Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Rauchen

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

Antworten
Contemplation
neuer Teilnehmer
Beiträge: 427
Registriert: 22.02.2012, 09:23

Beitrag von Contemplation » 15.07.2013, 22:26

Hallo Nys,


hört sich echt gemein an, aber Du schaffst das!!! Hast Du Eis da. Ne schöne fette Portion. Das hilft bestimmt.

Ich drück Dir ganz fest die Daumen.


LG Maik

Katharsis
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 544
Registriert: 14.01.2013, 17:02

Beitrag von Katharsis » 15.07.2013, 22:54

Für Erdbeeren und Kleiderschränke benötigt man einen Mitspieler. Macht ja keinen Sinn sich zu verstecken, wenn man nicht gesucht wird und es dient nicht wirklich zur Beruhigung der Psyche ;-).
Nys, ich drück Dir weiterhin die Daumen und schaff Dir die Aschenbecher vom Hals.

LG
Katha

Nys
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1344
Registriert: 14.12.2012, 08:03

Beitrag von Nys » 15.07.2013, 23:13

WoW hallo Hellge, Maik, Sven und Katha! Mit so viel Zuspruch hab ich ja garnicht gerechnet. :shock:

Ich vermelde: Weiterhin rauchfrei! Und es wurde noch richtig richtig schwierig!!!

Ich hab heut abend so nen gnadenlosen Wutanfall auf eine Person geschoben, daß mir die Tränen kamen. Ich hätt so gern eine geraucht!

Damit ich nicht völlig abdreh, bin ich aus dem Haus in die Stadt und prompt war dort heute Fischerfest.
MONTAGS?? oh ne - und überall ASCHENBECHER!

(übrigens Katha: es waren nicht meine Aschenbecher zuhause, sondern die fein säuberlich geputzten, in der Sonne, vor der Eisdiele heut morgen :? )

und dann also lauter Leute die genüßlich eine rauchten, während ich nicht wußte vor was ich eigentlich zuhaus geflohen war: Dem Frust oder dem Rauch-Druck. Jetzt also auch noch gleich mein erstes Outdoor Fest als Nichtraucher (Panik!)

ich war tapfer. Hab weiter mit den Tränen und dem Rauch-Druck gekämpft und war stärker. Dafür 2 böse SMS weggeschickt und dafür 2 sehr Mißverständnis-aufklärende zurückerhalten. ERLEICHTERUNG auf ganzer Linie.

Vllt wird das nächstes Jahr doch noch was mit den Erdbeeren. Der Kleiderschrank ist allerdings recht voll. D.h. ich muß unbedingt Lindi's Sportprogramm beitreten, damit ich da nächstes Frühjahr incl. Erdbeerschüssel reinpasse :D

LG und ganz lieben Dank an alle
Eure Nys

Katharsis
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 544
Registriert: 14.01.2013, 17:02

Beitrag von Katharsis » 15.07.2013, 23:34

Dann hast Du ja genug Programm bis zum nächsten Jahr. Für anderer Leute Aschenbecher empfehle ich nach wie vor eine Zwille: Die hat eine ungeheure Reichweite und so hat man enorm viel Vorsprung, falls man flüchten muss und das Sportprogramm noch nicht so wirklich gegriffen hat.

Contemplation
neuer Teilnehmer
Beiträge: 427
Registriert: 22.02.2012, 09:23

Beitrag von Contemplation » 16.07.2013, 06:51

Guten Morgen,



Man hört sich echt schlimm an und ich kann richtig nachfühlen wie es Dir geht. äentzug ist immer Sche***, egal ob körperlich oder psychisch. Aber Du hast ja jetzt schon ein paar brenzliche Situationen gemeistert. Sehr gut :) Bin gespannt wie es weitergeht. Daumen weiter drück!!!


Das mit den Erdbeeren und dem Schrank versteh ich nicht... Ist das was perverses?



LG Maik :lol:

Nys
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1344
Registriert: 14.12.2012, 08:03

Beitrag von Nys » 16.07.2013, 08:11

Guten Morgen Katha, guten Morgen Maik

Danke für die Mutmach-Worte

@Katha:
mmh ob das mit der Zwille so ne gute Idee ist?
Fliegende Aschenbecher anstatt Untertassen???
Ich werd mich wohl dran gewöhnen müssen, daß
fein geputzte Aschenbecher hier und da in der Sonne
glitzern. Die mir gestern vor der Nase standen hab ich
dann (recht friedlich) an den Nachbartisch gestellt.
(ich will ja kein MILITANTER Nichtraucher werden :lol: )

