Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Warum muss ich Stärke zeigen?

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Topaz
neuer Teilnehmer
Beiträge: 90
Registriert: 06.03.2019, 18:28
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Topaz » 12.03.2019, 18:14

Hallo,

ja, ich gebe dir recht. Darum habe ich mich hier angemeldet.
Um von anderen zu "profitieren". Und um meine positiven und negativen Erfahrungen zu teilen.

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 33263
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Karsten » 13.04.2019, 21:32

Guten Abend,

ich habe mich die letzten Tage etwas in Schweigen gehüllt, weil ich zum einen abschalten wollte und zum anderen mal über die Kritiker nachdenken wollte.
Sowas geht ja auch nicht spurlos an mir vorbei :)

Letztendlich geht es aber um mich und das was ich hier mache.

Der Erfolg, dass sich hier viele Menschen ihr Leben verbessern konnten, gibt mir recht, an meiner Strategie festzuhalten.

Meist kritisieren ja auch die Menschen, die für sich selbst hier keine Hilfe wollen und deshalb das Ganze auch nicht wertschätzen können und wollen.

Ich bekomme ja auch viele E-Mails und PN, wo ich meiner Strategie bestärkt werde.

Es geht ja hier in erster Linie um einen Erfahrungsaustausch und meine Erfahrungen sind halt die, die ich hier weiter gebe.
Ich wurde nicht trocken gestreichelt und musste mir viel erkämpfen, um heute mein Leben führen zu können.

Wenn ich jedesmal weggerannt wäre, wenn man ein kleiner Wind aufkam, wäre ich heute nicht da, wo ich bin.
Ich kann auf 20 Jahre Trockenheit zurück blicken, die nicht immer leicht waren, mich aber in meinen Gedanken bestärkt haben.

Ich muss mich für meinen Weg nicht rechtfertigen, denn ich bin trocken und alles was ich hier mache, mache ich, um anderen Menschen mit meinen Erfahrungen zu helfen.

Erfahrungen, die auch von Erfolg gekennzeichnet sind, bekommt man nicht über nacht, sondern in jahrelanger Arbeit an sich und mit sich selbst.

Gruß
Karsten

NNGNeo
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1429
Registriert: 27.09.2012, 21:30

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von NNGNeo » 13.04.2019, 23:38

hallo karsten

halte mal ruhig weiter an deiner strategie fest, ich denke das wir dann schon richtig sein.
kritik gibt es aber immer wieder, man kann es nicht allen recht machen, das musste ich auch erst mühsam lernen.
man kann sie annehmen oder es auch lassen, das muss ja jeder selbst für sich entscheiden.

mir hat der erfahrungsaustausch hier viel gebracht und auch sehr geholfen, gerade in meiner anfangszeit.
und ich denke er wird auch in naher und ferner zukunft hier vielen weiteren menschen helfen.
es wird immer welche geben die nicht an einem ernsten erfahrungsaustausch interessiert sind, das ist leider so und wird sich auch nicht ändern lassen.

du und alle anderen geben hier ihre erfahrungen weiter, ich habe damals als ich mit dem saufen aufgehört habe davon enorm profitiert.
trocken gestreichelt wurde ich hier auch nicht, das ist etwas was ich an diesem forum immer geschätzt habe. es hat mich zum umdenken gebracht wenn ich mal wieder ein unnötiges risiko eingegangen bin in meiner anfangszeit, denn dann gab es eins auf den deckel. das ist mit sicherheit auch ein grund warum ich heute dank dieses forums, den erfahrungsaustausch und den vielen ratschlägen von den LZT die ihre zeit für mich geopfert haben auf mittlerweile 6,5 jahre trockenheit zurückblicken kann.

