Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Bewußtes Input

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

Quantensprung
neuer Teilnehmer
Beiträge: 247
Registriert: 25.09.2013, 13:47

Beitrag von Quantensprung » 03.06.2014, 20:42

Hallo Nys und Alle!

Ich möchte auch nicht abnehmen, kann aber den zeitweisen Verzicht auf Kohlehydrate empfehlen. Hab ich auch mal vor ein paar Jahren gemacht und so in 2 Wochen 7kg abgenommen. Die mussten schnell weg, weil ich wegen ner Krankheit zugenommen hatte und ich nicht mehr ich war. ;)
Dabei habe ich aber auch keine Scheibe Brot und auch keine kleine KArtoffel gegessen, nur Fleisch, Fisch, Eier, Spinat und co...... Ist natürlich nix für Monate, ist klar.

Jetzt mache ich es so wie früher zu gesunden Zeiten auch immer. Ich höre auf meinen Körper und gebe ihm, was er verlangt. Dazu gehört auch Fett in allen Varianten ;)
Morgens gerne Naturjoghurt mit nem Obst reingeschnitten, mit braunem Zucker dazu oder Honig oder mit nix....

Direkt nach dem Aufstehen trinke ich mindestens 0,5l kaltes Wasser, da merke ich richtig wie mein Stoffwechsel in Gang kommt! ;) Übrigens mit Kohlensäure, das wirkt bei mir besser als Kranewasser, warum auch immer....
Ansonsten bin ich der festen Überzeugung, dass Nahrung die einem gut tut, auch nicht dick macht.
Und viel Bewegung ist natürlich immer gut, klar....

Aber jetzt erstmal Euch gewillten viel Glück! :D

Schöne Grüße
Q.

P.S.: Du schreibst von 3kg zuviel und dem Ziel aber direkt 10kg loswerden zu wollen.....hehe, könnte von mir kommen! Immer in die Vollen. :D

Nys
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1410
Registriert: 14.12.2012, 08:03

Beitrag von Nys » 03.06.2014, 23:19

Hallo

hi Correns - wir haben die gleichen Zahlen - nur steht bei mir die 5 vor der 9 und ich laufe weniger - deshalb will ich lieber keine Streuselschnecken esen.

hey Martin - hast Du dann evtl. die 700g geklaut, die seit gestern
nicht mehr auf der Waage sind? Da es sich erst mal sicher um Wasser handelt, könnten die fast durch die Datenleitung gegangen sein. Evtl. auch ohne PN. ?

hallo Quantensprung - ja, wenn schon der ganze Aufwand, dann wär es schön, wenn dabei die Figur rauskommt, die ich noch mit 25 hatte. Da seh ich mit 1,55m immer noch nicht dürr aus. Das bringen schon die bei mir stets rund wachsenden Muskeln mit sich. Mein Baumeister hat sich wohl eher an der längst vergangene Epoche einer Venus von Milo orientiert, als er mich schuf. Ich möchte aber verhindern, daß ich irgendwann
auch dem Geschmack von Rubens entsprechen könnte. Also warum nicht etwas ehrgeiziger sein, als 3 kg...........sozusagen schon mal Vorsprung rausholen.
Das Wassertrinken bringt echt was! Ich habe auch festgestellt, daß mir Tee mehr Zufriedenheit verschafft als Kaffee. Der schreit regelrecht nach Kohlenhydraten.

-------------------------------------------------------------------
hätte heute auch ohne Diät keine Zeit zum Essen gehabt
morgens ein Malheur und dann in der Hektik auch noch mit
dem Staubsauger den Zehen-Nagel abrasiert../ich weiß man saugt auch nicht barfuß.. .also.. Blut, Pflaster
....... noch mal putzen...
.......keine Zeit mehr fürs Frühstück
Mittagessen gabs unterwegs nicht so zu kaufen, wie es in meinen Plan gepaßt hätte
--------------------------------------------------------------------

17.00 hatte ich endlich eingekauft

es gab 1 Kohlrabi, 1 Paprika, 1 Tomate

jetzt koche ich noch eine Portion Brokoli und 2 Spiegeleier


Bis morgen
Nys

viola
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 15772
Registriert: 04.01.2010, 11:16

