Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Wie ist das Leben nach dem Alkohol ohne Alkohol? Erfahrungsberichte und Lebensgeschichten von schon länger trockenen Alkoholikern im Alkoholforum.
Ein neues Thema bitte erst ab ein Jahr Trockenheit eröffnen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Aurora
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 12781
Registriert: 02.05.2007, 13:47

Re: mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Beitrag von Aurora » 07.05.2020, 15:39

Hallo Doro,

mich laust der Affe, du bist wieder da!

Ach ist das schön!

Ich bin gespannt, was sich alles bei dir getan hat. Gerade gestern habe ich sehr an dich gedacht. Da habe ich im geschlossenen Bereich für Carmen das Musiktipps-Fädchen ausgegraben, was du vor fast genau 10 Jahren eröffnet hast...

Und deine Kleene heiratet, hui. Ich weiß noch, wie sie den aaarmen Dante beim Gesellschaftsspiel über's Ohr gehauen hat...

Liebe Grüße
Aurora

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8180
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Re: mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Beitrag von dorothea » 07.05.2020, 15:50

ja lang ists her, karsten hat mich schon frei geschaltet und ich hab mein tagebuch wieder ausgegraben. da ist dann etwas mehr zu lesen. freu mich wieder hier zu sein.

doro

Carmen
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 545
Registriert: 04.03.2020, 13:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Beitrag von Carmen » 07.05.2020, 16:01

Hallo Doro,

das stimmt. Mit Streicheleinheiten und Mitleidsbekundungen kommt man nicht weit. Ich würde sogar soweit gehen, dass es schon an Fahrlässigkeit grenzt, die Alkoholsucht "schön" zu reden.

LG
Carmen

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8180
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Re: mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Beitrag von dorothea » 07.05.2020, 16:55

hallo carmen

an sucht ist nichts schön, und wenn man sieht wie die menschen elendiglich verrecken weiß man sehr genau das man das sicher nicht will. mein mann hat das so erleiden müssen. ich wußte ja was mich erwartet, habe das als krankenschwester ja öfter erlebt. für meine kinder war es ein trauma ihren vater so zu sehen. so richtig verpackt haben sie es bis heute nicht. das kann man gar nicht oft und laut genug sagen. alkohol tötet auf ganz schlimme art und weise.

doro

Carmen
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 545
Registriert: 04.03.2020, 13:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Beitrag von Carmen » 07.05.2020, 17:03

Ja, das stimmt. Ich habe das von Deinem Mann gelesen - furchtbar. Mir macht meine Krankheit noch große Angst, weil ich weiß wie es mit mir enden wird, wenn ich es nicht schaffe, trocken zu werden. Aber ich möchte hier nicht von mir schreiben - ist ja schließlich dein Thread.

LG
Carmen

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8180
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Re: mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Beitrag von dorothea » 07.05.2020, 17:08

angst haben ist der falsche weg, angst lähmt uns, respekt haben sollte man, es nicht auf die leichte schulter nehmen. aber nicht angst. ich habe keinerlei angst vor meiner krankheit, ich kann sehr gut damit leben denn ich trinke ja nicht. was ich aber mein leben lang tun werde ist achtsam sein was ich esse und trinke. nur muß man das bei vielen anderen kranheiten auch. zb allergiker oder so.

doro

Carmen
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 545
Registriert: 04.03.2020, 13:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Beitrag von Carmen » 07.05.2020, 17:35

Hallo Doro

Das stimmt, aber soweit bin ich noch nicht. Ich möchte auch, dass die Angst in Respekt übergeht, dafür muss ich mir jedoch erst wieder selbst vertrauen können. Ich trinke erst seit 9 Wochen nicht mehr.

LG
Carmen

dorothea
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 8180
Registriert: 26.08.2006, 18:37

Re: mein leben bis ich hier her fand, und wie`s weiter geht.

Beitrag von dorothea » 07.05.2020, 18:00

sich selbst finden ist manchmal gar nicht so einfach, da hatte ich auch so meine schwierigkeiten, selbstbewußtsein hatte ich nie gelernt, ganz im gegenteil, mein umfeld hat alles dafür getan mich klein zu halten. es war schon ein mühsamer weg mir selbst bewußt zu werden. ich habe damit angefangen erst mal klar zu stellen was ich nicht will, das war einfacher als zu gucken was ich denn überhaupt will. dann bin ich stück für stück weiter gegangen und so richtung ein jahr konnte ich dann auch klar sagen was ich will und wer ich bin. vielleicht kannst du damit ja was anfangen.

doro

Antworten