Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Erfahrungen mit Klinik für Psychotherapie

Ambulante und stationäre Therapie und Entgiftung bei Alkoholproblemen und Alkoholabhängigkeit durch Psychologen ( Psychologie ) oder Therapeuten, sowie Ursachen der Alkoholkrankheit bzw. Coabhängigkeit aus medizinischer Sicht.
Außerdem gibt es noch eine Liste mit Hilfsangeboten zum Thema

Moderator: Moderatoren

Antworten
Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32912
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Erfahrungen mit Klinik für Psychotherapie

Beitrag von Karsten » 19.09.2014, 10:47

Hallo,

viele von euch haben ja eine Therapie gemacht oder tragen sich mit den Gedanken, eine Therapie machen zu wollen.
Mich würden gerne mal Erfahrungen mit Kliniken für Psychotherapie interessieren und auch die Frage, mit welcher Erwartung oder welchen Vorstellungen geht ihr an solche Therapiemaßnahme ran?
Danke.

Gruß
Karsten

Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3692
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Beitrag von Thalia1913 » 19.09.2014, 12:54

Hallo Karsten,

Ich kann dazu ja nur in der Rückschau etwas schreiben, da meine Therapie in einer psychosomatischen Klinik bereits über 10 Jahre zurückliegt.

Ich bin damals mit wenig konkreten Erwartungen da hinein gegangen. Es war eher ein unspezifisches Gemisch aus Angst und Hoffnung.

Für mich war damals sicherlich das Wertvollste, mich einmal (vier Monate lang) ganz um mich selbst kümmern zu "dürfen". Und dabei Hilfe zu haben von Therapeuten, die sich mit der Psyche allgemein und mit Abhängigkeiten im besonderen gut auskannten.

Dass ich durch den stationären Aufenthalt aus meinem Alltag herausgenommen war, hat mir dies erleichtert.

Für mich war es insgesamt eine bereichernde Erfahrung, auch wenn sicherlich nicht alles am Therapieprogramm nun ganz genau auf mich "passte". Aber diese Erwartung hatte ich auch nicht.

Meintest du deine Frage so allgemein, oder möchtest du etwas Konkretes wissen?

Gruß
Thalia

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32912
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Beitrag von Karsten » 19.09.2014, 13:25

Hallo Thalia,

ja, ich meine natürlich nur so allgemein, denn hier in den offenen Bereichen sollte es ja nur allgemein bleiben.
Danke schön.

Gruß
Karsten

girasole
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 777
Registriert: 13.06.2013, 12:02

Beitrag von girasole » 20.09.2014, 16:05

Hallo Karsten,

Ich hatte ähnliche Erwartungen wie thalia: zeit für mich. Raus aus dem alltäglichen Umfeld, zur ruhe kommen. Die Trennung von xy verpacken.
Ein lebensthema anschauen
meine Haltung dazu wie immer: so viel mitnehmen wie möglich. Bedenken, dass dort kein Leben umgekrempelt werden kann, in so kurzer Zeit. Es werden Anstöße gegeben, Starthilfe soz. Gehen muss man dann Zuhause selber.
Es sollte also eben nicht nur kurzzeitig gut tun, sondern ich habe auch viel mitgenommen in meinen Alltag. Sonst ist schnell alles wieder verpufft.

lg girasole

Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3692
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Beitrag von Thalia1913 » 21.09.2014, 08:47

Hallo Karsten,

nachdem ich den Beitrag von Girasole gelesen habe, möchte ich auch für mich noch ergänzen:

Die Länge des Aufenthaltes war auch für mich sehr hilfreich (eigentlich unabdingbar) beim inneren "Weichenstellen" für die Zeit danach. Genau wie auch Girasole schreibt.

Gruß Thalia

Morgenrot
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 14128
Registriert: 29.02.2008, 11:36

Beitrag von Morgenrot » 21.09.2014, 11:17

Hallo Karsten,

ich bin 2006 in Reha gegangen, weil ich einfach nicht mehr konnte. Damals war mein Vater gestorben und ich die Situation mit dem Alkoholiker spitzte sich immer mehr zu.
Auf den Fragebogen der Rehaklinik der vorher kam, habe ich dies auch gleich als Thema angegeben.
Dies war quasi "mein Auftrag" an die Klinik, und dort wurde es genauso gesehen.
Ich habe dort in der Therapie vieles mitnehmen können und manches wird mir auch erst heute so richtig klar.


lg Morgenrot

Antworten