Startseite - PortalHilfsangebote der SuchthilfeSelbsthilfeforumInformationen zur Suchthilfe

Eigeninitiative oder Schock...

Hier werden wir jede Woche mindestens ein allgemeines Thema eröffnen, wo jeder seine Sichtweise dazu schreiben kann.

Moderator: Moderatoren

lütte69
sehr aktiver Teilnehmer
Beiträge: 1962
Registriert: 28.05.2012, 09:44

Re: Eigeninitiative oder Schock...

Beitrag von lütte69 » 16.10.2018, 10:27

Danke für die Worte Aurora, Du sprichst mir aus der Seele. Auch bei mir musste es erst diesen Punkt geben, an dem mir klar wurde: entweder ich ändere was oder gehe vor die Hunde. Aber dafür lebe ich zu gerne. Veränderungen waren schmerzhaft und viele musste ich vom Kopf her umsetzen, weil mein Gefühl völlig dagegen war. Einiges ist mir gelungen, anderes nicht so, aber der Weg führt zu einem zufriedenen Leben. Ich durfte meine Sicht auf vieles ändern und eine Menge über mich lernen. Im Nachhinein war es gut für mich, dass ich mich (zugegeben nicht ganz freiwillig) auf diesen Weg begeben habe.

Zum Thema: In der Konfrontationssituation hätte ich vermutlich dicht gemacht und niemand an mich ran gelassen. Aber ich denke, es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Es tickt ja jeder anders. Ich jedenfalls habe die Erfahrung gemacht, dass ich erst einen Tiefpunkt brauche um in die Puschen zu kommen.

sonnige Grüße
Lütte

Antworten