Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Ziele der Suchtberatungsstellen

Ambulante und stationäre Therapie und Entgiftung bei Alkoholproblemen und Alkoholabhängigkeit durch Psychologen ( Psychologie ) oder Therapeuten, sowie Ursachen der Alkoholkrankheit bzw. Coabhängigkeit aus medizinischer Sicht.
Außerdem gibt es noch eine Liste mit Hilfsangeboten zum Thema

Moderator: Moderatoren

Pearl
neuer Teilnehmer
Beiträge: 457
Registriert: 05.01.2015, 20:07

Re: Ziele der Suchtberatungsstellen

Beitrag von Pearl » 07.07.2018, 19:43

Hallo,
wie sagt das Sprichwort so schön: ‚mit Speck fängt man Mäuse.‘
Viele, die Hilfe benötigen schrecken vor der Vorstellung zurück, nie mehr trinken zu dürfen.
Gibt es jedoch Angebote, für kontrolliertes Trinken, ist der eine oder andere doch eher bereit, solch eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Damit wäre der erste Schritt getan.
Alles andere kommt dann mit der Zeit. Auch die Einsicht, dass kontrolliertes Trinken für einen nicht in Frage kommt. Bis dahin haben sich die Leute intensiver mit der Thematik auseinandergesetzt. Und haben eine Anlaufstelle.
Meiner Erfahrung nach, wissen das die Berater ja schon ab dem ersten Kontakt. Nur Sie wenden nicht gleich den Holzhammer an, um den Hilfesuchenden nicht zu vergraulen.
Schönen Abend!

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32899
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Ziele der Suchtberatungsstellen

Beitrag von Karsten » 07.07.2018, 19:47

Hallo Pearl,

so sehe ich das in etwa auch.
Muss ich noch mal überlegen, was wir ( ich ) daraus für Schlußfolgerungen ziehen können.

Gruß
Karsten

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1518
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Re: Ziele der Suchtberatungsstellen

Beitrag von Carl Friedrich » 07.07.2018, 22:04

Karsten hat geschrieben:
07.07.2018, 19:47
Hallo Pearl,

so sehe ich das in etwa auch.
Muss ich noch mal überlegen, was wir ( ich ) daraus für Schlußfolgerungen ziehen können.
Hallo!

Falls Du das Forum für das KT öffnen willst, sehe ich die Gefahr, dass sich Leute, für die das KT absolut nicht geeignet ist, daran womöglich ein schlechtes Beispiel nehmen: "Der Soundso kann moderat trinken, dann kann ich das auch". Und schon geht die ganze Schei... wieder von vorne los.

Den Ansatz von pearl kann ich nachvollziehen. Als ich meinen abstinenten Weg begann, hatte ich auch noch ganz hinten im Hirn noch so einen kleinen Gedanken sitzen, irgendwann geht doch mal wieder was. Der Zahn wurde mir in meiner ambulanten Therapie durch die Beispiele der Rückfälligen gezogen.

Gruß
Carl Friedrich

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32899
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Ziele der Suchtberatungsstellen

Beitrag von Karsten » 07.07.2018, 22:09

Hallo Carl Friedrich,

davon kann gar keine Rede sein. :)
Unser Forum ist von Anfang an auf ein alkoholfreies Leben ausgerichtet und dabei bleibt es auch.
Eher friert die Hölle zu, als dass ich dem Thema kontrolliertes Trinken eine Chance gebe.
Wer saufen will, egal wie viel, ist hier falsch!

Gruß
Karsten

Taxi
neuer Teilnehmer
Beiträge: 111
Registriert: 15.05.2018, 21:47

Re: Ziele der Suchtberatungsstellen

Beitrag von Taxi » 16.07.2018, 23:27

Hallo,

die Kontakte die ich hatte, haben einwandfrei und korrekt auf mein Hilfegesuch reagiert.
Wie die Beratung für KT gelaufen wäre, weiß ich nicht.
Ausgelastet waren sie allemal.
Wie viele Anfragen oder Recherchen hattest Du denn im Vergleich? Wenn es eine Zunahme zur Beratung für KT gibt, kann auch da der Bedarf gestiegen sein. Wenn es die Leute schlauer macht, kann es nur zum Reifungsprozess beitragen.
Das darf man auch ruhig als Türöffner sehen. Mit dem Angebot habe ich kein Problem, die Dinge gehen sowieso ihren Gang.
Gruß taxi

Antworten