gegenwind macht uns nur stärker karsten, und ich denke das ist ein sehr starker grund warum du 20 jahre trocken bist. :wink:
rechtfertigen kannst du dich gerne dafür karsten, musst du aber nicht wenn du nicht willst.
Karsten" hat geschrieben:Erfahrungen, die auch von Erfolg gekennzeichnet sind, bekommt man nicht über nacht, sondern in jahrelanger Arbeit an sich und mit sich selbst.
genau so ist es karsten, das würde ich sofort unterschreiben wenn ich könnte. auch ein grund warum ich heute trocken sein darf.
grüße
NNGNeo

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 33263
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Karsten » 25.02.2020, 20:39

Guten Abend,

hier habe ich ja auch schon länger nichts geschrieben. :(

Ab nächste Woche Montag beginne ich eine vierwöchige Schule und wenn alles gut läuft und mir die Aufgabe liegt, danach eine feste Arbeit.
Ich habe lange gesucht, denn in meinem Alter noch einmal eine feste Arbeitsstelle zu finden, ist ja auch nicht so einfach.

Ich freue mich auch darauf, denn es geht ja nicht nur ums Geldverdienen, sondern auch um soziale Kontakte, also öfter unter Leute zu kommen.

Es ist natürlich nach 16 Jahren Selbstständigkeit ein neuer Lebensabschnitt, aber das Leben ist nun mal von Veränderungen geprägt.

Ich empfinde diese Chance als Lebensbereicherung.

Also auch nach 21 Jahren Nüchternheit können die Weichen neu gestellt werden.

Gruß
Karsten

Dante
Moderator
Moderator
Beiträge: 3479
Registriert: 05.08.2006, 19:56
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Dante » 25.02.2020, 20:41

Toi toi toi, Karsten ;)

Ich finde es erstaunlich & recht mutig von dir, diese Herausforderung anzunehmen.

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3608
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Sunshine_33 » 25.02.2020, 21:03

Hallo Karsten,

Mensch, das ich DAS noch erleben darf ! :lol:
Ich wünsche Dir alles Gute für diesen neuen Weg ! Du hörst Dich recht positiv an. Das freut mich sehr ! :)
Ab nächste Woche Montag beginne ich eine vierwöchige Schule und wenn alles gut läuft und mir die Aufgabe liegt, danach eine feste Arbeit.
Dazu möchte ich Dir noch was mit auf den Weg geben, wenn ich darf...
Ich war ja auch mal arbeitslos und musste, um meine berufliche Kompetenz zu verbessern, eine nicht gerade einfache Weiterbildung machen.
Der Kurs ging über 3 Monate und war sehr anspruchsvoll und ich dachte mehrmals, das ich das nicht schaffe. :(
Ich war zwischenzeitlich nicht nur einmal kurz davor, alles hinzuschmeissen.
Aber ich habe es glücklicherweise nicht getan !
Danach hatte ich die freie Auswahl zwischen mehreren Arbeitsplätzen, denn nach dem Kurs wollten mich gern mehrere Firmen.
Ich war damals ja auch schon 47 oder so, weiß nicht mehr ganz genau. Die wollten mich trotzdem gern.
Und letztendlich habe ich eine tolle Stelle gefunden mit super-hilfsbereiten Kollegen, und es ergaben sich auch einige private Freundschaften
daraus, die ich als sehr bereichernd empfand.
Die soziale Komponente ist also echt nicht zu unterschätzen.

Also, mach die Schulung, halte durch, auch wenns mal nicht gut laufen sollte, es lohnt sich bestimmt !

LG Sabine

Morgenrot
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 14321
Registriert: 29.02.2008, 11:36

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Morgenrot » 26.02.2020, 00:19

Hallo Karsten,

ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute.

lg Morgenrot

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 33263
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Karsten » 02.03.2020, 07:32

Guten Morgen,

heute ist es nun soweit und der erste Schultag beginnt bald.
Die Schultüte ist schon angekommen :)

Ja, ich werde das natürlich durchziehen, denn es ist eine gute Chance für mich.

Gruß
Karsten

Antworten