Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

22.11-Juhu es geht los

Ambulante und stationäre Therapie und Entgiftung bei Alkoholproblemen und Alkoholabhängigkeit durch Psychologen ( Psychologie ) oder Therapeuten, sowie Ursachen der Alkoholkrankheit bzw. Coabhängigkeit aus medizinischer Sicht.
Außerdem gibt es noch eine Liste mit Hilfsangeboten zum Thema

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ostlümmel
neuer Teilnehmer
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2011, 18:17

22.11-Juhu es geht los

Beitrag von Ostlümmel » 18.11.2011, 20:14

Guten Abend,habe gestern meine Bewilligung
von 15 Wochen Rehabilitation(stationäre) be-
kommen.Mein Wunsch auf eine ambulante
wurde nicht nachgekommen,da diese nicht
von Erfolg versprechend wäre.Vertraue da mal
voll auf die Menschendie meinen Antrag geprüft
haben,nun freue ich mich drauf das es bald los
geht und ich Weihnachten zu 90% bei meiner
Familie sein darf.Achso,das Ziel ist die:

Wiehengebirgsklinik in Bad Essen(über Infos
von euch wäre ich noch sehr Dankbar)

Euch erstmal alles Gute

klabund
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1267
Registriert: 18.08.2011, 19:09

Beitrag von klabund » 18.11.2011, 20:54

Glückwunsch!

Da ich auf meine Bewilligung warte, freut mich das sehr und läßt ja hoffen ;-)

Alles Gute für Deine Therapie,

Gruß,

Mark

K.U.D.68

Beitrag von K.U.D.68 » 20.11.2011, 18:57

Hallo Ostlümmel
na siehste,geht es dieses Jahr noch los.Könntest in der Tat noch Glück haben das du Weihnachten Urlaub bekommst.In meiner Reha war 4 Wochen vorher Stichtag.Drogenabhängige mindestens 6 Wochen.Viel Erfolg bei deiner Reha.
Gruß Kay

pueblo
neuer Teilnehmer
Beiträge: 57
Registriert: 31.10.2010, 10:40

Beitrag von pueblo » 20.11.2011, 19:20

da wird doch sucht und psychsomatisch gemacht.
hab nur gutes gehöhrt.
wer der krebs nicht dazwischen gekommen ,hätten wir uns evt getroffen

Ostlümmel
neuer Teilnehmer
Beiträge: 6
Registriert: 09.10.2011, 18:17

Beitrag von Ostlümmel » 20.11.2011, 23:36

pueblo hat geschrieben:da wird doch sucht und psychsomatisch gemacht.
hab nur gutes gehöhrt.
wer der krebs nicht dazwischen gekommen ,hätten wir uns evt getroffen
Schade,hätte mich gefreut dir alles Gute

s.z.
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1225
Registriert: 10.09.2011, 22:43

Beitrag von s.z. » 07.01.2012, 22:07

Hi Ostlümmel!

Vielleicht'n bissle spät, aber
Glückwunsch zum Etappensieg!....

aber vielmehr Glückwunsch zu dieser Denke/ Einsicht:
Ostlümmel hat geschrieben:Mein Wunsch auf eine ambulante
wurde nicht nachgekommen,da diese nicht
von Erfolg versprechend wäre.Vertraue da mal
voll auf die Menschendie meinen Antrag geprüft
haben,nun freue ich mich drauf das es bald los
geht
Ich hatte aufgrund so ner Geschichte mal gedacht, ne dann leckt mich, ich schaff das auch allein, Ende der Geschichte, zwei Jahre Leben weggeworfen...

Grüße Zimbo....

Antworten