Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Trekking in den Alpen

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1436
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 29.03.2014, 07:12

Morgen,

die Wanderschuhe sind geschnürt, der Rucksack für Probezwecke ( ca 15 kg, das sei mehr als genug :) ) zuckerfrei gepackt, auch die Freundin sitzt in den Startlöchern und will nur noch abgeholt werden.

Dem erstem 6 Stunden Marsch im deutschen Mittelgebirge steht nichts mehr im Weg.

Endlich mal wieder frische Luft und Bewegung pur !
Ich freue mich.

Allen einen schönen Samstag.

Slowly

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1436
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 27.04.2014, 06:44

Guten Morgen,

19 km stehen heute an.
Regenwahrscheinlichkeit ca. 30 %.

Meine Freundin hat die Strecke ausgewählt, es geht bergauf und bergab.

Das entspricht etwa der Länge und auch der Anforderung eines Tages während unserer Mont Blanc Tour.

Irgendwie ganz schön wenig, dachte ich mir so, bis mir einfiel, dass wir ja während dieser 10 Tage unser Haus und das Bett, ebenso Schrank- und Kühlschrankinhalt mitschleppen werden. ;)

Also sage ich mal......

Bassd scho. ;)

Grüße

Slowly

Carpenter
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1698
Registriert: 09.12.2012, 08:15

Beitrag von Carpenter » 27.04.2014, 07:07

Moin slowly,

da wünsch ich mal viel Spaß.

Wir sind momentan auch im Wanderfieber. In zwei Wochen startet wieder der Wandermarathon über 42 km und mit 1450 Höhenmetern, da sind wir seit vier Monaten schon angemeldet.

Letztes Jahr haben wir da auch schon teilgenommen und waren dann im Ziel relativ geplättet. Es hatte geregnet und die Strecke war noch drei Kilometer länger.

Letzte Woche sind wir dann im Rahmen der Vorbereitung das erste Mal über 30 km gewandert und man wundert sich einfach immer wieder, was für Strecken der Mensch doch so zu Fuß zurücklegen kann.

Viel Spaß bei Deiner Tour.

Schönen Gruß und schöne Zeit

Andreas

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1436
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 27.04.2014, 17:56

Abend Carpenter,

Danke, den hatten wir.


Oha, ein Wandermarathon, nicht schlecht, dachte ich mir
und erzählte es während der Tour meiner Freundin und Wanderpartnerin.

Den kannst du haben, meinte sie, als letzte der Trainingstouren hätte sie eine mit 45 km vorgesehen. :shock:.

Auf meine dezente Nachfrage, ob wir die dann in zwei Tagen machen würden meinte sie nein, eigentlich nicht.

Na dann. :)

Ansonsten haben wir die 30 % Regenwahrscheinlichkeit voll ausgenutzt.

Inkl. einem 30 minütigen Aufenthalts in einem Graben, wegen des heftig grollenden Gewitters. ( Sie hat panische Angst davor ).

Erst als sich von hinten eine fröhlich lachende Familie inkl. Kleinkinder näherte, konnte ich sie dazu überreden wieder aus dem Graben zu steigen.

Alles in allem eine Super Trainingseinheit. ;)


Das Sofa und die Packung Kekse gehören nun mir.

Grüße

slowly & happy

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1436
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 25.07.2014, 06:35

Guten Morgen,

in ca. 3 Wochen geht es los.

Allerdings ist noch lange nicht alles geklärt.

Die Anfahrt steht nur bis Genf, danach müssen wir ( nach jetzigem Stand ) entweder nach Zugverbindungen suchen oder trampen. :)

Die regulären ICE etc. Verbindungen waren einfach unverschämt teuer !

Aber ich war noch nie eine Freundin von all zuviel Vorausplanung.
Von daher passt das schon.

Eine Nacht hin- und eine zurück, werden wir wohl auf einem Bahnhof verbringen.

Meine Reisepartnerin hat den Zug gebucht und sie will unbedingt Abenteuer. ;).......erst war ich etwas "erstaunt" aber nun nehme ich es halt so wie es kommt.

Habe mir, da ich ja sonst so gut es geht spare, eine superduper Trekkinmatte gekauft.

Lang, breit, hoch und bis zu -15 Grad isoliert, so sollten wenigstens die Nächte in den Bergen erholsam sein.

Leider hat meine Freundin gestern eine blöde Nachricht bekommen, ihre Schulter muss operiert werden, am Ende des Jahres ist OP.

Nun ist es ja so, dass doch auch bei einem guten Rucksack ein Teil des Gewichts auf den Schultern liegt.

Ich hoffe ich kann sie dazu überreden, doch noch einmal eine Probewanderung zu machen.

Die Letzte ist doch schon etwas her.
:oops:

Ich habe leider keine Zeit mitzugehen.

Am Wochenende fahre ich das erste Mal mit einem Freund Mountainbike im Harz.

Bei meiner letzten Wanderung dort war ich auf diese sagenhaften Mountainbike Strecken gestoßen.

Nun schenke ich ihm das zum Geburtstag.

Habe schon zwei "fullys" zur Vermietung bestellt, die sollen mit Stoßdämpfer hinten und vorne Fahrfehler wieder wettmachen. ;)


Allen ein schönes Wochenende wünscht .....

Slowly

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1436
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 06.08.2014, 09:05

Hey,

Sonntag waren wir im Elm, mit fettem Rucksack, 8 Stunden, über 30 km, mit Verlaufen und im Wald verirren, Matsche, Brennesseln satt...... eine klasse Übungstour.

Gestern baute ich dann mein Biwak Zelt das erst Mal im Wohnzimmer rauf.
Super Technik...höchstens 3 min Gefummel und das bei meinem Techniktalent ! *freu*

Die Trekking Matratze ist noch genialer.
Sie bläst sich nicht selbst auf, was dann wieder dazu führt, dass man die Luft kaum raus bekommt, ich brauche auch keine extra Pumpe, muss auch nicht pusten...ich kann sie durch eine geniale integrierte Technik mit ein paar Handbewegungen aufpumpen und ablassen.

Meine Freundin und Reisebegleitung meinte zur Größe vom Zelt.

Es reicht für dein bisschen Körper,
für deine Lebenseinstellung ist es zu klein. :oops:

Das hat mich gefreut und ich muss wieder einmal hier mitteilen *gähn*. ;)

Die Träume die ich jetzt entdecke und lebe, passen in keine Flasche dieser Welt.

Schönen Tag

Slowly

Eniba
neuer Teilnehmer
Beiträge: 363
Registriert: 24.06.2014, 21:16

Beitrag von Eniba » 06.08.2014, 20:45

Hey Slowly,

das hört sich ja super an! Toll! Wie lange werdet ihr unterwegs sein? Von Hütte zu Hütte, Hütte- Zelt oder nur Zelt? Durchschnittliche km pro Tag?

Bin auch schon länger auf den Geschmack gekommen und liebe Wandern. Ich würde gerne mal mehrere Wochen on Tour gehen. Ist in Planung 8)

Keep moving :D

Gruß Eni

Martin

Beitrag von Martin » 06.08.2014, 21:05

Hallo Slowly,
Gestern baute ich dann mein Biwak Zelt das erst Mal im Wohnzimmer rauf.
was haben denn die Mieter unter dir gemeint als die Zeltheringe durch die Decke kamen :?: :lol:

LG Martin

Antworten