Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Was macht ihr in eurer Freizeit?

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Martin

Beitrag von Martin » 19.12.2014, 18:48

Hallo Matthias,
und - wenn alle veganer wären??? gäb s da überhaupt noch tiere?
natürlich gäb es keine Tiere mehr, die Menschen würden doch das ganze Grünzeug wegfuttern :lol:

LG Martin
------------------------
Wie kann ich das Forum unterstützen?

Carpenter
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1698
Registriert: 09.12.2012, 08:15

Beitrag von Carpenter » 19.12.2014, 19:36

Martin hat geschrieben:Hallo Matthias,
und - wenn alle veganer wären??? gäb s da überhaupt noch tiere?
natürlich gäb es keine Tiere mehr, die Menschen würden doch das ganze Grünzeug wegfuttern :lol:

LG Martin
------------------------
Wie kann ich das Forum unterstützen?
Yoh, das ist z.B. so ein Brecher, den man sich als Vegetarier ab und zu Gemüte führen darf...so alle drei Tage ungefähr. Ein Brüller, der mir jedes Mal die Tränen in die Augen treibt und ein typisches Beispiel dafür, wie sich Fleischesser über Menschen, die sich entschlossen haben, keine Tiere mehr töten zu lassen, um sich zu ernähren, lustig machen. Meinetwegen. Witzigerweise gibt es genug Menschen, die sich mit ähnlichen Witzen über Alkoholiker lustig machen...da wird dann hier sicher auch reichlich abgelacht :-)

Schönen Gruß

Andreas

Die_Susanne
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2657
Registriert: 02.04.2010, 16:51

Beitrag von Die_Susanne » 19.12.2014, 20:15

Hallo Andreas,
meine Hunde sind Jagdhunde, die große Hündin kommt von einem Jäger, bei dem sie Kaninchen gejagt hat.
Bei mir waren es noch keine Kaninchen, aber täglich müssen Mäuse dran glauben.
Das ist ihr Job, dem sie (eingeschränkt) mit großem Ehrgeiz nachgeht.
Hunde fleischlos zu ernähren halte ich für falsch; es sind nun mal Carnivoren.
Du könntest auf Biofutter zurückgreifen oder barfen mit Fleisch aus Biohaltung.
Beim Barfen ist der Gemüseanteil auch recht hoch.

Der Podenco einer Freundin ist seit 18 Monaten entlaufen in den holländischen Dünen. Der Hund wird immer mal wieder gesichtet.
Er überlebt, weil er jagt.


Die Stimmung zwischen den Ernährungsfronten ist mittlerweile ziemlich vergiftet, auf beiden Seiten.
Sich gegenseitig in seiner Entscheidung zu akzeptieren und vor allem nicht ins Lächerliche ziehen, damit wäre schon viel gewonnen.

Gruß
Susanne

Carpenter
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1698
Registriert: 09.12.2012, 08:15

Beitrag von Carpenter » 19.12.2014, 20:33

Die_Susanne hat geschrieben:Hallo Andreas,
meine Hunde sind Jagdhunde, die große Hündin kommt von einem Jäger, bei dem sie Kaninchen gejagt hat.
Bei mir waren es noch keine Kaninchen, aber täglich müssen Mäuse dran glauben.
Das ist ihr Job, dem sie (eingeschränkt) mit großem Ehrgeiz nachgeht.
Hunde fleischlos zu ernähren halte ich für falsch; es sind nun mal Carnivoren.
Du könntest auf Biofutter zurückgreifen oder barfen mit Fleisch aus Biohaltung.
Beim Barfen ist der Gemüseanteil auch recht hoch.

Der Podenco einer Freundin ist seit 18 Monaten entlaufen in den holländischen Dünen. Der Hund wird immer mal wieder gesichtet.
Er überlebt, weil er jagt.


Die Stimmung zwischen den Ernährungsfronten ist mittlerweile ziemlich vergiftet, auf beiden Seiten.
Sich gegenseitig in seiner Entscheidung zu akzeptieren und vor allem nicht ins Lächerliche ziehen, damit wäre schon viel gewonnen.

