Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Trekking in den Alpen

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1439
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 08.08.2014, 07:56

Hallo Eniba und Martin,

Danke für eure Kommentare.

Als ich meinen Nachbarn gestern sah meinte er, dass der Matjes etwas zäh war. ;)........selbst schuld !

Was unsere Tour betrifft:

Sie führt durch drei Länder: Schweiz, Frankreich, Italien und verläuft einmal um die Mont Blanc Gruppe.

Der Grundweg ist ca. 170 km lang, wir wollen ihn aber eventuell noch ausbauen.
Mal sehen ob noch Reserven bleiben. :)

Es gilt ca. 10.000 Höhenmeter zu bewältigen und wir wollen uns auf das Übernachten im Zelt beschränken.
Die Etappen sind zwischen 4 und 9 Stunden lang ( ohne Verlaufen ;) )

Kocher haben wir keinen dabei.
Wäre zu schwer.
Wir wollen uns mit Essen aus den Hütten und mit im Tal Gekauftem verpflegen.

Mit An- und Abreise (Zug) haben wir 14 Tage zur Verfügung, ich denke die werden wir auch brauchen, da wir auf der Rückfahrt noch gerne Genf ansehen würden.

Vielleicht auch noch mit einer Hotelübernachtung, um uns wieder zivilisationsfähig zu machen.

Liebe Grüße

Slowly

Carpenter
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1698
Registriert: 09.12.2012, 08:15

Beitrag von Carpenter » 08.08.2014, 19:29

Hi Slowly,

da habt Ihr Euch ganz schön was vorgenommen, da zieh ich meinen imaginären Hut. Ne kernige Wanderung ist eine Sache, jeden Tag wieder auf die Piste zu gehen ne ganz andere. Aber so wie ich Dich einschätze, bist Du bestens vorbereitet...Kocher braucht man nicht, denn nach so ner Wanderetappe schmeckt jedes Butterbrot wie ein Gedicht, stimmts ? :-)

Da wünsch ich Dir mal viel Spaß bei Deinem Abenteuer...laß es Dir gut gehen und genieße den Mont Blanc...

Schönen Gruß und schöne Zeit

Andreas

Eniba
neuer Teilnehmer
Beiträge: 363
Registriert: 24.06.2014, 21:16

Beitrag von Eniba » 09.08.2014, 18:41

Boahhhh, wie toll!!! Hört sich sau gut an.

Nach den ersten 3 - 4 Aua-Tagen geht´s leichter aufwärts :wink:

Ich liebäugele mit dem GR10 / GR 11 Pyrenäen. Bin mir aber nicht sicher, ob ich mir das alleine zutraue. Ich plane aber schon mal so vor mich hin, schaue mir die Etappen an und werde mal Kartenmaterial sichten... nur ma´gucken :D

Keep moving!

Eni

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1439
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 09.08.2014, 22:13

Hallo Carpenter,

genau, bald gibt´s die erste Brettl Jause seit Jahrzehnten !

Ansonsten freue ich mich einfach wie verrückt, dass ich, die sonst von frühmorgens bis spätabends zum Großteil für Andere durch´s Leben rennt, einfach nur noch für mich einen Fuß vor den anderen setzen darf und das auch noch in so einer genialen Landschaft, einer genialen :) .

Hallo Eni,

na dann bleib´du doch einfach mal schön trocken und dann packen wir dich nächstes Jahr mit ein :) .
Wir haben vor jedes Jahr so eine Tour zu machen und die Pyrenäen......warum nicht ?!

Gute Zeit

Slowly

Eniba
neuer Teilnehmer
Beiträge: 363
Registriert: 24.06.2014, 21:16

Beitrag von Eniba » 11.08.2014, 15:20

Hei Slowly,

das habe ich fest vor! U.a. auch, dass solche Dinge wieder möglich werden und das Leben nicht in der Flasche versickert!!!

Wann geht es los? Bist Du fit?

Und hier meine Fehlpost an Dich, die bei Step gelandet ist
Eniba hat geschrieben:Einen guten Tag Step,

mönsch, Rilke-Projekt, klasse!!!

Habe ich ewig nicht dran gedacht. Hatte die ganzen CD´s mal von nem Lover geschenkt bekommen und sie dann irgendwo versenkt!

In meinem wilden Herzen :D mein absoluter Favorit!!!

Und jetzt mach ich mich auf die Suche nach den Rilke-Cd´s .....

Einen schönen Tach auch !

Gruß
Eni

Keep moving 8)
Eni

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1439
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 14.08.2014, 09:29

Hallo Eni,

hast du sie gefunden ?

Meine erste Rilke-Prokejt CD habe ich von der Freundin einer Freundin bekommen.
Mir ging es damals ähnlich wie Correns.

