Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

rauchen? oder dampfen? oder ganz weg vom nikotin?

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden
Hans im Glück

Beitrag von Hans im Glück » 06.12.2016, 20:03

Rauch ist jährlich für ca. 120.000 Todesfälle/Jahr verantwortlich.
Alkohol für ca. 70.000.

Rauchen ( das Nikotin) hat das höhere Suchtpotential als Alkohol.
Davor kommt nur noch Heroin.

Meistens wird beim Rauchen der Lungenkrebs als Risiko genannt.

Viel wichtiger ist aber die chronisch obstruktive Lungenerkrankung, die Jeder Raucher mit jeder Inhalation (des Tabakrauch) zunehmend bekommt.

Die Lunge hat eine wunderbar filigrane Architektur der Blutgefäße und Lungenbläschen und wird durch das Rauchen in einen Schweizer Käse mit unterschiedlich großen Löchern verwandelt.
Diese Löcher sind für keinerlei Sauerstoff Austausch mehr geeignet.

D.h.: Rauchen = im Alter mit Sauerstoffgerät rumlaufen.

Wenn man/frau denn das Alter erreicht.

Ich kann also nur dazu raten, dieses Dreckszeug wegzulassen.

Das Verdampfen ist in seinen gesundheitlichen Auswirkungen zum heutigen Tage nicht ausreichend belegt.

Sicher ist, dass es die Sucht unterhält.

Wir wollen doch aber eigentlich ein freies, selbstbestimmtes Leben, oder ?

Ich muß nicht mehr trinken.
Ich muß auch nicht mehr rauchen/dampfen.


Liebe Grüße
Hans

aboa
neuer Teilnehmer
Beiträge: 98
Registriert: 11.07.2009, 09:55

Beitrag von aboa » 15.01.2018, 18:23

Hallo Hans im Glück
Dem kann ich nur zustimmen,sehr schön geschrieben.Mich verwundert hier nur das man mit dieser Sucht hier so moderat umgeht.
LG Sven

Carl Friedrich
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1428
Registriert: 06.07.2015, 22:47

Beitrag von Carl Friedrich » 16.02.2018, 19:52

aboa hat geschrieben:Hallo Hans im Glück
Dem kann ich nur zustimmen,sehr schön geschrieben.Mich verwundert hier nur das man mit dieser Sucht hier so moderat umgeht.
LG Sven
Dem schließe ich mich voll und ganz an.

Es fiel mir auch schon in meiner ambulanten Therapie und meiner früheren SHG auf; es wurde gequalmt, was das Zeug hält und man überbot sich darin, diese ekelige Sucht noch schön zu reden, dass die Sauferei doch viel schlimmer sei.

Gruß
Carl Friedrich

Antworten