Gruß
Susanne
Hallo Susanne,

ich hab ja nicht gesagt, daß ich meine Hunde fleischlos ernähren will. Ich finde es nur manchmal etwas seltsam, dann das Hundefutter aufzumachen und in den Napf zu tun, wo ich selbst kein Fleisch mehr esse.

Hunde haben wohl kaum die Möglichkeit, eine fundierte Entscheidung zu treffen, ob sie sich für eine fleischhaltige oder eine fleischlose Nahrung entscheiden wollen - Menschen schon.

Ich habe bereits ausführlich erklärt, daß ich weder missionarisch unterwegs bin noch anderen Menschen vorschreiben will, wie sie sich zu ernähren haben. Ich habe eine Entscheidung für mich getroffen, mehr nicht. Ich mache weder blöde Bemerkungen am Imbisstand noch disse ich den Dorfmetzger. Komischerweise scheint das manchen Fleischesser nicht dazu zu animieren, ähnlich zu handeln. Was ich mir in den vergangenen eineinhalb Jahren an dämlichen Bemerkungen anhören mußte, sollte für die Zukunft genügen.

Man muß nicht alles ausdiskutieren...nicht immer gibt es einen Konsenz, den man suchen sollte. Genausowenig sollte man blöde Sprüche unkommentiert lassen...das Recht nehme ich mir einfach raus.

Schönen Gruß

Andreas

Die_Susanne
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2657
Registriert: 02.04.2010, 16:51

Beitrag von Die_Susanne » 19.12.2014, 20:50

Hallo Andreas,
ich habe einige vegan lebende Freundinnen, die die rohe Rinderleber für ihre Hunde pürieren, um Hundekekse zu backen :lol: , eine besondere Herausforderung :wink:

Ich hatte es wohl falsch verstanden, dachte, du überlegst, deine Hunde fleischlos zu ernähren.

Dass du nicht missionarisch unterwegs bist, ist mir klar.
Ich wollte lediglich die Stimmung zu diesem Thema im Allgemeinen beschreiben.
Gruß
Susanne

Carpenter
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1698
Registriert: 09.12.2012, 08:15

Beitrag von Carpenter » 19.12.2014, 21:07

Die_Susanne hat geschrieben:Hallo Andreas,
ich habe einige vegan lebende Freundinnen, die die rohe Rinderleber für ihre Hunde pürieren, um Hundekekse zu backen :lol: , eine besondere Herausforderung :wink:

Ich hatte es wohl falsch verstanden, dachte, du überlegst, deine Hunde fleischlos zu ernähren.

Dass du nicht missionarisch unterwegs bist, ist mir klar.
Ich wollte lediglich die Stimmung zu diesem Thema im Allgemeinen beschreiben.
Gruß
Susanne
Hallo Susanne,

vermutlich hast Du recht mit der Stimmung. Ich verhehle nicht, daß es v.a. auf Veganer-Seite einige Leute gibt, die ebenfalls ziemlich unversöhnlich sind. Das find ich ebenso schlimm wie bei intoleranten Fleischessern.

Ich wünsch Dir ein schönes WE

Schönen Gruß

Andreas

Martin

Beitrag von Martin » 19.12.2014, 21:46

Hallo Andreas,

ich wollte mich nicht über Vegetarier/Veganer lustig machen.

Ich habe nur zu der Frage von Matthias eine Antwort geschrieben.

Damit wollte ich niemanden verletzten oder mich über jemanden lustig machen.

LG Martin
------------------------
Wie kann ich das Forum unterstützen?

Carpenter
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1698
Registriert: 09.12.2012, 08:15

Beitrag von Carpenter » 19.12.2014, 21:55

Martin hat geschrieben:Hallo Andreas,

ich wollte mich nicht über Vegetarier/Veganer lustig machen.

Ich habe nur zu der Frage von Matthias eine Antwort geschrieben.

Damit wollte ich niemanden verletzten oder mich über jemanden lustig machen.

LG Martin
------------------------
Wie kann ich das Forum unterstützen?
Hallo Martin,

das glaub ich Dir. Ich bin da inzwischen wohl etwas dünnhäutig, weil man immer wieder diesselben Sprüche hört.

Alles okay.

Schönen Gruß und ein schönes WE Dir

Andreas

Antworten