Beitrag von viola » 04.06.2014, 08:31

Guten Morgen Nys,

hat es geschmeckt? :D
und auch an Dich die Frage: Gewicht gehalten oder abgenommen? Ich hatte jetzt 12 Jahre lang das gleiche Gewicht und seit Jan. wiege ich 3 kg mehr.
Pünktlich mit dem vierzigsten Geburtstag war es auch bei mir vorbei damit, dass ich "alles" essen konnte und mein Gewicht immer hielt. Frauenschicksal. :wink:
Es lag aber auch daran, dass damals mal wieder eine Partnerschaft in die Brüche ging und danach Freund Alkohol sich immer stärker breitmachte. Und so ein Liter schwerer Rotwein kann schon mal 800 kcal umsonst bedeuten, irgendwann machten die sich natürlich auch bemerkbar. Aber die 12 kg zuviel, die ich dadurch im Laufe der nächsten 6 Jahre angehäuft hatte, verschwanden mit Beginn der Abstinenz wie von selbst, ohne weitere Diät. Wobei sich das Essverhalten schon deutlich in Richtung "gesünder" verschoben hat, weil der Appetit auf gesünderes Essen einfach dann da war. Süßes kam erst jetzt wieder, zu Trinkzeiten möchte ich keinen Süßkram. Hab hinterher auch verstanden, warum, denn Wein hebt den Blutzuckerspiegel.
Leider konnte ich mein Gewicht nicht halten und wiege nun 5-6 kg weniger, als ich möchte. Das liegt an Medikamenten und ich bemühe mich sehr, mein Gewicht wenigstens auf diesem Niveau zu halten. Dafür muss ich mich jeden Tag mit der Uhr ans Essen erinnern. :?

Runter möchte ich aber um mind. 5-6 - besser 10 kg. (seeehr langfristig) in 6 Monaten oder so.
Um dein Gewicht dauerhaft zu halten, ist es unbedingt erforderlich, langsam abzunehmen. Was du beschreibst, ist fast schon schnell.... wenn du es schaffst, nicht mehr als 1 kg pro Monat abzunehmen, ist das auf die Dauer gesehen erstens gesünder und zweitens stabiler. Sogar die Haut freut sich und belohnt dich mit weniger Falten und weniger Hängefleisch. :lol:
Dafür musst du natürlich die Schere im Kopf wegbekommen, dass "viel", also "viel weniger", besser ist, und das "schnell", also "schnell weniger", noch besser ist. Beides stimmt nicht, auch wenn dein Gefühl dir was anderes sagt. 8)

LG viola

Rattenschwanz
neuer Teilnehmer
Beiträge: 359
Registriert: 15.11.2013, 09:54

Beitrag von Rattenschwanz » 04.06.2014, 15:16

Moin, da möchte ich auch mal meinen "Senf" dazu geben.

Seit ca. einem Jahr bin ich auf dem „low carb Trip“. So gut wie jetzt wie jetzt hab ich mich noch nie gefühlt, körperlich und seelisch.

Da gibt’s nur an Tagen an denen ich ins Fitnessstudio gehe (jeden 2.Tag) zum Frühstück Kohlenhydrate und zwar ca. 200 g Haferflocken mit einer Banane oder Waldbeeren (TK), einem Teelöffel Honig und Milch, dazu 4 Eier. An allen anderen Tagen 6 Eier mit Speck zum Frühstück. Zwischendurch Magerquark – so ca. 300 g – mit Leinöl und 2 Eigelb gemischt. Mittags Putensteak oder Hühnerbrust oder Thunfisch. Nachmittags Eiweißshake aus ca. 40g Whey-Protein und am Abend Steak (Rind) oder Fisch oder Huhn oder Pute. Vorm Schlafen nochmal Magerquark mit Eiern und Leinöl. An Sporttagen gibt’s nach dem Training noch mal ca. 40 g Whey-Protein. Wenn ich Appetit habe, gibt‘s am WE Mittag‘s auch mal Chilli con Carne oder Pilze oder ‘nen Rinderbraten mit Süßkartoffeln oder mal Low Carb Nudeln (aus Soja) mit Broccoli. Vor 1,5 Jahren hab ich noch 120 Kilo drauf gehabt bei 1,86 m Körpergrö-ße. Jetzt sind es durch Essen und Sport (jeden 2. Tag ca. 2 Stunden) noch 92 Kilo bei 9% Körperfettanteil. Wie geschrieben, ich fühl mich „sauwohl“ damit. Fleisch ist mein Gemüse :lol:

Nys
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1410
Registriert: 14.12.2012, 08:03

Beitrag von Nys » 04.06.2014, 19:46

Hallo zusammen

ja Viola - es hat geschmeckt ! und ich wette die rasante Talfahrt des Gewichts ist bald zuende, wenn ich bei 57 kg ankomme, die nun seit 12 Jahren zwischen 55 und 57 hin und herschwanken.

ich mag auch Fleisch und wenn ich gutes Rinderfilet oder Wildschweinfilet einkaufe, dann esse ich einen Teil davon sogar roh. (Heimlich in der Küche, weil das niemand gern sieht--- für mich ist es ein geradezu sinnlicher Genuß)

Gerade ist mir nicht so nach Fleisch, //weil mir die Kohlehydrate fehlen???

Jedenfalls hab ich heut damit zu kämpfen, daß ich gestern zu wenig Wasser getrunken.... überhaupt zu wenig gegessen und getrunken habe - aber Sport gemacht hab.

