Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Freie Zeit richtig nutzen

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

Knoller
neuer Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 19.03.2019, 05:53
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Freie Zeit richtig nutzen

Beitrag von Knoller » 19.03.2019, 17:09

Hallo,

ich habe auch sehr viel Zeit und öfter mal Langeweile, die dann aufs Gemüt schlägt.
Meine Strategien dagegen:

-Online-Zeitungen lesen; einfach mal, je nach Lust und Laune, das politische Tagesgeschehen verfolgen, schauen was so die Promis machen oder was es neues in der Wissenschaft gibt. manchmal lese ich mich stundenlang kreuz und quer durch die Zeitungen und Magazine, man kommt auf andere Gedanken und erweitert seinen Horizont :)

-Computerspiele zocken; es gibt ja sehr viele, am PC, kostenlose (Online-)Spiele für Computer. Für ältere Computer etwa Browsergames wo man entweder etwas aufbaut oder auch Brettspiele mit anderen spielen kann zum Beispiel, für leistungsstärkere Computer auch kostenlose Spiele zum runterladen wo man in andere Welten abtauchen kann und ähnliches

-sich bewegen; gerade wenn mich der Suchtstachel piekt setze ich mich auf mein Fitnessfahrrad oder gehe raus um zügig zu walken. das baut überschüssige Energie ab, man gewinnt Zeit zum überwinden des Suchtdrucks, macht nach einiger Zeit den Kopf frei, baut Spannungen ab und macht sogar glücklich.

-aufräumen oder allgemein Haushalt; ich lasse gerade nass meinen Haushalt gerne schleifen. Ich entdecke gerade trocken wie schön es ist sich in einem sauberen, aufgeräumten Wohnzimmer aufzuhalten. Putzen hilft ähnlich wie Sport bzw. sich zu bewegen und macht zufrieden, es vermittelt mir jedenfalls auch ein tolles Gefühl von Kontrolle über mein Leben.

-raus gehen, unter Menschen gehen; Es gibt hier viele soziale Cafes, da gehe ich seit neuestem öfter hin. Meist sind die Preise für Tee oder so sehr sozial und man trifft auf andere Menschen. Das bringt mir grad sehr viel, auch mal raus aus den eigenen vier Wänden zu sein, die ja schon einiges gesehen haben. Ich hab gelernt das ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel zu haben um jederzeit irgendwo hin fahren zu können für mich sehr wichtig ist. Auch im dunklen kann zum Beispiel die Spree hier bei mir recht reizvoll sein und ich habe mit dem Weg dorthin schon etwas Zeit gewonnen die ich nicht getrunken habe.

Aber ich hänge auch viel rum. Was auch ok für mich ist. Ich schaue dann meine Lieblingsserien im TV, bin ein großer Sitcom-Freund da läuft ja meistens was. Manchmal setze ich mich auch einfach an meinen Tisch, mache Jazz oder Klassik an, auf jeden Fall ruhige Musik, und tue bewusst gar nichts um auch mal das schlechte Gefühl von Langeweile auszuhalten. Das hilft mir sehr, weil ich dann in Ruhe überlege und nicht affektiv versuche mich abzulenken oder vor dem Gefühl zu flüchten.

Antworten