Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8026
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Beitrag von dorothea » 26.07.2013, 02:29

nu habe ich hier seit monaten nicht geschrieben, gab auch nichts schönes. mein einer enkel ist sehr krank, und keiner weiß was da noch kommen wird. das belastet die ganze familie. so wirklich viel freizeit hab ich seit dem der kurze im kh gelandet ist nicht.
schön ist das die beiden gangster gut wachsen, schon bald laufen werden, schon ganz gut beißen können und die oma wegscheuchen wenn sie sie nicht an was dran läßt was nicht gut für sie ist. da kommt dann sowas wie amam ab.

meine märkte laufen mal gut mal so lala. eben bischen dürftig, ist heiß und sind ferien, da sind die leute schwimmen. aber mir ist es lieber das es warm ist, als so verregnet wie in den letzten jahren. evtl können wir im august paar tage urlaub machen, aber da ist noch nichts sicher weil hase nicht weiß ob er den urlaub nehmen kann, da ist im betrieb ein neues projekt in der schwebe das er dann leiten soll, und dann müßte der urlaub verschoben werden. tja, daher ist auch nichts fest gebucht und es ist fraglich ob wir dann kurzfristig auf einem campingplatz noch für paar tage unterkommen. einfach abwarten, ansonsten mal wieder garten, allerdings wäre es echt toll wenn wir mal wo anders hin könnten. nach 27 jahren wäre es mal wieder schön in urlaub zu fahren.

doro

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8026
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Beitrag von dorothea » 23.08.2013, 10:32

die transplantation für meinen enkel ist auf die nächste woche festgelegt, hoffentlich kommt nicht wieder was dazwischen, damit endlich dieses bangen ein ende hat. die darauf folgenden 100 tage werden dann zeigen womit wir dann letztendlich leben werden. ich hoffe sehr das er ganz gesund wird.

mit urlaub ist natürlich nüscht, wäre auch zu schön gewesen. das projekt muß am montag starten. mal sehen wann es dann urlaub gibt. sicher wenn ich märkte habe. vielleicht kriegen wir das ja trotzdem unter einen hut, einfach einen campingplatz in maktnähe und da dann bischen bleiben. wird dann nur ein problem mit den ganzen marktsachen. wird dann sehr mittelalterliches camping, denn ich kann nun mal nur eine sorte zeug mitnehme, wiegt ja alles und überladen ist ne gaaanz schlechte idee. was solls, wenns nicht geht gehts eben nicht. vielleicht schaff ichs ja mal bevor es 30 jahre sind.

doro

silberkralle
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 7197
Registriert: 04.12.2009, 12:40

Beitrag von silberkralle » 28.08.2013, 18:38

glück auf doro
dorothea hat geschrieben:die transplantation für meinen enkel
gibt's schon was neues?
Daumen gedrückt

schöne zeit

:D
matthias

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8026
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Beitrag von dorothea » 29.08.2013, 01:28

moin matthias

ne, morgen geht er in die klink und wird dann erst mal auf die chemo vorbereitet. vor uns liegen 3 unendliche monate. wenn er die chemo übersteht bekommt er das knochenmark, ist schon entnommen und eingefrohren, dann können wir nur warten. mir gehts momentan nicht besonders gut, ich habe keinen saufdruck, aber da du auch opa bist weißte was ich meine.

doro

silberkralle
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 7197
Registriert: 04.12.2009, 12:40

Beitrag von silberkralle » 29.08.2013, 08:04

glück auf doro
dorothea hat geschrieben:mir gehts momentan nicht besonders gut
umärmelung

schöne zeit

:D
matthias

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8026
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Beitrag von dorothea » 04.09.2013, 12:58

hallo

der kleine ist kaum in der klinik angekommen krank geworden, so das alles eingestellt werden mußte. er muß erst mal wieder gesund werden bevor es weiter gehen kann.

doro

silberkralle
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 7197
Registriert: 04.12.2009, 12:40

Beitrag von silberkralle » 04.09.2013, 14:06

glück auf doro

sch...

was kann ich da schreiben ... - kraftpäckl - geduldsfadenverstärker - umärmelung - daumen gedrückt

schöne zeit

:D
matthias

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8026
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Beitrag von dorothea » 09.10.2013, 14:43

hallo

in punkto krankheit gibts nichts neues. meine enkel entwickeln sich prima. überall rumwuseln und alles untersuchen was sie in die finger kriegen. und lauthals protestieren wenn sie was nicht dürfen. sie zeigen jetzt schon ganz klar verschiedene persönlichkeiten. der ältere ist eher der "techniker" der jügere der "schmuser". mir sind vor kurzem bilder meiner kinder in die hände gefallen als die so zwischen 1-3 jahre alt waren. meine enkel sehen in manchen situationen ganz genau so aus, zb wenn sie vor zorn brüllen. da sieht der ältere genau so aus wie meine jüngste tochter. und der jügere kann so ganz verschmitzt grinsen, wie mein sohn.

morgen gehts nach egeln auf den markt. der letzte dieser sommersaison. ich hoffe mal das der wetterbericht sich irrt, sonst wirds bäääh. was solls, gibt kein schlechtes wetter, nur die falschen klamotten. und die richtigen sind schon im wohnwagen. ich freu mich auf den markt. unser tavernenwirt hat geburtstag, für mich heißt das waldmeisterbrause bis zum abwinken. ich liebe das zeug. ich mag die truppe die ich dort treffen werde. nur um keine unklarheiten zu verursachen, die kollegen wissen das ich alkoholikerin bin und da gibts für mich nur brause, die wissen auch das ich geh wenn die anfangen den met auf den tisch zu stellen nach feierabend. damit hat niemand irgendwie ein problem. oft ist das auch so das sich die, die nicht trinken, an einem anderen feuer zusammen setzen. auch ein grund warum ich hoffe das es nicht regnet, kalt is wurscht, nass is doof.

doro

Antworten