Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Warum muss ich Stärke zeigen?

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.
Antworten
Yvonne78

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Yvonne78 » 04.11.2018, 07:53

Einen wundervollen guten Morgen,

um die Wogen gleich mal zu glätten, ich gehe freiwillig. Die Möchtegernpsychoanalysen von euch bringen mich nun nicht mehr weiter. Dieses Forum hat mich viel gelehrt und meinen Horizont erweitert. Es hat mir aber auch gezeigt, daß ich mein Lebtag keinen Alkoholiker mehr in meinen Dunstkreis lassen werde...diese spezifische Selbstgefälligkeit vervt mich...ich möchte das nicht.
Morgenrot....du kennst mich nicht...von mir aus kann sich mein Mann zu Tode saufen. Ich würds nur gerne rechtzeitig wissen...wegen dem Kind...weeßt wie? Ansonsten bist du bestimmt nicht in der Position, von wo auch immer mir noch Coabhängigkeit zu bescheinigen.
Ich habe hier niemandem die Schuld gegeben...aber daß meine Aversion gegen Alki´s nicht von irgendwoher kommt, dürfte selbst euch hier klar sein. Meine Erziehung hat stets beinhaltet, alles rauszulassen, was quer liegt. Daß sich da so mancher hier persönlich angesprochen fühlt, sagt doch so Einiges über euch aus...vielleicht habt ihr ja letzten Endes doch sowas wie ein Gewissen.

Ach eins noch: meine Art und Weise zu schreiben mag euch zwar nicht passen...aber eben weil ich so bin wie ich bin, musste ich mir noch nie das Leben schön saufen.

Danke schön :-)

Cadda
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 872
Registriert: 04.09.2017, 20:53

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Cadda » 04.11.2018, 08:28

Gute Reise... und gute Besserung...

Aurora
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 12264
Registriert: 02.05.2007, 13:47

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Aurora » 04.11.2018, 08:35

Hallo Yvonne,

Ich habe sehr viel Verständnis für deine Wut auf deinen Mann und die Umstände in deinem Leben. Das gibt dir aber nicht das Recht, so mit Menschen hier zu kommunizieren. Du kennst ja hier auch niemanden persönlich! Du gehst hier mit Menschen so um, wie du es dir andersherum verbittest. Deine Erziehung war zu sagen, was dir quer liegt. Da ist nichts gegen zu sagen. Aber die Art und Weise wie du das machst ist einfach grottig, ganz ehrlich. Dafür habe ich kein Verständnis mehr. Du schreibst von Grenzen... Die haben wir tatsächlich, auch ich als Co, und die verletzt du permanent auf schwerste Weise. Du kennst niemanden von hier und maßt dir an, alles zu kennen über alle hier. Diese Macht und das Recht hast du nicht.

Und darum bin ich nicht böse, dass du dich verabschiedest. Es ist für mich besser, ich möchte so was nicht mehr, diese Grenzverletzungen und Beschimpfungen, diese Beschuldigungen ohne Grund, so was habe ich hinter mir. Mit Menschen, die nicht alle Alkoholiker sind. Denn Menschen sind Menschen sind Menschen. Keine Kategorien, in die sie willkürlich von jemandem reingesteckt werden. Ich meide Menschen, die so auf den Grenzen herumtrampeln, wie du es machst, sorry.

Ich bin übrigens sehr glücklich mit meinem Alki, den ich jetzt habe. Trocken, einen nassen möchte ich nicht mehr, das ist klar. Mir tut inzwischen jeder leid, der in dieser furchtbaren Sucht hängt, ich habe hier erfahren, wie quälend das ist.

So, und nun gehe ich mit meinem Alki frühstücken. Alkoholfrei...
Mach's gut.

Aurora

Taxi
neuer Teilnehmer
Beiträge: 105
Registriert: 15.05.2018, 21:47

Re: Warum muss ich Stärke zeigen?

Beitrag von Taxi » 04.11.2018, 09:35

Hallo Yvonne,
egal wie krank oder gesund jmd ist.
Was zählt ist das Verhalten.
Und wenn man sich da nicht einig ist, gibtes was zu verändern.
Nun trollst du dich von dannen.

Ich wünsche allen gute Gesundheit und einen schönen Tag

Antworten