Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Was macht Ihr Sylvester?

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

Epic
neuer Teilnehmer
Beiträge: 31
Registriert: 30.11.2016, 19:25

Beitrag von Epic » 06.12.2016, 14:43

Linde66 hat geschrieben:und wenn die Erfahrung der Langzeittrockenen hier diejenige ist, daß man mindestens ein Jahr sich erst mal von solchen Veranstaltungen fernhalten sollte? Was machst du dann?
War mir nicht klar, denn ich hab im Bereich der Langzeittrockenen noch nicht gelesen. Stecke aktuell noch im Bereich der Neulinge.
Linde66 hat geschrieben: Kannst du deine Freunde nicht mittags zum Kaffeetrinken treffen, z.B. an Neujahr?
Lässt sich sicher einrichten. Hilft mir aber abends nicht.
Linde66 hat geschrieben: Was gäbe es für Alternativen zu dem alkoholgeschwängerten Ambiente? Ist alles nicht einfach, das ist schon klar. Aber überleg mal, was du tun kannst.
Da fällt mir nur irgendetwas ein, was ich alleine tue. Ich kenne niemanden, der gar nicht trinkt. Muss ich mal überlegen.

Thalia1913
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3692
Registriert: 27.06.2014, 10:50

Beitrag von Thalia1913 » 08.12.2016, 18:06

Hallo,

ich koche mit einem Freund, und dann schauen wir einen Film und gucken um Mitternacht vom Balkon dem Feuerwerk zu.

Für mich ist Silvester eine (weitere) gute Gelegenheit, eine positive Bilanz der letzten Jahre zu ziehen und mich über mein trockenes Leben zu freuen.

Viele Grüße
Thalia

Calida78
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2321
Registriert: 13.07.2015, 11:13

Beitrag von Calida78 » 08.12.2016, 20:04

Huhu!
Wir essen was leckeres, gucken einen Familienfilm und machen vielleicht ne Nachtwanderung. Vor die Tür um Mitternacht will ich gar nicht gehen. Da meinen Nachbarn, die das ganze Jahr nicht sonderlich freundlich sind, sie müssten einen abknutschen. Natürlich mit Fahne. Das wär mir ein Graus. Auf alles andere freu ich mich.
LG Calida

lalu14
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 510
Registriert: 30.05.2016, 18:42

Beitrag von lalu14 » 08.12.2016, 22:24

Mein erstes nüchternes Sylvester werde ich ganz sicher zu Hause verbringen. Auch wenn aktuell noch anderes geplant ist. Aber nach meinem Rückfall werde ich ganz besonders auf mich achtgeben und dem Alkohol ganz fernbleiben.
Sollten Freunde auf die Idee kommen, bei mir feiern zu wollen, dann wird es nur ohne Alkohol stattfinden müssen. Oder ohne mich. Meine Mutter freut sich dann bestimmt, wenn ich viele Stunden mit ihr verbringen würde.

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1470
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Beitrag von Carl Friedrich » 08.12.2016, 22:38

Zunächst einmal möchte ich dem letzten Beitrag von lalu14 ausdrücklich Respekt zollen. Was für ein enormer Fortschritt. Das las sich vor einigen Wochen/Monaten (Geburtstag) noch völlig anders.

Und recht hat sie.

Wir haben noch nichts geplant. Es ist ja noch gut 3 Wochen hin.

Aber eines steht fest. Auch dieses Jahr nehmen wir an keiner Silvesterfeier teil, sei es privat oder aber gewerblich arrangiert.

Vorher stehen noch ein Geburtstag (nicht meiner, der war schon) und Weihnachten an.

Gruß Carl Friedrich

lalu14
aktiver Teilnehmer
Beiträge: 510
Registriert: 30.05.2016, 18:42

Beitrag von lalu14 » 09.12.2016, 18:03

:oops:

Danke Carl.

garcia
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1212
Registriert: 20.01.2012, 19:54

Beitrag von garcia » 09.12.2016, 18:04

Ich werde Spätdienst machen.

Und wenn ich dann gegen 22 Uhr zuhaus bin habe ich da meine beiden Gastkatzen, die ja immer mal zu mir kommen... also mache ich Schotten dicht gegen dieses asoziale Geballere, kuschel diee durch und guck irgeneinen schönen Film.

So mach ichs seit Jahren.

LG

Martina02

Beitrag von Martina02 » 09.12.2016, 20:29

Ich schreib mal was ich letztes Jahr zu Silvester gemacht habe,

Mittags um 12Uhr mit Kids die Terrasse bunt bemalt, uns alkoholfrei beköstigt, ein Öko Waschmittel aus Efeublättern hergestellt und den Lärm abgewartet beim Couching.

Wir sind im Allgemeinen nicht mehr so arg Festtagsbezogen, das macht es etwas einfacher :)

Antworten