Bis auf die festen Termine hab ich so heute den Tag eher etwas verlangsamt verbracht und mir dafür mehr Nahrung und etwas Ruhe gegönnt. + Genuß ........... an Eis hab ich aber nur gedacht

Da ich heute alle zwei Stunden Hunger habe wird die Liste wohl nicht ganz vollständig


Frühstück:
Magerquark mit Brunnenkresse
Fenchel mit süßer Paprika, Zitronensaft, 1 Tl Olivenöl, Salz und weißer Pfeffer + 1 Knust Brot, 1 Tl Honig zum Direktverzehr ;)

Mittagessen
1 halbe Dose Thunfisch (nach pole&line-Methode gefischt) in Sonnenblumenöl
mit Gartenkresse + Gurke, 1 Scheibe Brot

Zwischenmahlzeiten

Garnelen

Pfifferlinge gedünstet mit Majoran, Oregano, Basilikum, Thymian und
Rosmarin

und jetzt werfe ich nen Schafskäse in den Ofen, mit Tomaten, Zwiebeln
und Auberginenstreifen. In Alufolie gebacken brauche ich fast kein Öl.

Wahrscheinlich mach ich nebenher noch einen Tomatensalat und hoffe, daß mein Magen dann heute endlich zufrieden ist.

LG Nys

Rattenschwanz
neuer Teilnehmer
Beiträge: 359
Registriert: 15.11.2013, 09:54

Beitrag von Rattenschwanz » 05.06.2014, 13:27

Nur mal so, Sonnenblumenöl ist eins von den Ölen, die kein Mensch brauch. Google mal :D

Correns
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 2644
Registriert: 09.01.2010, 18:52
Geschlecht: Männlich

Beitrag von Correns » 05.06.2014, 21:11

Hallo zusammen,

ich halt's derzeit wie Viola.
Langsam abnehmen!
Das liegt nicht an irgendeinem Plan.
Es liegt eher daran, dass ich derzeit
noch nicht den richtigen Einstieg gefunden habe.
Ich habe einfach nicht die Ruhe.

Gestern habe ich das Mittagessen,
heute das Frühstück weggelassen. Nicht optimal sowas.
Aktuelle Bilanz:
2 0,5 95,6
Lies: 2 Tage seit Dienstag (da fasste ich den Entschluss)
0,5 kg sind mittlerweile weg
Mein Fitnesspegel liegt bei 95,6%.

Zum letzten Wert:
Wenn dieser unter 93% liegt, läuft gar nichts.
Bei 100% läuft's ganz okay.
Super läuft's ab 103%.
Den Wert berechne ich nach einer magischen Formel
in meinem Trainingstagebuch. In die Formel geht das Gewicht, der Puls,
die Geschwindigkeit und die Laufstrecke mit ein.
Streng wissenschaftlich eben.
Ich laufe ja nicht zum Spaß...

Viele Grüße
Correns

Nys
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1410
Registriert: 14.12.2012, 08:03

Beitrag von Nys » 05.06.2014, 23:41

Hallo Rattenschwanz, Hallo Correns

heute morgen waren es noch 58,3 kg - heute abend sind es 59,3

ich scheine zu den Formwechslern zu gehören :roll:

den Thunfisch in Sonnenblumenöl (also die zweite Hälfte der Dose)
habe ich heut abend zusammen mit einem Feldsalat und Paprika+Zwiebeln
verspeist

........nicht ohne vorher gegoogelt zu haben........... nun ja es war BioSonnenblumenöl angeblich worin die geschwommen sind.... und
mir war beim Einkauf vor allem an der Fangmethode mit Angel anstatt Netzen gelegen.

Mein normales Universalöl ist das Keimöl von Ma*ola

ansonsten bilde ich mir ein, daß ich seit meiner Kohlenhydrate-Abstinenz insgesammt nervenstärker und ausgeglichener bin. Auch wenn ich manchmal gehörigen
Kohldampf schiebe, wenn ich nicht sofort was essen kann, sobald der Hunger kommt. So habe ich heute auf dem Parkplatz der Metzgerei
(die selbst schlachtet/ Tiere aus dem nahen Umfeld) gleich mal kalten Schweinebraten und mageren Schinken verspeist.... Damit ich nicht verhungere bis ich zuhause ankomme.

Das war dann aber auch 8 Stunden nach meinem Frühstück
aus Rührei mit bissle Bulgarischem Büffel-Feta + Eiweißbrot

Zuhause angekommen mußte ich dann auch sofort wieder was essen.
Die beiden Kohlrabi wurden dabei ziemlich grob geschält dann noch eine Tomate und eine Gewürzgurke hinterhergeschoben.

Dann hat mich der 20.00 Uhr der Schlaf übermannt. Wegen Hunger bin ich wieder aufgewacht und hab mir vor ner halben Stunde o.g. Salat reingepfiffen.

wär schön, wenn sich die Waage morgen früh wieder an das Gewicht von heute früh erinnnert :oops:

Antworten