52

Moin

Lieben Dank auch dir Barthell.

@ Carl Friedrich: Natürlich gelingt es nicht allen auf die gleiche Weise trocken zu werden. Wir sind eben individuell, trotz der gleichen Krankheit. Ich bewundere jeden, der trotz Suchtdruck und anderen Schwierigkeiten seinen Weg findet. Ob es mir gelungen wäre wage ich zu bezweifeln.

Deshalb halte ich den Austausch, gerade am Anfang, für besonders wichtig.

LG PB

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1669
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Leben in Freiheit

Beitrag von Carl Friedrich » 24.10.2020, 15:18

Pellebär hat geschrieben:
24.10.2020, 13:52

Deshalb halte ich den Austausch, gerade am Anfang, für besonders wichtig.
Genau so ist es. :)

Nur so erhält der Anfänger eine Rückmeldung und letztlich auch den Spiegel vorgehalten. :)

Antworten