Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

wie wird aus dem Wunsch ein Wille?

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.

Moderator: Moderatoren

Iowa
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1437
Registriert: 01.12.2008, 21:31

Beitrag von Iowa » 31.10.2017, 10:58

Hallo Sausebraus,

manche Tage wenn ich mit der S-Bahn zur Arbeit fahre, komme ich ab und an in Kontakt mit Menschen, die (noch) nach Alkohol riechen oder den letzten Ausdünstungen.

Ich sag mir manchmal, dass ich manche Tage früher so gerochen haben muss.

Es ist einer der Gründe, nie mehr trinken zu wollen. Einer von vielen Gründen. Alleine sich selber wieder riechen zu können bzw. klar zu werden für andere Sinne, ist es das wert.

Hast du denn, als du die 1,5 Jahre nicht getrunken hast, den Halt einer Selbsthilfegruppe gehabt? Was meinst du denn damit, "auf einer Erfolgswelle" geritten zu sein. Eine Selbsthilfegruppe, hier oder im realen Leben, fängt auch auf, wenn sich die Menschen in der Umgebung an den "neuen" alkoholfreien Menschen gewöhnt haben, die Bestätigungen allein nicht mehr tragen und es einen Einschnitt gibt, der einen wackeln lässt.

LG, Iowa

Martin

Beitrag von Martin » 31.10.2017, 12:00

Hallo Sausebraus,
Alles Erreichte war letztlich am A. Die daraus resultierende negative Energie war enorm, die eigene Verachtung, Resignation und Frust. Alle alten Verhaltensmuster sind zurück. Zurück auf Start.
Ich beneide Menschen schon etwas, die ehrgeizig sein können.
ich finde dass man nach einem Rückfall nicht ganz bei Null anfäng, irgendwas hast du doch in den 1,5 Jahren richtig gemacht.

LG Martin

Antworten