Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Brauche mal euren rat :(

Hier werden wir jede Woche mindestens ein allgemeines Thema eröffnen, wo jeder seine Sichtweise dazu schreiben kann.

Moderator: Moderatoren

viola
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 15754
Registriert: 04.01.2010, 11:16

Beitrag von viola » 20.02.2017, 10:14

Hallo XY,
Man macht sich ständig gedanken was man falsch gemacht hat , was man noch machen kann und egal was man macht es für den betroffenen nie richtig. Immer werden gründe für den konsum gesucht,
Dieses "man", das bist ja du. Kannst ruhig "ich" schreiben.

Natürlich sucht ein nasser Alkoholiker immer Gründe für seinen Konsum.
Aber meiner Meinung nach bist du das nicht "besser", denn du suchst nach Gründen, weshalb du dich nicht trennen kannst / willst / solltest.
Daher nützt es nichts, wenn du dich auf eine moralisch höhere Stufe stellst. Such lieber nach Wegen, wie ein Ausweg aus deinem Dilemma aussehen kann.

Alles Gute dafür wünscht
viola

Barthell
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1222
Registriert: 24.04.2016, 14:36

Beitrag von Barthell » 20.02.2017, 14:23

Hallo XY,

Ich kann mich Sunshine nur voll anschließen.
Weg da!

Das ist ein Mann der genau weiss wie er dich kontrollieren kann.
Und du springst voll drauf an!

Was du Falsch gemacht hast?
Absolut garnix! ausser dass du noch nicht weg bist.

Das Konstrukt klingt nach soviel mehr als "nur" Alkohol.
Körperliche Gewalt ist für mich ein absolutes No-Go (zumindest in dem Zusammenhang, im Kampfsport sehe ich das entspannt, aber häusliche Gewalt geht mal GARNICHT)

Die gleiche Art Ausreden die er für sich findet weiter zu saufen findest du um dich nicht zu trennen.

Wie sagt man so schön:"Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende"

Grüße

Barthell

XY87
neuer Teilnehmer
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2017, 14:27

Beitrag von XY87 » 21.02.2017, 17:03

Ich habe nun lange über euer geschriebenes nachgedacht. In der tat kann ich das nachvollziehen. Um nur eben zu erklären ich trinke nicht, seit den vorfällen eckel ich mich sogar vor alkohol .... Ich weiss das es das beste wäre diesen menschen aus meinem leben schmeißen und trotzdem kann ich es nicht, ich habe noch so viel hoffnung und ich habe den glauben an ihn nicht verloren. Im nächsten moment aber wünsche ich ihn einfach nur weg von mir. EIn ewiges hin und her irgendwie. Danke für eure ehrlichen worte.

Sunshine_33
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 3979
Registriert: 25.07.2013, 11:35

Beitrag von Sunshine_33 » 21.02.2017, 17:19

Liebe XY87,

ich wünsche Dir sehr, das Du irgendwann dann auch "das Beste" für Dich tun kannst.
Besser früher als später.
Du wirst sonst immer weiter wertvolle Lebenszeit vergeuden, die Du viel schöner nutzen könntest.
Und Du wirst Dir weiteres Leid zufügen.
Denn Du bist AUCH für Dich selbst verantwortlich, nicht nur Dein Typ da.
Sorry, wenn ich ihn nicht "Partner" nennen kann, aber das kommt mir nicht über die Tastatur.
Ein Mensch, der einen anderen schlägt, kann kein Partner mehr sein und war es wahrscheinlich auch nie.

Ich wünsche Dir alles Gute, und vor allem, das Du selbst dem Leiden ein Ende bereiten kannst.
Dein Säufer wird das nämlich nicht tun.
Der braucht nur nen gut funktionierenden CO, mehr nicht.

Liebe Grüße
Sunshine

Martin

Beitrag von Martin » 21.02.2017, 19:46

Hallo XY,
ich habe noch so viel hoffnung und ich habe den glauben an ihn nicht verloren.
mein Umfeld hatte den Glauben an mich auch nicht verloren, 20 Jahre nicht.

Willst du so lange hoffen dass er sich ändert, glauben dass er aufhört ?

LG Martin

Elly
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1214
Registriert: 25.01.2007, 16:23
Geschlecht: Weiblich
Alkoholiker/in oder Angehörige/EKA: Alkoholikerin

Beitrag von Elly » 24.02.2017, 00:52

Liebe XY,

Du solltest Dir klar werden, das es nur noch schlimmer wird. Denn im Laufe der Zeit steigt der Alkoholkonsum.

Und dann wird es immer, immer heftiger für Dich!!!

Du bist gerade 2 Jahre mit ihm zusammen, da sollte doch eigentlich die Liebe noch frisch sein,
und jeder um den anderen bemüht. Meinst Du nicht auch?

Er zeigt ja keinerlei Einsicht, das ihn der Alkohol enthemmt und er nicht davon lassen kann.

Sprich mit Bekannten, Freunden, Deiner Familie und suche Dir eine neue Wohnung, mach das
so schnell wie möglich, bevor alles eskaliert!

Du bist doch noch so jung, willst Du Dein Leben so verschwenden?

Ich wünsche Dir viel Kraft!

LG Elly

Barthell
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1222
Registriert: 24.04.2016, 14:36

Beitrag von Barthell » 24.02.2017, 10:02

Hallo XY,

wie geht es dir heute?

Du hast hier schon soviel input bekommen.
Die Hoffnung musst du nicht aufgeben, aber schlagen, beleidigen oder sonstwie Demütigen lassen musst du dich auch nicht.

Du schreibst, du kannst ihn nicht rauswerfen weil er dann auf der Straße sitzt...
Sein Pech.
Wir Leben immerhin in einem Land mit gut funktionierenden Sozialsystem, niemand muss frieren oder Hungern wenn er es nicht drauf anlegt. Es gibt vielfältige Hilfsangebote.
Du brauchst da nicht zu große Hemmungen zu haben... er hat auch keine.

JA das klingt hart und gemein... aber was, wenn nicht dein Leben hat es verdient geschützt zu werden.

Antworten