Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Was macht ihr in eurer Freizeit?

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Georg66
neuer Teilnehmer
Beiträge: 304
Registriert: 20.09.2012, 21:50

Künstler

Beitrag von Georg66 » 06.02.2013, 23:09

Hallo Frank,

beim Lesen Deines Beitrags kamen mir gleich zwei Gedanken. Zum einen musste ich an meinen Sohn denken, der genau wie Du liest, seit er 5 ist. Exzessiv. Stundenlang. Vergisst alles um sich herum (gelegentlich auch mal die real zu erledigenden Dinge). Jetzt ist er 10 und ich hoffe, er kann sich diese Begeisterung für's geschriebene Wort noch lange erhalten.
Bei Stephen King fiel mir ein, dass auch er ja Alkoholiker ist. Ich glaube, trocken seit 1988 und geht immer noch regelmäßig zu den Anonymen Alkoholikern. Anders als "Gazza" Paul Gascoigne, von dessen schlimmem Rückfall ich gestern las. Ein wirklich abschreckendes Beispiel...

Einen inspirierten Donnerstag wünscht Dir Georg

*Nala*
neuer Teilnehmer
Beiträge: 300
Registriert: 04.02.2013, 13:03

Beitrag von *Nala* » 07.02.2013, 12:41

Garcia, jaja, das perfekte Dinner ist wirklich schön trashig! :P Das kann ich nur selten ertragen... ich bin eher bei der Küchenschlacht- oder Topfgeldjäger-Fraktion, was natürlich nicht heißt, dass es anspruchsvoller ist. Aber wie schon geschrieben: "ein Schlückchen hier, bisschen Rum da, ablöschen mit Wein"....wenn das mal nicht kontraproduktiv für mich ist.

Stephen King ist nicht mein Ding (das reimt sich fein). Ich hab gaz viele ungelesene Romane hier, auf die ich mich freuen kann. Ich steh auf alles, was spannend ist. Ich versuche einfach öfter mal, mich einzulesen.

Viele Grüße, Nala

RonaldB
neuer Teilnehmer
Beiträge: 41
Registriert: 28.01.2009, 07:41

Beitrag von RonaldB » 29.03.2013, 07:03

Montags Englischkurs, Dienstag SHG, Mittwoch Sport, Donnerstag Haushalt, Freitag-Sonntag Familie, da wir eine doppelte Haushaltführung haben. Langeweile kenne ich eigentlich gar nicht, hätte ich aber ab und an mal ganz gerne. Heiraten werde ich auch noch im Mai, da ist auch noch etliches zu tun. Wenn es die Zeit erlaubt lese ich sehr gerne, vorwiegend abends im Bett, nur komme ich da nicht weit, weil mir da die Augen zu fallen. Training emotionaler Kompetenzen versuche ich auch noch irgendwie dazwischen zu schieben. Tanzen würde ich auch gerne, nur wann?

Undomiel
neuer Teilnehmer
Beiträge: 23
Registriert: 10.04.2013, 09:27

Beitrag von Undomiel » 11.04.2013, 08:06

Moin!

Meine Freizeit muss ich erst wieder erlernen. Bis vor 4 Monaten war "frei haben" gleichbedeutend mit "saufen".

In der LZT habe ich viele alte Hobbies reaktiviert. Als da wären:

stricken (ich habe hier schon ca. .15 Vorbestellungen für Socken und Mützen)
Balkon hübsch machen und halten
Wohnung dekorieren und einrichten (ist ganz neu, von daher ist viel zu tun)
fotografieren (ich lerne die schönste Stadt der Welt grade neu kennen ;) )
Musik
Serien (die anspruchsvolleren)

und lesen. Lesen war schon immer meine Lieblingsbeschäftigung seit ich 4 bin. Derzeit bin ich mal wieder bei den Zamonien-Romanen von Walter Moers (aktuell: Rumo). Ein Tag ohne ein Buch vor der Nase gibt es nicht bei mir...

Achja, Montags meine SHG und Mittwochs Gruppentherapie :)

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1240
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 25.07.2014, 07:23

Guten Morgen,

heute Abend gehe ich in´s Kino.

In einem sonst von mir nicht aufgesuchten Mainstream Kino, läuft völlig überraschend "Wacken 3D ".

Zudem konnte ich einen Freund (Heavy Metall Fan) dafür begeistern, mit zu gehen.

Das ist aber auch mal was tolles ! :)

LG

Slowly

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1240
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 25.07.2014, 07:41

PS:

Warum ich hier im Forum so etwas Lapidares schreibe ?

Ich erinnere mich sehr gut daran, wie es noch vor etwas mehr als zwei Jahren war.

Kämpfte ich doch sehr sehr oft am Morgen gegen meinen Kater und dachte aber trotzdem schon wieder daran für den folgenden Abend den richtigen Stoff zu besorgen.

Was dabei auf der Strecke bliebe ?

Energie, Freude, Tatkraft, Zuverlässigkeit und noch viele viele andere wertvolle Dinge.

Für alle die, die noch am Anfang stehen und gegen Depressionen, Stimmungsschwankungen und/oder Mutlosigkeit kämpfen, auch hier bei der Freizeit meine Message :

Macht einfach weiter so, es wird langsam und kontinuierlich besser, solange ihr trocken bleibt und versucht euer Leben zu verbessern.

LG

Slowly

Carpenter
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1552
Registriert: 09.12.2012, 08:15

Beitrag von Carpenter » 25.07.2014, 08:03

Slowly hat geschrieben:Guten Morgen,

heute Abend gehe ich in´s Kino.

In einem sonst von mir nicht aufgesuchten Mainstream Kino, läuft völlig überraschend "Wacken 3D ".

Zudem konnte ich einen Freund (Heavy Metall Fan) dafür begeistern, mit zu gehen.

Das ist aber auch mal was tolles ! :)

LG

Slowly
Moin,

soo lapidar find ich das gar nicht. Wacken ist ja schließlich auch ein tolles Thema für nen Kinofilm.

Wenn Du zufällig einen jungen Mann im Affenkostüm und mit riesigen Ohrringen in den Löffeln siehst...der gehört zu mir :-)

Schönen Gruß und viel Spaß im Kino

Andreas

(der mit seiner besseren Hälfte am nächsten WE vermutlich die Faust-Festspiele beehren wird)

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1240
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 28.07.2014, 11:05

Hallo Carpenter,

hehe, ne einen halbstarken Affen habe ich nicht gesehen, liegt aber daran, dass meine Begleitung mal wieder zu lasch war um unseren Kinotermin auch wirklich wahr werden zu lassen.

Alleine wollte ich dann auch nicht gehen, derweil ich schon Schokonüsschen und fett Oropax in meiner Tasche verstaut hatte. :)

Aber früher oder später schaue ich mir den Film auf jeden Fall an.

Was ich an dieser Absage mal wieder sehe:

Wie ich früher war.

Gott sei Dank sind diese Zeiten vorbei.

Über die Faust Festspiele kam kürzlich ein Bericht im Radio, der sich sehr interessant anhörte.
Und ehrlich gesagt ist das auch eher die Musik, die mich in positive Schwingungen versetzt. :)

Gute Zeit

Slowly

Antworten