Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Freie Zeit richtig nutzen

Dieser Bereich kann für alle Themen, wie Hobby, Freizeitgestaltung und andere Interessen zum Erfahrungsaustausch genutzt werden

Moderator: Moderatoren

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32961
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Freie Zeit richtig nutzen

Beitrag von Karsten » 20.10.2018, 11:20

Hallo,

es ist natürlich ein großer Unterschied, wenn jemand noch sozial integriert ist, vielleicht noch Arbeit hat und nicht den ganzen Tag Alkohol getrunken hat.
Ich weiß halt von mir, der nur noch gesoffenen und geschlafen hat, dann am Anfang im nüchternen Zustand nichts mit seiner Zeit anzufangen wusste.

Ich habe mich vorige Woche auch mit meinen Freunden, die ebenfalls über 20 Jahre trocken sind, unterhalten.
Sie hatten, als sie aufhörten, eine ähnliche Situation, also 24 Stunden am Tag nur Alkohol oder Drogen konsumiert.

Für sie waren die ersten Monate auch das größte Risiko, dass sie sehr viel Langeweile hatten.

Wenn ich an Therapieprogramme denke, ist da auch sehr viel Beschäftigung in Form von Ergotherapie, Bewegungstherapie usw.

Irgendwo habe ich auch mal einen Spruch gehört, solange du was Sinnvolles tust, kommst du weniger auf den Gedanken, wieder zum Alkohol zu greifen.

Vielleicht gibt es ja heute auch keine Alkoholiker mehr, die erst alles verlieren müssen, bevor sie aufhören?

Wenn man dann zwar seinen persönlichen Tiefpunkt erreicht hat, aber dennoch noch Wohnung, Arbeit und Familie hatte, ist es vielleicht auch nicht verständlich, dass Langeweile aufkommen kann.

Auch in unserer damaligen Wohngemeinschaft war Beschäftigung und Gespräche das A und O, damit man nicht auf dumme Gedanken kommt und vielleicht wieder saufen will.

Gruß
Karsten

Hull

Re: Freie Zeit richtig nutzen

Beitrag von Hull » 20.10.2018, 12:35

Hallo Karsten,

sicherlich, aber weshalb ist die damalige Zeit eher maßgeblich dafür als die Person selbst? Was hast du denn gemacht, bevor du getrunken hast?

Grüße

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32961
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Freie Zeit richtig nutzen

Beitrag von Karsten » 20.10.2018, 13:19

Hi,

es gab für mich keine Zeit vor dem trinken.
Ich habe schon mit 12 den Alkohol für mich entdeckt und ab ca. 14 Jahren war er ein Bestandteil meines Lebens.
Ich kann mir zwar denken, was du meinst.
Nur wenn man Jahre getrunken hat, wären die alten Hobby eh verblasst oder?

Gruß
Karsten

Elly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1272
Registriert: 25.01.2007, 16:23
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Freie Zeit richtig nutzen

Beitrag von Elly » 21.10.2018, 18:23

Hallo!

Nicht jeder muss alles verlieren, damit er aufhört zu trinken! Es reicht schon,
dass man sein Leben nicht mehr im Griff hat, und einem alles über den Kopf
wächst. Und dass es einem gesundheitlich schlecht geht!

Karsten, ich weiss nicht, was Du mit Deinem Vergleich zu früher und heute bezwecken
oder beweisen willst?!

Natürlich wird einiges an Zeit freigesetzt, wenn man nicht mehr tagtäglich
säuft. Ich z.b. konnte abends wieder handarbeiten, war morgens wieder aktiver
und konnte meinen Haushalt besser führen.

Insgesamt hat man viel mehr Kraft, um alles zu bewältigen. Wobei es auch Phasen
gibt, gerade am Anfang, wo man mehr Ruhe braucht.

Richtig langweilig war und ist mir selten! Ich denke das ist auch von Mensch zu
Mensch unterschiedlich.

Elly

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32961
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Freie Zeit richtig nutzen

Beitrag von Karsten » 21.10.2018, 18:54

Hallo Elly,

natürlich muss nicht jeder alles verlieren, aber gerade das macht es mir so schwer, zu verstehen.
Ich hätte nie aufgehört zu saufen, wenn ich noch Wohnung und Ähnliches gehabt hätte.

Gruß
Karsten

Elly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1272
Registriert: 25.01.2007, 16:23
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Freie Zeit richtig nutzen

Beitrag von Elly » 21.10.2018, 20:09

Hallo Karsten,

eine Erklärung wäre, dass es Pegeltrinker und Komatrinker gibt. (Um es mal extrem auszudrücken)

Der Komatrinker hat jeden Folgetag Entzugserscheinungen und das bis zu dem Zeitpunkt, bis
er wieder beginnt zu saufen. Und das zermürbt!

Das hat ein Pegeltrinker nicht, da er ja keinen richtigen körperlichen Entzug durchleidet.

Gesundheitlich sind beide Varianten alles andere als gut...

Elly

Karsten
Administrator
Administrator
Beiträge: 32961
Registriert: 04.11.2004, 22:21
Geschlecht: Männlich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholiker

Re: Freie Zeit richtig nutzen

Beitrag von Karsten » 21.10.2018, 20:23

Hallo Elly,

auch hier, was hat das mit dem Thema zu tun?
Wir sind nicht die Welt, sondern alles einzelne Menschen.
Gruß
Karsten

Elly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1272
Registriert: 25.01.2007, 16:23
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Re: Freie Zeit richtig nutzen

Beitrag von Elly » 21.10.2018, 21:28

Hallo Karsten,

es ist unübersehbar, dass wir zu verschiedene Ansichten haben, und somit
werde ich mich aus dem Forum zurückziehen.

Und meine freie Zeit anders nutzen!

Grüsse

Elly

Antworten