@Maik
ich glaub ab heut wird es schon einfacher. Vor dem ersten Tag hatte ich
auch die größte Angst. Zu den Erdbeeren müßte eigentlich Katha Auskunft geben, - aber sie hat das Hide and Seek ja schon beschrieben.
Mit fruchtiger Überraschung für den Süßen. Auch eine Art Beziehungen völlig unpervers aufzufrischen. - Da bei mir zuhaus gerade eher saure Gurkenzeit ist und die Erdbeer-Saison vorbei ist - und ich schön eins nach dem anderen sortiere.... hab ich mir die Szene mal für nächstes Jahr vorgenommen. - Wie gesagt: Auch wenn ich nicht gerade dick bin: Sport muß noch irgendwie in mein Programm integriert werden.

LG Nys

s.z.
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1222
Registriert: 10.09.2011, 22:43

Beitrag von s.z. » 16.07.2013, 09:56

Hi Nys!....

Da triggern dann die Aschenbecher ist es nicht seltsam wie die Sucht sich an einen klammert und versucht schön zu wirken?...
Ich finde das klasse wie detailliert Du das hier beschreibst!..,,,

Keine Ahnung was eine Zwille sein soll?...

Ich habe mir in Punkto Aschenbecher halt auch die stinkenden ekelhaften vollen angeguckt, die lösen immenoch Brechreiz bei mir aus, umso größer die Freude diesen Mist nicht mehr mitmachen zu müssen!!!!....

Achso Angst brauchste keine haben, ich habe diese anfängliche Angst (welche wiederum den Suchtdruck darstellt) in Freude gewandelt....

Grüße Sven....

Nys
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1344
Registriert: 14.12.2012, 08:03

Beitrag von Nys » 16.07.2013, 17:14

Tag 2 und die Überraschung, daß Sucht auch grinsen kann:

(ich erlaube mir eine Kopie meines Textes aus dem TB im Geschlossenen)... muß nämlich jetzt noch nen neuen Staubsauger kaufen gehen.


Wenn zwei aufeinander Rücksicht nehmen kann es schon mal sein, daß zwei so lange rückwärts laufen, bis sie wieder Rücken an Rücken aneinander stoßen - sich umdrehen und jeder den anderen anschreit, wie rücksichtslos das eigentlich ist. ------ der große Lachanfall kommt 1 Sek. später und dieses Grinsen hatte ich heut im Gesicht,.....

..... als mich frech aus der Laptop-Tasche ne weiß und unschuldig grinsende
M..-Packung ansah.! Fürsorglich wie ich bin, hatte ich die für mein nervliches Wohl dort gebunkert ....OH MAN - da hätt doch so gut ne Erleichterungszigarette geschmeckt! Und dann noch sofort los ins externe Büro, wo ich mit den Koll. ja sogar indoor Rauchen mache! Dafür war die Schachtel ja in der Laptop-Tasche!!

Dort angekommen, hab ich die Schachtel schnell mit nem kleinen Brief versehen und der Kollegin hingelegt. ABER ihr glaubt es nicht. Auf dem Weg dort hin. Da saß so n rotes pferdefüßiges Männchen hinten auf der Rückbank und hat mir ins Ohr geflüstert: Meeeensch, sieh das doch nicht sooo eng - die im Forum müssen ja nicht wissen, daß Du vllt. eine- nur eine klitzte kleine, winzige und wohlverdiente (Du weißt schon was) rausgenommen und Dir aus lauter Erleichterung angesteckt hast.... ist ja nur diesem einen wundervollen Moment geschuldet.... das ist doch privat - geht doch niemand was an.... und tät Dir soooo gut!
Ich habe den gehörnten kleinen miesen Herrn am nächsten Kiosk rausgelassen und ihm gesagt, er soll sich zum T... scheren, wo er offensichtlich direkt hergekommn ist. An der nächsten Querstraße war ich dann so richtig froh, daß ich im Forum schreib und gleichzeitig ganz sicher, daß ich unter anderen Umständen heute eine ganz nachgiebige "Ausnahme" gemacht hätte, bevor ich die Schachtel weiterschenke.

Also dies der von mir so lässig als locker eingestufte Tag 2 und die Erfahrung, daß ich auf positive (Last-abfall)- Entwicklungen sogar mehr Suchtdruck entwickle, als auf Situationen in denen ich unten durch muß und sowieso schon am Zähne zusammenbeißen bin.

In diesem Sinne auch die Erfahrung, daß man nicht übermütig werden sollte. Auch dann nicht, wenn einem das Leben Glücksmomente beschert.

LG Nys

Antworten