Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Was macht Ihr Sylvester?

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

garcia
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1212
Registriert: 20.01.2012, 19:54

Beitrag von garcia » 26.12.2013, 05:46

Hallo,

Silvester mach ich zunächst das was ich immer mach: Spätdienst. Der geht bis 21 Uhr. Dann geh ich nach Hause und tröste meine beiden Gastkatzen über die Ballerei hinweg, vermutlich gönne ich mir dabei einen schönen Film ("Cloud Atlas" zB, den find ich einfach wunderbar).

Es wird mein 2. trockenes Silvester.... allerdings war dieser Tag auch in den nassen Jahren nie eine besondere Gelegenheit zum Trinken. Dafür hatte ich ja 364 andre Tage im Jahr. Darum befürchte ich keinen besondren Saufdruck an dem Abend... auf mich achten muß ich immer.

LG Frank

Angela123
neuer Teilnehmer
Beiträge: 199
Registriert: 23.09.2012, 12:20

Beitrag von Angela123 » 26.12.2013, 20:37

Hallo Charlie, melde mich nach geraumer Zeit auch mal wieder hier. Da wir am 20.12. umgezogen sind und nun auch technisch wieder alles funktioniert, kommen wir heute das 1. Mal zum durchatmen.
Für Silvester haben wir uns gleich bei unserer Tochter als Babysitter zur Verfügung gestellt. So können die "Kleinen" mal feiern gehen und wir können uns für die wahnsinnige Unterstützung der letzten Wochen bedanken.
Klar können wir auch "nur" vor der Röhre sitzen, aber schon die Verantwortung für's Enkelchen, hält uns locker von jeder Verführung ab.

Ich hoffe, du hast noch eine Anregung für dich gefunden und wünsche dir einen guten Rutsch in´s Jahr 2014. :lol:

Liebe Grüße - die Angie :wink:

Tina
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 6412
Registriert: 11.05.2008, 22:47

Beitrag von Tina » 05.12.2016, 23:35

Hallo zusammen,

ich musste gar nicht lange suchen, um Charlies Thread aus der Versenkung zu holen und da Silvester bekanntlich jedes Jahr irgendwann so am Ende rum kommt und das nun nicht mehr allzulange dauert, dachte ich, ich wiederhole Charlies Frage mal aus aktuellem Anlass :lol::

Was macht Ihr dieses Jahr Silvester ? Bleibt Ihr daheim oder geht Ihr groß aus ? Mit Alkohol oder ohne ? Alleine oder in der großen Runde ? Ich frag ganz ungeniert, denn Ihr entscheidet, worauf Ihr antworten wollt und worauf nicht :wink:.

Ich selber werde wohl dieses Jahr ins Kino gehen. Ich bin mit meinem Sohn alleine unterwegs, denn der Rest der Familie ist anderweitig verplant :(.

Liebe Grüße
Tina

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1430
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 06.12.2016, 06:26

Guten Morgen,

ich mach' Party mit meinem kleinen Sohn bei Freunden, mit anderen Freunden die nichts, bis so gut wie nichts trinken.

Mit an Bord eine Menge Kinder und Spiele.

Zuvor gehe ich mit meiner ganzen Familie Sushi essen.

Ich freue mich auf Silvester.

Kann mich nicht erinnern, dass das jemals so war.

Das trockene Leben versetzt mich in Feierlaune.

Wie schön. :)

LG Slowly

Epic
neuer Teilnehmer
Beiträge: 31
Registriert: 30.11.2016, 19:25

Beitrag von Epic » 06.12.2016, 12:29

Ich bin auf einer Hausparty. Großes Haus, 2 DJs, selbstgemachtes Essen. Und natürlich auch Alkohol für die anderen. Da ich in der Öffentlichkeit nicht trinke, sehe ich das gelassen. Und da ich die meisten nicht kenne, will ich meinen Verstand klar halten, um unerwünschte Situationen zu vermeiden.

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32623
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Beitrag von Karsten » 06.12.2016, 12:59

Hallo Epic,

ich verstehe es nicht, wie du nach ein paar Tagen Nüchternheit so ein Risiko eingehen möchtest.

Fragst du bei dem selbstgemachten Essen wenigsens, ob da mit Alkohol gekocht wurde?
Möchtest du eigentlich aus Erfahrungen lernen?

Gruß
Karsten

Epic
neuer Teilnehmer
Beiträge: 31
Registriert: 30.11.2016, 19:25

Beitrag von Epic » 06.12.2016, 14:07

Karsten hat geschrieben: ich verstehe es nicht, wie du nach ein paar Tagen Nüchternheit so ein Risiko eingehen möchtest.
Ich bin schon seit längerer Zeit dort angemeldet und möchte mir nicht jeglichen Spaß verwehren. Zumal sind dort 2 Personen, die ich gerne mal wiedersehen möchte. Und Silvester alleine zu verbringen stelle ich mir nicht wirklich schön vor. Ich habe auch keine Lust, bei Freunden und Familie als Sonderfall zu Gast zu sein, da sie ja so kurz davor schon festgelegt haben, wie sie Silvester feiern. Und Alkohol wird da mit Sicherheit eine Rolle spielen.
Karsten hat geschrieben: Fragst du bei dem selbstgemachten Essen wenigsens, ob da mit Alkohol gekocht wurde?
Nur bei nicht gekochten Speisen. Wenn es gekocht wurde, macht mir das nichts aus. Wobei ich bis vor kurzem auch nicht Gegartes mit Alkohol gegessen habe und mich das nicht angetriggert hat. Aber da bin ich nun vorsichtiger.
Karsten hat geschrieben: Möchtest du eigentlich aus Erfahrungen lernen?
Ja, möchte ich.

Linde66
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 18887
Registriert: 08.10.2008, 23:13
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: EKA

Beitrag von Linde66 » 06.12.2016, 14:32

Hallo Epic,

und wenn die Erfahrung der Langzeittrockenen hier diejenige ist, daß man mindestens ein Jahr sich erst mal von solchen Veranstaltungen fernhalten sollte? Was machst du dann?

Risikominimierung und Trockenheit stabilisieren, dazu braucht es Monate, um das zu verinnerlichen.

Kannst du deine Freunde nicht mittags zum Kaffeetrinken treffen, z.B. an Neujahr?

Was gäbe es für Alternativen zu dem alkoholgeschwängerten Ambiente? Ist alles nicht einfach, das ist schon klar. Aber überleg mal, was du tun kannst.

Lieber Gruß, Linde

Antworten