Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Zucker-Sucht-Befreiung

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden
Antworten
Kitze
neuer Teilnehmer
Beiträge: 71
Registriert: 25.06.2014, 11:40

Beitrag von Kitze » 21.10.2014, 22:09

Danke für die Begrüßung :-)
Das kenn ich auch, meine Kids lieben die typischen Dinge: Pizza, Pasta und Co. ... Zugucken ist da tatsächlich blöd, daher probiere ich es erst einmal mit Reduktion oder Ersatz, ist auch schon nicht einfach. Statt Zucker Agavendicksaft, viel Gemüse, statt Pasta Gemüsestreifen, Pizza- Pfannkuchenteig mit hohem Anteil an Nussmehl ergänzen usw.. Nach dem sogen. Logi-prinzip.
Warum das Ganze... ? In meiner Familie sind viele Schlaganfälle, Gefäßverstopfungen, Diabeteserkrankungen Typ 2 vorgekommen, darauf hab ich keinen Bock und versuche da entgegen zu wirken. Ausserdem fühlt man sich mit einer gesünderen Ernährung einfach fitter :-P
Aber der Geist ist sooo schwach, heute hab ich fett gesündigt und mir krass leckeren Schokokuchen reingezogen.
lg
kitze

Hans im Glück

Böser Zucker

Beitrag von Hans im Glück » 23.10.2014, 11:58

Hallo Marion,

ich hätte da auch noch eine Buchempfehlung, was den Zucker angeht:

Zucker, Der heimlich Killer. Kurt Mosetter, Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH; Auflage: 3 (7. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3833827580
ISBN-13: 978-3833827587.
Habe ich mal zufällig im Urlaub gefunden und gelesen. Sehr informativ, geradezu erschütternd. Ist auch so eine Industrie, wie die ALK Industrie, die legal aus reiner Profitgier uns Verbraucher verarscht. Ein Riesengeschäft..
Da wundert es dann nicht, wenn die Adipositas und Fettleibigkeit um sich greift.

Liebe Grüße Hans im Glück

Hans im Glück

Beitrag von Hans im Glück » 23.10.2014, 12:49

soll natürlich heißen Adipositas und Diabetes.....

kleines Dummerchen

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1426
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 23.10.2014, 22:10

Hallo Kitze, Aiko und Hans,

schön, dass hier mal etwas mehr los ist.

Das Buch Zucker Zucker (empfohlen von Bernd G. ), das wohl das Thema Zucker in ähnlicher Form aufnimmt wie das von dir erwähnte (DANKE), habe ich in Teilen gelesen.

Es verstärkt natürlich noch den Wunsch zuckerreduziert zu leben.

Und wie Kitze schreibt bin ich ja auch dabei, es immer etwas besser zu machen mit der Ernährung, mir aber keine zu strenge Regeln zu setzen, da das dann bei mir sofort nach hinten los geht.

Heute hatte ich eine einigermaßen leckere vegetarische Thaisuppe zum Abendessen ( Gastro ) und mir danach noch ein Joghurteis gegönnt.

Was der einzige Zucker heute war. :)

Danach ging das übliche Schema wieder los.

*Geifer* ;) Mehr haben wollen....

Aber es blieb ein Schema,.... Gefühl, Analyse.... und wurde nicht zur Handlung.

Was habe ich mich gefreut, dass aus einer Situation, die zum Suchtdruck hätte führen können, nur ein kleiner Gedankenblitz wurde.

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen aber mich freuen schon einzelne kleine Erfolge !

Würde auch gerne meine Morgenmilch noch ersetzen aber nur Sojamilch schmeckt für mich einfach nicht. :(

Danke euch alle für eure Beiträge.

Slowly

Slowly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1426
Registriert: 28.02.2014, 01:29

Beitrag von Slowly » 07.11.2014, 10:26

Tip:

www.ndr.de

Zeitbombe Zucker

Slowly

Kitze
neuer Teilnehmer
Beiträge: 71
Registriert: 25.06.2014, 11:40

Beitrag von Kitze » 07.11.2014, 21:38

Fein Slowly
vielen Dank für den Tip, werde ich mir i.d.kommenden Tagen mal zu Gemüte führen...

Aiko
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1067
Registriert: 26.03.2013, 08:55

Beitrag von Aiko » 08.12.2014, 20:30

Hallo Ihr,

ich melde mich auch mal wieder zu Wort. Ich bin vorerst ausgestiegen, da ich aufgrund einer emotionalen Ausnahmesituation mal wieder in kürzester Zeit 2 Kilo abgenommen hab, eins hab ich jetzt nach ein paar Wochen wieder drauf. Aber dafür futtere ich auch alles was mir in die Quere kommt.

Bis Weihnachten bleib ich mindestens dabei. Und werde wohl im nächsten Jahr ind er Fastenzeit mal wieder gänzlich auf jeglichen Zucker verzichten.

Wie ergeht es Euch?

Liebe Grüße, Aiko

Kitze
neuer Teilnehmer
Beiträge: 71
Registriert: 25.06.2014, 11:40

Beitrag von Kitze » 09.12.2014, 08:51

Hallo Aiko,
mir gehts ähnlich und auch ich bin derzeit nicht so ganz diszipliniert.. quasi gar nicht... Wenigstens halte ich mich an eine feste Mahlzeit am Tag und an einem kompletten Tag in der Woche daran. Momentan läuft es in meinem Leben sehr turbulent und es ist mir wichtiger vernünftige Auszeiten zu nehmen, wenn sich alles eingespielt hat werde ich wieder mehr in Sachen Ernährung unternehmen.
vlg

Antworten