Allerdings habe ich habe sie zu allen möglichen Gelegenheiten gehört, bis mir dann einige entnervte Menschen, vorwiegend männlichen Geschlechts, nett übermittelten, dass ich früher doch immer so abwechslungsreiche und schöne Musik gehört hätte. ;)

Tu´ich jetzt auch wieder. :)

Trotzdem sind Rilkes Gedichte inzwischen ( ich kann es wirklich so sagen ) bei mir in Fleisch und Blut übergegangen.

Mit ihnen bin ich trocken geworden, habe meine Co-Abhängigkeit überwunden ( nicht den schnuggeligen Mensch :) ) und freue mich, wenn es noch andere gibt, die mit ihnen was anfangen können.

Ich mag aber auch Neruda ( Mädchen z.B., im Netz nicht zu finden) oder auch Erich Kästner....oder oder oder
Gedichte haben außerdem den Vorteil für mich Gedankenspringerin, dass ich mich die kurze Zeit gut konzentrieren kann.

Werde mir wohl noch ein ganz dünnes Gedichtbändle in den Rucksack packen.

Geschickter Übergang.... ;)

Du fragtest wann wir starten und ob ich fit bin.

Typisch Slowly habe ich mich im Tag geirrt und somit starten wir nicht heute sondern am Samstag, was mir noch zwei Tage mehr im Studio beschert hat um an meiner Fitness zu arbeiten.

Gerade fühle ich mich jedoch eher matschig, habe Schulter, schon seit Tagen und bin auch innerlich etwas angeschlagen.

Gestern kam uns die jugendliche Tochter einer ehemaligen besten Freundin besuchen.

Ehemalig desshalb, weil mir die Tochter irgendwann wichtiger war als die Freundschaft ( Vater- Notfall - Jugendamt ). Mutter schaute nur zu. :shock:

Was mir wieder die Überleitung bringt zu einem Satz aus deinem thread:
Immer wieder diese zwischenmenschlichen BEFINDLICHKEITEN!!!
Seit ich öfters fühlen kann, dass mir diese Befindlichkeiten am Popöchen vorbei gehen dürfen und ich merke was es bedeutet, dass ich mir selbst manchmal am wichtigsten bin, bin ich zwar immer noch irritiert und manchmal traurig über gewisse Dinge aber es trifft nicht mehr so sehr meinen Kern.

Was mich wiederum dazu befähigt mit einer Person ab Übermorgen 14 Tage und 13 Nächte nonstop zusammen zu sein.

Das wäre früher nur mit meiner Familie oder meiner besten Freundin gegangen.

Ich kann nämlich auch sehr gut nachempfinden, dass dir das DZ "Sorgen" bereitet.

Vielleicht wird es eine gute Übung in Nähe zulassen und wenn es gar nicht geht, dann kannst du eventuell umziehen ?

Jetzt habe ich aber über alles hier geschrieben, außer über´s Trekking ;).

Sei´s drum.

Alles Gute , deinen Thread besuche ich später mal.
Muss mich in den Tag schmeißen, heute wird´s schnuggelig. :)

Liebe Grüße

Slowly

Eniba
neuer Teilnehmer
Beiträge: 363
Registriert: 24.06.2014, 21:16

Beitrag von Eniba » 15.08.2014, 07:32

Guten Morgen Slowly :D ,

danke für Deine Zeilen!

Ich werde mir Neruda mal anschauen. Goethe hat es mir angetan, mit seinen Gedichten.

Feiger Gedanken,
Bängliches Schwanken,
Weibisches Zagen,
Ängstliches Klagen,
Wendet kein Elend,
Macht Dich nicht frei.

Allen Gewalten,
Zum Trutz sich erhalten,
Nimmer sich beugen,
Kräftig sich Zeigen,
Rufet die Arme
der Götter herbei :D zum Beispiel!

So und morgen geht es los...... Cool!
Gerade fühle ich mich jedoch eher matschig, habe Schulter, schon seit Tagen und bin auch innerlich etwas angeschlagen.
Das kenne ich leider zu gut. Immer bevor ich auf ne Tour/Reise gehe, hab ich Malessen. Ob es die unbewusste Aufregung ist? Keine Ahnung! Kaum im "Einstieg" hat sich das meist auch wieder erledigt. Ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir, mit Antritt der Tour, einfach nur gutgeht.

Ich wünsche Dir ganz tolle Tage, mit vielen schönen Eindrücken und Begegnungen. Lass es Dir richtig, richtig GUTgehen!!!! Ich schicke Dir Sonne mit auf den Weg!

Eine super, klasse, tolle Tour wünscht Dir
Eni

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1439
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 15.08.2014, 20:43

Dankeschön Eni,

auch für das Gedicht. :)

Ich hoffe sehr dich in zwei Wochen hier, weiterhin trocken und so lebhaft, anzutreffen.

Danke für die Sonne, ich habe sie eingepackt, es ist Schietwetter vor Ort.

Liebe Grüße :)

Slowly

Antworten